Fahndern gelingt großer Coup

Flughafen Frankfurt: Krasser Fund in Koffer von Ehepaar

+
Flughafen-Fahndern ging in Frankfurt ein dicker Fisch ins Netz.

Da ging dem Zoll am Frankfurter Flughafen ein dicker Fisch ins Netz. Ein Ehepaar hat versucht, 300 Stangen Zigaretten einzuschmuggeln. Jetzt droht eine empfindliche Strafe.

Frankfurt - Mit so einem Fund haben die Beamten vom Zoll am Frankfurter Flughafen wohl nicht gerechnet, als sie ein Ehepaar nach der Einreise aus Brüssel kontrollierten. Die beiden wollten mit ihren vier großen Koffern durch den grünen Eingang (anmeldefreie Waren) gehen. Doch sie wurden vom Zoll abgepasst und mussten ihr Gepäck öffnen. Dann staunten die Beamten nicht schlecht. Darüber berichtet extratipp.com*.

Flughafen Frankfurt: Zoll stellt 300 Stangen Zigaretten sicher

In jedem der vier Koffer befanden sich laut Pressemeldung 75 Stangen Zigaretten, also insgesamt 300 Stangen. Damit kamen die beiden Eheleute auf 60.000 Glimmstängel, die sie ohne Steuerbanderole nach Deutschland schmuggeln wollten. Erlaubt waren nur 200 Stück pro Person, denn die Koffer wurden in Guinea aufgegeben und sind direkt nach Frankfurt überführt worden. Damit kamen sie aus dem EU-Ausland. Innerhalb der EU sind 800 Zigaretten erlaubt.

Isabell Gillmann, Pressesprecherin beim Hauptzollamt Frankfurt, sagte zu dem Fund: „Die persönliche Steuerfreimenge haben beide bei Weitem überschritten. Gegen die mutmaßlich gewerblichen Schmuggler wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet und die Zigaretten als Beweismittel sichergestellt." Durch den Fund der Zigaretten konnte ein Steuerschaden von 15.118,80 Euro verhindert werden.

Nicht der erste Schmuggel am Flughafen Frankfurt

Im vergangenen Jahr wurden im Hauptzollamt Frankfurt insgesamt 1225 Steuerverfahren eingeleitet. Das entspricht einem Steuerschaden von 1,2 Millionen Euro. Vor allem Zigaretten wurden immer wieder im großen Stil geschmuggelt. In 50 aufgedeckten Fällen konnten 1,3 Millionen Glimmstängel sowie 584 Kilogramm Tabak beschlagnahmt werden. Der verhinderte Steuerschaden beträgt hier allein schon 357.288 Euro.

Vier Koffer mit Zigaretten wollte das Ehepaar am Zoll vorbeischmuggeln.

Ganz aktueller Vorfall am Flughafen Frankfurt: Crew checkt Passagiere an Bord - plötzlich herrscht Großalarm, wie extratipp.com* berichtet.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare