Gibt es Eifersucht?

Sylvie Meis: Judith Rakers ersetzt sie beim Opernball - „Sie wird definitiv...“

Beim kommenden SemperOpernball darf Sylvie Meis nicht mehr durch den Abend führen. Zu ihrer Nachfolgerin Judith Rakers hat sie eine ganz klare Meinung.

  • Sylvie Meis darf im kommenden Jahr nicht mehr den SemperOpernball neben Roland Kaiser moderieren. 
  • Statt ihr wird die Journalistin und Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers die Gäste durch den Abend führen.
  • Sylvie Meis hat zu der ARD-Moderatorin eine kleine Meinung - und verrät, was sie über den Wechsel denkt.

Dresden - In den letzten zwei Jahren stand Sylvie Meis (41) beim SemperOpernball gemeinsam im Rampenlicht und führte die Gäste beim MDR-Format durch den Abend. Im letzten Jahr war ihr Ko-Moderator Roland Kaiser (57), der auch dieses Jahr wieder moderieren wird. Doch beim letzten Event kam es zum Eklat wegen der niederländischen Moderatorin. Die Ex-Frau von Rafael van der Vaart (36) soll nämlichzu freizügig aufgetreten sein und darf deswegen das Jubiläumsevent am 7. Februar 2020 nicht moderieren. Ihre Nachfolgerin steht bereits fest - und zu ihr hat sie eine ganz klare Meinung.

SemperOpernball: ARD-Moderatorin Judith Rakers ersetzt Sylvie Meis

Judith Rakers (43) wird statt Sylvie Meis beim kommenden SemperOpernball im Jahr 2020 durch den Abend führen. Die gebürtige Paderbornerin dürfte vielen aus der ARD-Tagesschau bekannt sein, als Journalistin schrieb sie während ihrer Karriere bereits für mehrere Tageszeitungen und Fachpublikationen. Über ihr Outfit für den anstehenden Opernball ist noch nichts bekannt, aber es dürfte wohl aus gutem Grund nicht zu aufreizend sein. Eine kecke Antwort auf die Frage nach ihrem Outfit hatte Judith Rakers aber bereits: „Ich suche etwas mit Rollkragen.“

Nun hat sich Sylvie Meis zu ihrem SemperOpernball-Ersatz geäußert. Im RTL-Interview verliert sie kein böses Wort über ihre Nachfolgerin, die schließlich auch nichts für den Eklat rund um das Event kann. „Ich freue mich natürlich sehr für Judith“, erzählt sie im Hinblick auf Judith Rakers und weiter: „Der Opernball ist wunderschön und sie wird definitiv einen fabelhaften Abend haben und super moderieren.“ Wie Sylvie Meis unterstreicht, sei Judith Rakers eine „tolle Frau“ und ist überzeugt, dass die ARD-Moderatorin an der Seite von Roland Kaiser „bestimmt ganz viel Freude“ haben wird.

Sylvie Meis scheint mit Opernball-Eklat abgeschlossen zu haben

Für Sylvie Meis scheint der Eklat rund um den SemperOpernball ein abgeschlossenes Kapitel zu sein, sie hat wohl ihren Frieden damit geschlossen - ohnehin dürfte momentan die Verlobung mit ihrem neuen Freund wichtiger sein. Bereits im September war außerdem schon klar, dass sie nicht mehr mit Roland Kaiser moderieren wird, der Grund war ihre Kleiderwahl im Vorjahr. „Natürlich bringe ich eine gewisse Sexyness mit, aber das weiß man, wenn man mich bucht“, verriet sie damals zu ihrer Verteidigung, wie RTL berichtet. Doch auch ein Wermutstropfen blieb der Niederländerin: „Ich hätte mich gerne würdig verabschiedet.“

Die Organisatoren des Opernballs geben mittlerweile an, dass es Tradition sei, nach zwei Jahren eine andere Moderatorin durch den Abend führen zu lassen. Laut dieser Aussage ist Sylvie Meis‘ Outfit also gar nicht Schuld gewesen an ihrem „Rausschmiss“. Die vorhergehende Begründung des Opernball-Chefs ging aber in eine ganz andere Richtung. Gegenüber der Bild gab Joachim Frey (54) an, dass die Outfits der Moderatorin „für unser konservatives Klientel zu freizügig“ waren. Laut ihm gab es „sehr viel Kritik“ an dem Auftritt von Sylvie Meis.

Zu Judith Rakers hat der Ball-Chef Joachim Frey aber eine klare Meinung: „Sie vereint auf einzigartige Weise eine pointiert-präzise Art, intelligenten Witz und anmutigen Charme mit Stil und Klasse“, erzählt er laut MDR.

Rauswurf von Sylvie Meis: Für die Niederländerin ist es ein weiterer Rückschlag

Für Sylvie Meis selbst ist es aber ein weiterer Rückschlag. Sie musste zuvor bereits nach sieben Jahren ihren Platz bei „Let‘s Dance“ räumen und auch die Juroren-Position bei „Das Supertalent“ gab sie an Sarah Lombardi (27) ab. Doch schon bald wird Sylvie Meis zu der erfolgreichen RTL-Show zurückkehren, wie extratipp.com* berichtet.

Der kommende Opernball wird unter dem Thema „Märchenhaft rauschend - Dresden jubiliert“ in der Sächsischen Staatsoper stattfinden. Wie sehr sich Roland Kaiser auf seine neue Ko-Moderatorin Judith Rakers freut, berichtet extratipp.com*. Die ARD-Moderatorin und der Schlagersänger kennen sich noch nicht, Fans dürfen sich auf ihren gemeinsamen Auftritt im Februar aber auf jeden Fall freuen.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © dpa angelika warmuth / henning kaiser (Fotomontage)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare