Rock statt Schlager

Schlager: Sänger Nino de Angelo ändert das Genre und verblüfft alle Fans

  • vonMatthias Hoffmann
    schließen

Schock für die Schlagerbranche: Nino de Angelo (56) macht Schluss - doch die Fans feiern ihn für diesen schweren Schritt.

  • Nino de Angelo wurde mit „Jenseits von Eden“ zum Star
  • Jetzt schwört der 56-Jährige Schlager ab
  • Die Fans sprechen ihm nach diesem schweren Schritt Mut zu

Karlsruhe - Schock für alle Schlagerjünger: Nino de Angelo (56) macht Schluss. Doch wieso feiern seine Fans diesen schweren Schritt? extratipp.com* berichtet darüber.

Nino de Angelo: Von der Pianobar zum Schlagersänger

Was hat er uns in seinen Bann gezogen - und tut es bis heute: Nino de Angelo im hellblauen Jeans-Outfit. Der Kragen hochgekrempelt, die Goldkette über der rasierten Brust. Das Haar vorne kurz und hinten lang - die 80er Jahre eben. Und dann erst dieser Blick, wenn die ersten Töne von „Jenseits von Eden“ erklingen. Mit dem Song wurde Domenico Gerhard Gorgoglione, so sein richtiger Name, 1983 zum Star. Jetzt kündigte der 56-Jährige an, mit Schlager (Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten*) Schluss zu machen. 

Mann des Volkes: Schlagerstar Nino de Angelo.

20 Jahre vor seinem Nummer-eins-Hit kam Nino de Angelo in Karlsruhe zur Welt. Die Eltern einfach Gastarbeiter, die aus Apulien stammen. Das ist eine bitterarme Gegend ganz im Süden von Italien. Nach der Scheidung zog er mit der Mutter nach Köln, verdiente sein erstes Geld mit Musik. In einer Pianobar wurde Nino de Angelo entdeckt. Doch trotz seines guten Aussehens verkauften sich die ersten Platten nicht. Das änderte sich schlagartig mit „Jenseits von Eden“.

Schlager: Nino de Angelos Durchbruch mit „Jenseits von Eden“

Das Lied hatte Drafi Deutscher (†60) geschrieben. Eigentlich sollte der Song unter dem Titel „Guardian Angel“ international charten. Doch daraus wurde nichts. Erst als Nino de Angelo die Nummer auf den Leib geschneidert wurde, wurde „Jenseits von Eden“ zum Klassiker des Schlagers (Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen*), der bis heute gerne gespielt wird. Das Lied hat einen sozialkritischen Ton, prangert den Werteverlust an und den schändlichen Umgang mit Mutter Erde. Nino de Angelo wurde schlagartig zum Star, arbeitete mit Branchengrößen wie Dieter Bohlen (65). Doch ein ähnlicher Erfolg wie „Jenseits von Eden“ sollte dem Vater dreier Kinder nie wieder gelingen.

Als der Erfolg bei Nino de Angelo ausblieb, machte der 56-Jährige vermehrt Negativ-Schlagzeilen.

Im Laufe der Jahre häuften sich die Negativ-Schlagzeilen. Übermäßiger Alkohol- und Drogenkonsum sorgten für Getuschel, ebenso Spielsucht. Der Schlagerstar hatte Probleme mit dem Finanzamt, musste in die Privatinsolvenz gehen. Nino de Angelo wurde betrunken am Steuer erwischt - und ging anschließend aus dem Streifenwagen bei Facebook live. Der Karlsruher tat, was man tun muss, wenn man vom A- zum B- oder gar C-Promi absteigt und im Gespräch bleiben will: Er tingelte durch allerhand Fernsehformate. „Promi Big Brother“ zum Beispiel, aber auch „Promi Shopping Queen“. Schlager (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen*) macht der 56-Jährige auch weiterhin - doch damit soll jetzt Schluss sein.

Nino de Angelo macht jetzt Rock statt Schlager

Ende vergangenen Jahres kündigte Nino de Angelo via Instagram an, keinen Schlager mehr machen zu wollen. Er sagte: „2020 kommt ein neues Album von mir, und zwar ein Nicht-Schlager-Album. Wir haben schon ein bisschen was aufgenommen, ich finde es klasse.“ Dann kommt der Paukenschlag: Es wird Rock statt Schlagermusik. „Nix mit ‚Rosen unterm Apfelbaum‘ oder ‚Wenn ein Pferd vorüberschifft‘, sondern wirklich gute Rockmusik“, so die klare Ansage des Sängers. Und die Fans? Die feiern diesen schweren Schritt! „Ist supi, ich freue mich schon riesig“, so eine Nutzerin. Ein anderer User sagt: „Affengeil!“ Generell also viel positives Feedback für Nino de Angelo - und vielleicht ein zweiter musikalischer Frühling. Zu wünschen wäre es ihm.

Beim Eurovision Song Contest tritt Ben Dolic für Deutschland auf die Bühne. Schlager-Legende Nino de Angelo vernichtet den künftigen ESC-Star Ben Dolic und teilt hart aus.

Lesen Sie mehr zum Thema Schlager bei extratipp.com*: Trude Herr (†63) - trauriges Familiengeheimnis gelüftet.

Um Klubbb3 gab es in der letzten Zeit immer wieder Gerüchte. Nun schockiert Florian Silbereisen mit einer Nachricht die Schlager-Fans.*

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Clara Margais, Hendrik Schmidt (beide dpa)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare