Trauriger Schicksalsschlag 

Todesfall! Schock-Nachricht für Moderatorin Sonya Kraus 

+
Sonya Kraus muss gerade einen schweren Verlust verarbeiten. 

Das vergangene Wochenende war für Sonya Kraus sehr traurig: Ihr geliebter Hund Franky ist von ihr gegangen. Doch trotz ihrem Verlust muss sie jetzt besonders tapfer bleiben. 

Frankfurt/Main - Für Moderatorin Sonya Kraus (44) verliefen die vergangenen Pfingstfeiertage alles andere als glücklich. Wie sie in einem emotionalem Post auf Instagram mit ihren Fans teilte, erlitt sie am Wochenende einen schlimmen Schicksalsschlag: Ihr geliebter Hund Franky ist tot. 

Sonya Kraus muss gerade einen schweren Schicksalsschlag verarbeiten. 

Sonya teilt süßes Foto mit trauriger Nachricht

Die 44-jährige Sonya Kraus zeigt sich in den sozialen Medien so gut wie immer mit einem breitem Lächeln im Gesicht und als wahre Tierfreundin. So auch auf ihrem letzten Beitrag auf Instagram: Sonya lacht herzlich und ihre zwei Hunde schlecken ihr übers Gesicht. 

Ein glücklicher Moment mit ihren Hunden, der nun der Vergangenheit angehört: Hund Franky ist verstorben. 

Doch unter dem glücklichem Foto offenbart die Autorin die traurige Wahrheit: "Leider verlief mein WE ziemlich traurig. Mein sanfter Riese Franky ist nicht mehr bei uns." Der Bildunterschrift kann man auch entnehmen, dass Franky wohl nicht der erste verstorbene Hund der Familie ist: "Hoffe er und sein Kumpel Romeo sind jetzt zusammen im Hundehimmel Häschen jagen... #sosad #truelove", schreibt die 44-Jährige nämlich weiter. 

Auf Instagram teilt die Moderatorin ihre Trauer mit Fans. 

Fans haben tiefes Mitleid mit Sonya

Ihre Fans zeigen sich total einfühlsam, sprechen ihr Beileid aus und wünschen Sonya Kraft für die kommenden Wochen. Viele verstehen genau, was Sonya jetzt durchstehen muss: Schließlich war der Vierbeiner viele Jahre ein treuer Begleiter an Sonyas Seite. 

Sonya Kraus zeigt sich stets als richtige Tierliebhaberin - doch ihr bester Freund ging nun von ihr. 

Darum muss sie nun richtig tapfer sein

In einem Kommentar schreibt eine andere Tierliebhaberin: "Als mein Hund Charly starb hab ich zwei Wochen lang geweint." Auch wenn sich Sonya im Moment auch danach fühlt, muss sie ihren Kummer nun runterschlucken: "Kann ich verstehen. Aber ich muss so verdammt tapfer sein. Meine Kids drehen sonst völlig durch...", antwortet die 44-Jährige auf den Kommentar. 

Für ihre Kinder muss sie nun besonders tapfer sein - zwei Wochen durchweinen kann sie sich nicht leisten. 

Auch wenn Sonya stark für ihre Kinder sein muss, wird sie bestimmt noch weiterhin viel an ihre zwei Freunde im Hundehimmel denken. 

Mehr #Fanbase: 

GZSZ-Special auf Mallorca in Spielfilmlänge - doch das nimmt ein blutiges Ende

So haben wir sie noch nie gesehen! Vanessa Mai zeigt sich komplett ungeschminkt

Natascha Berger

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.