Zweiter von 2000

Schlager: Jürgen Milski („Big Brother“) mit pikantem Geständnis über weiblichen Fan

Schlager: Vor 20 Jahren wurde Sänger Jürgen Milski Zweiter bei der ersten Staffel von „Big Brother“. Nun packt er aus und erzählt, wie er mit einem Fan im Bett landete.

  • Schlagersänger Jürgen Milski (57) wurde 2000 bei „Big Brother“ Zweiter
  • Der Kölner wurde durch die TV-Show zum Star
  • Nun packt er über die Zeit aus und erzählt, wie er mit einem Fan im Bett landete

Köln - Am Montag, den 10. Februar, beginnt die neue Staffel von „Big Brother“ auf Sat.1. Einen, den die TV-Zuschauer auf ewig mit der TV-Show verbinden werden, ist Schlagersänger und Ballermann-Star Jürgen Milski (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten*). Jürgen Milski nahm an der ersten Staffel von „Big Brother“ 2000 teil und wurde im Container zum Star. Auch 20 Jahre später füllt der Schlagerstar noch die Arenen und Hallen in Deutschland sowie auf der Urlaubsinsel Mallorca (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen*), wie extratipp.com* berichtet.

BB Jürgen, so der Künstlername von Schlagersänger Jürgen Milski (Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen*), blickt vor dem Start der neuen „Big Brother“-Staffel auf die Zeit zurück und wie sich sein Leben damals veränderte. Zudem packt der Ballermann-Star aus und verrät, wie er damals mit einem Fan im Bett landete. Derweil rätseln Schlagerfans über dieses irre Gerücht, das G. G. Anderson über Florian Silbereisen und Helene Fischer befeuert, wie extratipp.com* berichtet.

Jürgen Milski: Von „Big Brother“ zum Schlagerstar

Wir schreiben das Jahr 2000: Jürgen Milski ist bei Ford in Köln angestellt, als er von der TV-Show „Big Brother“ erfährt. Aus reiner Neugierde bewarb sich der damals 37-Jährige. Zu seiner Überraschung schickte ihm daraufhin die Produktionsfirma einen Fragebogen zu. Da es nicht das Ziel war, bei „Big Brother“ teilzunehmen, beantwortete Schlagersänger Jürgen Milski die Fragen mit blödsinnigen Antworten. Auf die Frage „Spielst Du ein Instrument?“ habe er damals geantwortet „Ja, einen Kassettenrecorder“, wie Jürgen Milski gegenüber B ild.de verrät. Und dennoch klappte es für den heutigen Schlagerstar. Derweil diskutieren Schlagerfans, ob das Liebes-Drama bei Michelle und Tochter Marie-Louise nur fake ist, berichtet extratipp.com*.

Der Rest ist bekannt: Jürgen Milski hielt 102 Tage im Container durch und wurde Zweiter hinter John Milz. Doch nach dem Ende von „Big Brother“ sollte es für den Kölner erst richtig abgehen. Der Hype um Jürgen Milski und die anderen Bewohner war riesengroß. Mit dem anderen „Big Brother“-Teilnehmer Zlatko Trpkovski nahm er die Songs „Großer Bruder“ und „Ich vermiss Dich wie die Hölle“ auf. Die Platten verkauften sich über zwei Millionen Mal. Das Leben des heutigen Schlagerstars war quasi von heute auf morgen auf den Kopf gestellt.

Schlagersänger Jürgen Milski packt aus - so landete er mit einem Fan im Bett

„Ich habe nicht damit gerechnet, wie groß der Hype um mich war“, so Jürgen Milski. Der Schlagersänger habe nach seiner Zeit bei „Big Brother“ sogar einen Bodyguard gebraucht, der ihn rund um die Uhr begleitete. „Mein normales Leben war komplett zerstört“, erinnert sich der Ballermann-Star zurück. Schon wenige Tage nach der Show erhielt der Schlagersänger Werbeverträge und Angebote. „Alle zusammen hatten ungefähr einen Wert von über einer Million DM“, so der Kölner.

Der „Big Brother“-Star erinnert sich auch an ein sehr skurriles Angebot zurück. Es war die Anfrage eines Möbelhauses. Die Aktion hieß „Kuscheln mit Jürgen“. Die „Siegerin eines Gewinnspiels durfte mit mir in dem Möbelhaus ein paar Minuten angezogen kuscheln und ein Foto machen“, packt der Schlagerstar aus und berichtet, wie er so mit einem Fan im Bett landete. Für die Aktion erhielt Jürgen Milski 50.000 DM. Diese Gage war der Grundstein für ein Haus, dass der Schlagerstar seiner Tochter versprach.

Bei vielen Schlager-Fans breitet sich ein dunkler Verdacht um Klubbb3 aus* - belügen Florian Silbereisen und seine zwei Band-Kollegen etwa die Fans?

Schlagerstar Helene Fischer (35) bekommt von einem bekannten Promi auf der Bühne in Braunschweig sprichwörtlich das Messer in den Rücken gerammt.*

Schlager: Florian Silbereisen fragt Roland Kaisers Tochter aus* - die verplappert sich prompt.

Schlagersängerin Andrea Berg ist am Boden zerstört* - wegen Sturm Sabine.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa & picture alliance/RTL II/RTL II/obs (Fotomontage extratipp.com)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare