Hier boomt der Schlager

Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen

+
Was sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen?

Was sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen? "Die Feste" mit Florian Silbereisen sind sicherlich die Nummer eins, aber es gibt noch viele andere.

  • Bei den größten Schlagershows im TV ist Florian Silbereisen die Nummer eins
  • Eine ziemlich bekannte Schlagershow wird 2020 nach 16 Jahren eingestellt
  • Auch RTLplus mischt bei Schlagershows mit - mit sehr bekannten Moderatoren

Was sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen? "Die Feste" mit Florian Silbereisen, aber auch "Willkommen bei Carmen Nebel" mit Carmen Nebel oder der "Musikantenstadl" mit Francine Jordi und Jörg Pilawa. Dass Schlager boomt, wissen nicht nur die Zuschauer zu Hause, auch die Programmplaner der TV-Sender haben Schlager auf dem Schirm. Hier sind die größten Schlagershows im deutschen TV:

"Die Feste" in der ARD: Florian Silbereisen (38) moderiert seit Februar 2004 die erfolgreiche Schlagershow-Reihe in der ARD, damals noch unter dem Titel "Die Feste der Volksmusik". Die Sendung gibt es aber schon deutlich länger: Von 1994 bis 2003 hat sie Carmen Nebel (63) moderiert. Unter Florian Silbereisen hat die Sendung weiter an Popularität zugelegt. Mit fünf Sendungen im Jahr und Einschaltquoten von bis zu 7,5 Millionen Zuschauern zählen "Die Feste" zu den größten Shows in der ARD. Im Rahmen der Sendung hat Florian Silbereisen übrigens auch Helene Fischer (35) kennengelernt, als die beiden im Mai 2005 gemeinsam beim „Hochzeitsfest der Volksmusik“ in Cottbus auftraten. Gerade erst hat Florian Silbereisen einen neuen Vertrag mit der ARD unterschrieben und wird ab 2020 für weitere vier Jahre "Die Feste" moderieren.

Schlagershows: "" endet bald

"Willkommen bei Carmen Nebel" im ZDF: Carmen Nebel (63) führt seit 2004 durch die nach ihr benannten TV-Show. Bestandteile der Live-Sendung sind Interviews mit prominenten Gästen - nationale und internationale Prominente. Dazu wird viel Musik gespielt, besonders natürlich Schlager, aber auch Popmusik und klassische Musik. Obwohl 2019 das ZDF den Vertrag mit Carmen Nebel noch bis 2021 verlängert hat, endet die Sendereihe 2020 - im nächsten Jahr werden noch drei Ausgaben "Willkommen bei Carmen Nebel" ausgestrahlt. Danach ist Schluss mit der Schlagershow. Regelmäßig zu Gast bei Carmen Nebel war übrigens Roland Kaiser (67), der mit diesen Kollegen zu den erfolgreichsten deutschen Schlagersängern gehört, wie extratipp.com berichtet.*

Der "Musikantenstadl" in der ARD: Der "Musikantenstadl" war lange Zeit Quotengarant für die ARD. Sein Erfinder Karl Moik (76, †2015) moderierte das ARD-TV-Flaggschiff von 1981 bis 2005 und übergab dann an Schlagersänger Andy Borg (59). Andy Borg wiederum wurde 2015 mit der 182. Ausgabe des "Musikantenstadl" abgesetzt. Nach ihm kam der glücklose Alexander Mazza (47) zusammen mit Schlagersängerin  Francine Jordi (42), neuem Namen ("Stadlshow") und neuem Konzept: Alle Titel sollten live gesungen werden, was nicht wirklich gut klang. Alexander Mazza moderierte genau zwei Ausgaben, dann wurde er durch Jörg Pilawa (54) ersetzt. Seither gibt es den "Musikantenstadl" nur noch einmal im Jahr als "Silvesterstadl".

Schlagershows: Andy Borg, Ross Antony, Bernhard Brink mit eigenen Shows

"Schlager-Spass" im SWR: Seit Dezember 2018 moderiert Andy Borg die Schlagershow "Schlager-Spass" im TV. Das Konzept hier basiert auf drei Säulen: Stars aus Schlager und Volksmusik, Talente aus Deutschlands Südwesten und Menschen mit besonderen Geschichten. "Schlager-Spass" läuft gut, sodass diese Schlagershow auch 2020 jeweils einmal im Monat samstags im SWR Fernsehen ausgestrahlt wird. Andy Borg ist übrigens ein Künstlername - genau wie die Namen dieser Schlagersänger, wie extratipp.com berichtet.*

"Die Party" im MDR: Ross Antony (45) moderiert diese Schlagershow seit Januar 2015 und kommt auf ca. vier Ausgaben im Jahr. Im Eventpalast in Leipzig präsentiert der Entertainer zahlreiche Schlager und hat viele Schlagersänger (Diese Schlagersänger fanden auf tragische Weise den Tod) zu Gast. Besonders beliebt bei "Die Party" sind das Schlager-Raten mit Zuschauern aus dem Publikum oder die Spiele an der Bar.

"Die Schlager des Monats" im MDR: Bernhard Brink (67) präsentiert die Schlager-Top-50 im Schnelldurchlauf – während Musikvideos platzierter Künstler gezeigt werden. Daneben gibt es in "Die Schlager des Monats" auch Rubriken, in denen Bernhard Brink über "Schlagergeburtstage" oder "Klatsch & Tratsch" spricht. Außerdem wird der "Evergreen des Monats" gewählt. "Die Schlager des Monats" ist also eine Schlagershow in Reinkultur.

Schlagershows: Plötzlich mischt auch RTLplus mit

Seit Neuestem versucht auch RTLplus, bei Schlagershows im TV Fuß zu fassen. "Die Schlagernacht des Jahres 2019" mit Inka Bause (50) und Joachim Llambi (55) zeigt der Sender viereinhalb Stunden lang offensichtlich als Testballon, zusätzlich gibt's die neue Schlager-Ranking-Show "Ich find Schlager toll" mit Beatrice Egli (31) und Eloy de Jong (46). Darin präsentiert der Spartensender für weibliche Zuschauer Rankings zu den beliebtesten Schlagern und Schlagersängern.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare