Verstörende Werke

Rammstein: Sänger Till Lindemann zeigt Pracht-Schwengel in der Öffentlichkeit

Till Lindemann erregt die Gemüter in Erfurt. Der Rammstein-Sänger stellt sein bestes Stück prominent zur Schau. 

  • Rammstein-Sänger Till Lindemann provoziert mit Auftritt in Erfurt
  • Der Rockstar präsentiert sein bestes Stück
  • Er ist Teil einer Kunstausstellung

Erfurt - Würden Sie Eintritt bezahlen, um einen Blick auf Till Lindemanns (56) bestes Stück werfen zu dürfen? Diese Möglichkeit eröffnete der Rammstein-Sänger am Samstag den Besuchern der Kunstausstellung „Aggroschaft – Marc Jung & the Gang“ in Erfurt. 

Till Lindemann unterstützt Künstler: Street-Artist kennt die Musikszene

Lindemann ist dabei allerdings nicht die Hauptattraktion. Künstler Marc Jung stellt 40 Werke aus und holte sich den Rock-Star mit ins Boot. Jung versteht sich als hippen Expressionisten, der mit altbackenen Seh- und Denkgewohnheiten brechen will. Außerdem ist er eng mit der Musikszene verbandelt, allerdings generell eher nicht mit Rockern. Schon der Name seiner Vernissage lehnt an das Hip-Hop-Label „AggroBerlin“ an.

Marc Jung hat sein Atelier auf dem Gelände des Erfurter Zughafens. Hier kann er eng mit der Szene verbunden bleiben. Seine Kunst beschreibt er im Programmbuch als Verzahnung von musikalischen und bildnerischen Ausdrucksweisen. Und dass er dabei auf absolute Größen der deutschen Musik zählen kann, bewies er dann auf seiner Gästeliste: Till Lindemann präsentiert Objektkunst

Till Lindemann: Rammstein-Sänger provoziert mit Objektkunst

Grelle Farben, aggressive Gesten und die Sprache der Straße bezeichnet Marc Jung als seine Stilmittel. Der Titel „Aggroschaft“ ist ein Wortspiel zwischen „aggressiv“ und „Gesellschaft“. Die kritische These: Wer am aggressivsten auftritt, scheint zu gewinnen. Der Künstler macht klar, er will provozieren. Till Lindemann macht mit - und setzt noch einen drauf! 

Natürlich kennt man den Rammstein-Star nicht als Freund leiser Worte oder zahmer Bilder. Wenn man bedenkt, wie wild es bei Lindemann im Backstage zugeht, ist man kaum mehr überrascht, wenn man Fotos von ihm sieht, die einen fassungslos zurücklassen. Doch, dass der Sänger auch andere Kunst macht und dabei ordentlich auf den Putz haut, dürfte vielen neu sein. Dabei versucht er sich schon seit zwei Jahren als Objektkünstler

Rammstein-Sänger Till Lindemann macht krasse Kunst

Und die Werke des Rammstein-Frontmanns haben es in sich, denn kaum ein Objekt kommt ohne Phallus aus. Selbstverständlich hielt er sich damit auch als Side-Act von Marc Jung nicht zurück. Thüringen24.de hatte die Vernissage in Erfurt besucht und berichtet von teils verstörenden Werken. Einem Hundeskelett tauschte er den Schädel mit einem Gemächt. Einen Katzennapf „füllte“ er mit einem weiblichen Geschlechtsteil. Wie das nun mit der Pop-Art von Marc Jung zusammenpasst? 

Auf jeden Fall darf sich der Street-Artist freuen, sich nicht nur prominente Unterstützung ins Boot geholt zu haben, sondern sogar jemanden an seiner Seite zu wissen, der das Thema „Provokation“ auf die Spitze treibt.

Till Lindemann (Rammstein): Kunst als Denkanschub?

Marc Jung wird schon wissen, was er sich erlauben kann. Der Erfurter studierte fünf Jahre lang freie Kunst an der berühmten Bauhaus-Uni und verdiente sich danach als Meisterschüler in Dresden. Mit seiner Street-Art will er einerseits ein politisches Statement setzen, andererseits aber auch mit Provokationen und neuartigen Eindrücken zum Denken anregen. Die Kunst von Till Lindemann dürfte für viele sicherlich ein komplett neuer Ansatz sein. Regt er auch zum Denken an? 

Auch wenn sicherlich nicht jeder ein Hundeskelett mit Genital-Kopf ansieht, wird Till Lindemann diese Art von Kunst wohl weniger Kritik bescheren als das eine oder andere Video„Tote Hosen“-Star Campino hatte es einmal auf den Punkt gebracht und zugegeben, dass er mit der „neuen deutschen Härte“ von Rammstein zumindest anfangs gehörig fremdelte. 

Wie die Kunst von Till Lindemann aussieht, finden Sie etwa bei der Google Suche nach den Begriffen „Till Lindemann Kunst“.

moe

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene, dpa / Screenshot Instagram Till Lindemann (Fotomontage)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare