Ärger für Freund von Bella Hadid 

The Weeknd wird verklagt - der Grund schockiert seine Fans

+
Sänger The Weeknd (28) wird verklagt - der Grund für die Klage schockiert seine Fans.

Schwere Vorwürfe gegen The Weeknd: Ein Comic-Zeichner verklagt den Musiker und fordert harte Konsequenzen.

Los Angeles - The Weeknd (28) ist für seine Musik und das Liebeskarussell mit Bella Hadid (22) bekannt. Der kanadische R&B-Sänger wurde durch die Zusammenarbeit mit Superstar Drake (32) bekannt. Heute ist er ein gefeierter Star. Sein Album "Starboy" landete 2016 einen riesigen Erfolg. Für die 18 Songs holte er sich Daft Punk , Kendrick Lamar und Lana del Rey ins Studio. Auch seine wilden Dreadlocks kamen für das neue Album ab. Auf Spotify wurde kein Album jemals so häufig an einem Tag gestreamt wie "Starboy". Das sind ganze 36 Millionen Streams.

The Weeknd landete 2016 mit seinem Album "Starboy" einen riesigen Erfolg.

The Weeknd wird sein alter ego zum Verhängnis 

"Starboy" war 2016 also ein riesiger Erfolg. The Weeknd, der mit bürgerlichen Namen Abel Tesfaye heißt, wollte nun an diesen Erfolg anknüpfen und ließ sich etwas ganz besonderes einfallen. (Wer knutscht denn hier auf der Cannes-Aftershowparty? Fans rasten wegen dieser Reunion komplett aus) Er brachte 2018 das gleichnamige Comicbuch "Starboy" heraus. Auf dem Cover ist das alter ego von The Weeknd als Superheld zu sehen. Das Buch und das Cover wurde sogar gemeinsam mit dem weltberühmten Comicverlag Marvel kreiert. Dieser wurde besonders durch den legendären Comicautor und Spiderman-Erfinder Stan Lee bekannt. Ob der kürzlich mit 95 Jahren verstorbene Stan Lee am Comicbuch von The Weeknd maßgeblich beteiligt war, ist nicht bekannt. 

So sieht das Cover des Comicbuches "Starboy" aus. 

The Weeknd soll die Idee gestohlen haben

Wie das US-Promiportal "TMZ" berichtet, erhebt Eymun Talasazan jetzt schwere Vorwürfe gegen den Freund von Victoria’s-Secret-Model Bella Hadid. (Wer spaziert denn da am Römer entlang? Weltberühmtes Topmodel macht Touri-Programm in der Mainmetropole) The Weeknd und sein Management sollen dem Comiczeichner seine Idee gestohlen haben. Eymun Talasazan behauptet, er habe bereits 2014 ein Comicbuch geschaffen, wo es um R&B- und Rappstars ging. 

Der Comiczeichner soll laut eigenen Angaben sogar mit dem The-Weeknd-Management in Bezug auf das Comicbuch "Starboy" in Kontakt gestanden haben. Talasazan behauptete auch, dass er sich "Starboy" sogar markenrechtlich hat schützen lassen. Der Zeichner erhebt auch Vorwürfe gegen den Marvel Verlag. Er soll im Jahre 2016 mit Stan Lee zusammengearbeitet haben. Dabei soll es sogar um die Handlung und die Charaktere von "Starboy" gegangen sein.

Sie stärkt ihm den Rücken: The Weeknd und Supermodel Bella Hadid haben turbulente Jahre hinter sich. 

 

The Weeknd wird verklagt

Eymun Talasazan fühlt sich ganz klar um seine Idee betrogen und verklagt Superstar The Weeknd. (Super-Model Bella Hadid rutscht die Oberweite aus dem T-Shirt! Mitten in der Öffentlichkeit) Die Klage beinhaltet auch die Forderung, dass alle Kopien des Comicbuches "Starboy" zurückgerufen, beschlagnahmt und zerstört werden. Diese Klage werden nun die Anwälte von The Weeknd versuchen abzuwenden. Bisher hat sich das Management von The Weeknd noch nicht zu den schweren Vorwürfen geäußert. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare