TV-Show

Schwiegertochter gesucht (RTL): Sender verbietet Vera Int-Veen nervige Angewohnheit

Das erfolgreiche RTL-Format „Schwiegertochter gesucht“ kündigt große Veränderungen an, die Vera Int-Veen betreffen.

  • „Schwiegertochter gesucht“ ist die erfolgreichste Kuppel-Show Deutschlands
  • Die Moderatorin Vera Int-Veen (51) stand schon des Öfteren in der Kritik
  • Dieses Jahr erscheint die 13. Staffel der RTL-Sendung

Köln - Das TV-Format Schwiegertochter gesucht“ begeistert seit Beginn der Ausstrahlung 2007 jährlich zahlreiche Fans und zählt somit zu einer der bekanntesten Produktionen aus dem Hause RTL neben „Bauer sucht Frau*“. Die Kuppel-Show klärt auch dieses Jahr wieder einmal die Frage, welcher Junggeselle sein Herz an eine der Kandidatinnen verlieren wird. Doch nun soll das Konzept von Grund auf geändert werden, wie *extratipp.com berichtet. RTL verbietet Vera Int-Veen endlich dieses total nervige Angewohnheit.

„Schwiegertochter gesucht“ - Der Skandal

Nicht nur die angekündigten Veränderungen der Show schockierten die Fans, sondern auch der #verafake-Skandal sorgte 2016 für Aufsehen. Damals schleuste Moderator und Satiriker Jan Böhmermann zwei Schauspieler in die RTL-Sendung ein und deckte üble Tricks hinter der Kamera auf. Böhmermann zeigt: Mit der Aussicht auf einen guten Kandidaten für „Schwiegertochter gesucht“ vernachässigt RTL sogar die redaktionelle Aufsichtspfllicht.

Als der Schauspieler die Frage, ob er jeden Tag Alkohol trinke, mit „acht Flaschen Bier“ beantwortet, notiert die Redakteurin auf ihrem Prüfungsbogen ein „Nein“. Zudem erhalten die Kandidaten für 30 Drehtage eine Aufwandsentschädigung von nur 150 Euro.

Warum „Schwiegertochter gesucht“ trotzdem erfolgreich ist

Doch so sehr sich RTL, das 2020 mit dem Dschungelcamp für hohe Einschaltquoten* sorgte, und Vera Int-Veen damit blamiert haben, so wenig schadet es dem Erfolg der Sendung. Ganz im Gegenteil: Kurz nach dem Skandal verzeichnet das Special „Schwiegertochter gesucht-Vera und die neuen Söhne“ mehr Einschaltquoten als das GNTM-Finale 2016, wie quotenmeter.de zeigt. 

Jan Böhmermann sorgte 2016 mit dem #verafake-Skandal für Aufsehen.

Warum die Sendung trotz der unmoralischen Machart so hohe Erfolge verzeichnet, liegt vor allem an dem Konzept. Die Zuschauer fiebern mit den Kandidatinnen mit und entwickeln Folge für Folge immer mehr Sympathie. Den Traumpartner zu finden, das wünscht sich ja jeder.

Die großen Veränderungen bei „Schwiegertochter gesucht“

Schon nach dem #verafake-Skandal kündigte RTL an, die folgende Staffel werde mit einem neuen Team realisiert. „Gemeinsam mit dem Produzenten sorgen wir dafür, dass sich die Fehler nicht wiederholen“, so der damalige Unterhaltungschef Tom Sänger 2016 in einer Mitteilung des Senders. Doch nun sollen noch drastischere Veränderungen in der RTL-Show vorgenommen werden. 

„Allgemein wird die Produktion erwachsener. Wir gehen die Partnersuche absolut ernsthaft an“, erklärt RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm wunschliste.de gegenüber. „Ich wollte die Sendung wieder auf das Grundthema zurückführen, das heißt, die Mütter und Väter spielen künftig eine viel größere Rolle“. Zudem wechselt die Kuppel-Show vom Sonntagvorabend in die Primetime. „Die ganze Sendung wurde bereits fertig produziert und jetzt suchen wir nach einem geeigneten Sendeplatz“.

RTL verbietet Vera Int-Veen jetzt diese Angewohnheit

Der RTL-Unterhaltungschef-Chef äußert sich zudem zu einer Angewohnheit Vera Int-Veens. Die TV-Kupplerin und umstrittene Moderatorin der RTL-Sendung muss von nun an auf bestimmte Ausdrücke verzichten: „‘Schwiegertochter gesucht‘“ haben wir komplett umgekrempelt und auf den Kopf gestellt. Wir haben die ganzen Alliterationen rausgeschmissen, was vielleicht manche Ur-Fans enttäuschen wird“. Bedeutet: RTL verbietet Vera Int-Veen endlich dieses total nervige Angewohnheit.

Formulierungen wie „Patenter Pfälzer“, „Bajuwarischer Blauhemdenträger“, „Jungfräuliche Junggesellin“ oder „Feinfühliger Förderfahrzeugführer“ gehören somit nicht mehr zum Wortschatz von Vera Int-Veen und damit endgültig der Vergangenheit an. Der Grund für die Änderungen im Konzept überrascht nicht: Den Machern wurde häufig vorgeworfen, ihre Kandidaten absichtlich bloßzustellen. Nun bleibt zu hoffen, dass den Zuschauern die neuen Änderungen auch gefallen. 

Engel-Fan Heiko sucht bei „Schwiegertochter“ gesucht nach der großen Liebe. Der Dauer-Single ist nicht zum ersten Mal bei der Sendung dabei - sein Bruder erklärt, warum es einfach nicht klappen will.

Medizinstudentin Sarah ist bei „Schwiegertochter gesucht“ (RTL) nicht zum ersten Mal im TV zu sehen. Sie war schon in anderen Sendungen dabei. Ging es ihr bei der Kuppel-Show wirklich um die Liebe oder doch eher nur um den Fame?

„Schwiegertochter gesucht“-Star Ingo gehört zu den absoluten Kult-Teilnehmern der RTL-Kuppelshow. Jetzt wetterte er allerdings gegen den Kölner Privatsender und drohte sogar an, geheime Details auszuplaudern - doch dann macht er plötzlich einen Rückzieher.

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser dpa (Fotomontage)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare