Dramtischer Vorfall

Frankfurt: 8-Jähriger von ICE überrollt - Mutter wird Jahre brauchen, um Schock zu verarbeiten

+
Attacke im Frankfurter Hauptbahnhof.

Frankfurt: 8-Jähriger von ICE überrollt - Mutter wird Jahre brauchen, um Schock zu verarbeiten

Frankfurt - Nach dem grausamen Tod eines Achtjährigen am Hauptbahnhof in Frankfurt spricht nun ein Experte über die seelischen Folgen für die Mutter des Getöteten. Zur Erinnerung: Ein 40-jähriger Mann aus Eritrea hatte die Mutter und den Achtjährigen bei der Einfahrt eines ICE in den Hauptbahnhof auf die Gleise gestoßen - ohne Grund. Der Junge wurde überrollt und starb, die Mutter konnte sich retten und blieb nahezu unverletzt.

Nun äußert sich ein Experte über die seelischen Folgen für die Mutter. "Dieses Schicksal ist enorm schwer zu verarbeiten", so Amelie Thobaben, Mitglied des Bundesvorstandes der Deutschen Psychotherapeuten-Vereinigung, gegnüber der Deutschen Presse-Agentur. Die Ereignisse von Gleis sieben seien "ganz besonders unfassbar", weil sie von Menschenhand ausgelöst wurden und nicht etwa durch eine Naturkatastrophe oder einen Unfall.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare