Feiger Angriff

Drei Männer stehen am Bahnhof - plötzlich kommt ein Irrer um die Ecke

+
Drei stabile Jungs stehen in der Nähe von Frankfurt am Bahnhof - da kommt Irrer um die Ecke!

Drei junge Männer warten am Bahnhof. Als ein Irrer um die Ecke kommt, eskaliert die Situation.

Frankfurt - Drei junge Männer standen in Hofheim (etwa 20 Kilometer westlich von Frankfurt) am Bahnhof. Als ein Irrer um die Ecke kam, passierte es. extratipp.com* berichtet über den Vorfall.

Drei stabile Jungs stehen in der Nähe von Frankfurt am Bahnhof

Das Trio stand am Freitag gegen 21.45 Uhr in der Nähe von Frankfurt am Bahnhof. Die jungen Männer waren zuvor einkaufen, ihre Tüten standen vor ihnen. 

Plötzlich kam ein 19-Jähriger um die Ecke, der es auf die Wertsachen abgesehen hatte. Der Irre zückte sein Pfefferspray und sprühte den Opfern das Reizgas unvermittelt ins Gesicht. 

Frankfurt: Irrer Räuber ist hinreichend polizeibekannt

Stabil von den Jungs: Die ließen sich trotz Pfefferspray-Attacke die Einkaufstüten nicht abnehmen. Der 19-Jährige flüchtete darauf hin. 

Hungrig in Frankfurt? extratipp.com* empfiehlt: Diese fünf Restaurants im Bahnhofsviertel Frankfurt musst Du kennen!

Eines der Opfer sah den Räuber jedoch später noch in der Nähe von Frankfurt. Der Geschädigte verständigte die Polizei, die den hinreichend aktenkundigen Mann schnappen konnte. Am Mittwoch staunen die Leser über diese Meldung: Frankfurt: Strommesser klopft an Omas Tür - und hat Schreckliches mit ihr vor.

Matthias Hoffmann

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare