Aufruf an Bevölkerung

„Aktenzeichen XY“ (ZDF): Alle suchen DIESEN Mann aus Frankfurt - wenn Sie ihn sehen, sofort Polizei rufen

+
„Aktenzeichen XY ... ungelöst“: Die Polizei Frankfurt sucht nach diesem Mann.

„Aktenzeichen XY“: Die Polizei Frankfurt sucht DIESEN mutmaßlichen Schläger - wenn Sie den Mann sehen, wechseln Sie sofort die Straßenseite!

  • Ein Faustschlag sorgt bei einem Opfer für bleibende Schäden
  • Die Polizei Frankfurt jagt den Brutalo mit Hilfe einer Öffentlichkeitsfahndung
  • Jetzt werden die Bilder auch bei „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ gezeigt

Frankfurt - Am Mittwoch, 10. Juli 2019, kommt die nächste Folge der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“. Diesmal ist auch eine Geschichte aus Frankfurt dabei. Gesucht ist ein Schläger, der einen anderen Mann so schwer verletzte, dass dieser bleibende Schäden erlitten hat. Über den Brutalo-Vorfall berichtet extratipp.com*.

Frankfurt bei „Aktenzeichen XY ... ungelöst“: Polizei geht mit Fotos an die Öffentlichkeit

Die üble Attacke liegt schon eine ganze Weile zurück: Am 22. April 2017, ein Samstag, stieg ein Mann am Frankfurter Hauptbahnhof in die S-Bahn der Linie 4 in Richtung Kronberg. Wie aus der Pressemitteilung der Bundespolizei hervorgeht, geriet das Opfer in Streit mit einem Unbekannten, den die Polizei jetzt per Lichtbild-Fahndung jagt - auch bei „Aktenzeichen XY ... ungelöst“. Erst kürzlich gingen nach einem vertuschten Mord in Hessen zahlreiche neue Hinweise ein, nachdem das Thema in der ZDF-Sendung aufgegriffen worden war.

„Aktenzeichen XY ... ungelöst“ in Frankfurt: Irrer steigt nach Tat seelenruhig zurück in S-Bahn

Mit diesen Bildern sucht die Polizei...

Der Geschädigte stieg am Westbahnhof aus. Zuvor hatte er ein Fußballspiel besucht, berichtet „Aktenzeichen XY ungelöst“. Irre: Der Brutalo folgte ihm und schlug den Mann unvermittelt nieder. Dabei stürzte das Opfer so unglücklich, dass es hart mit dem Hinterkopf auf dem Bahnsteig aufschlug. Die Folgen sind verheerend: Der Mann erlitt ein Schädelhirn-Trauma zweiten Grades mit bleibenden Schäden. Unter anderem ist die Sehfähigkeit des Geschlagenen bis heute eingeschränkt. Besonders pervers: Nach seinem Schlag stieg der Verbrecher wieder seelenruhig in die S-Bahn als sei nichts gewesen. In Frankfurt-Rödelheim verließ er Zeugenangaben zufolge den Zug.

Frankfurt bei „Aktenzeichen XY ... ungelöst“: Gesuchter ist zwischen 25 und 30 Jahren alt

Jetzt haben sich die ermittelnden Behörden, darunter das Amtsgericht Frankfurt, zu einer Öffentlichkeitsfahndung entschlossen. Die Beamten haben drei Bilder ins Netz gestellt, die den mutmaßlichen Schläger zeigen. Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben: Zwischen 1,85 und 1,90 Meter groß mit zum Tatzeitpunkt kurzen, schwarzen Haaren. Das äußere Erscheinungsbild ist gepflegt, der Mann ist zwischen 25 und 30 Jahren alt. Bei seinem fatalen Faustschlag trug der Unbekannte eine dunkle Jacke mit weißem Streifen an den Ärmeln. Dazu eine blaue Jeans und helle Turnschuhe. 

...nach dem mutmaßlichen Schläger von Frankfurt...

„Aktenzeichen XY ... ungelöst“ in Frankfurt: Belohnung auf Ergreifung ausgesetzt

Die Polizei fragt nun: Wer kennt den Mann auf den Fotos oder kann Hinweise zu dessen Aufenthaltsort machen? Informationen bitte unter der kostenlosen Telefonnummer (0800) 6 888 000 oder an jede andere Polizeidienst-Stelle. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat für Hinweise, die zur Ergreifung des gesuchten Mannes führen, eine Belohnung in Höhe von 1500 Euro ausgeschrieben. Erst im Mai sorgte ein Fall aus Kassel für Entsetzen: „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ suchte nach einem Vater, der seine behinderte Tochter jahrelang missbraucht haben soll.

Frankfurt bei „Aktenzeichen XY ... ungelöst“: Nur echte Verbrechen Thema der Sendung

Die Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ ist ein Dauerbrenner im deutschen Fernsehen. Schon im Jahr 1967 flimmerte das Format erstmalig über die ZDF-Bildschirme. Die monatlich ausgestrahlte Show dauert etwa 90 Minuten und ist dem Genre True Crime zuzuordnen. Das bedeutet, dass nur echte Kriminalfälle thematisiert werden. Seit 2002 moderiert Rudi Cerne (60) „Aktenzeichen XY ... ungelöst“. Am Mittwoch, 10. Juli, wird der Fall aus Frankfurt ab 20.15 Uhr ausgestrahlt. Welche Verbrechen noch Teil der Sendung sind, lesen Sie auf zdf.de.

...auch bei der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“.

Ein anderer Fall in der Sendung aus Hessen am Mittwoch: Aktenzeichen XY: Achtung! Wenn sie diesen gefährlichen Mann sehen - sofort Polizei rufen, wie extratipp.com* berichtet.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare