Traurige Nachricht an Fans

Schlager: Letzte Hoffnung ist dahin - Roland Kaiser muss Konzerte erneut verschieben

Anfang September hatte Schlagerlegende Roland Kaiser noch Konzerte vor 5.000 Zuschauern gegeben. Doch nun folgt der nächste Rückschlag. Roland Kaiser muss im Kampf gegen Corona aufgeben.

Berlin - Die Freude bei Roland Kaiser (68) war riesengroß. Anfang September durfte die lebende Schlagerlegende erstmals seit Monaten wieder auf der Berliner Waldbühne auftreten. Das erste „Back to Live"-Konzertwochenende ging erfolgreich über die Bühne, an beiden Tagen waren jeweils 5.000 Schlagerfans zugelassen. Diese Konzerte gaben der Hoffnung auf eine Rückkehr der Kulturszene mit Publikum neue Nahrung. Doch nun folgt der tiefe Fall.

In diesem Jahr wollte Roland Kaiser auf große Tournee durch Deutschland gehen. 28 Konzerte in 27 Städten waren 2020 geplant. Schlagerfans und der Sänger selbst freuten sich auf die Tour „Alles oder Dich“ zum gleichnamigen Erfolgsalbum. Und die Hoffnung war durchaus gegeben, dass Roland Kaiser mit seiner Band ab November wieder in vollbesetzten Konzerthallen hätte spielen dürfen. Doch nun muss sich die Schlagerikone geschlagen geben. Lesen Sie hier: Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen

Schlager: Roland Kaiser muss alle Konzerte auf 2021 verschieben

Es war ein Zeichen der Hoffnung für die ganze Branche: Am ersten September-Wochenende gab Schlagerikone Roland Kaiser auf der Berliner Waldbühne endlich wieder Konzerte vor Publikum (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen). Die ganze Kulturszene schaute auf dieses Wochenende, an dem auch Sido und Helge Schneider Konzerte gaben. Mit den „Back to Live“-Konzerten sollte ein erster Schritt zurück zur Normalität stattfinden.

Und so war Roland Kaiser auch sehr „stolz und glücklich“ über dieses Wochenende, wie er seinen Schlagerfans auf Facebook verriet. Doch all die Hoffnungen musste der Berliner nun zunichtemachen. Über die sozialen Medien gab er bekannt, dass auch die November-Konzerte ins Jahr 2021 verschoben werden müssen. Der Schlagersänger muss sich erneut der Corona-Pandemie geschlagen geben.

Schlager: Steigende Corona-Zahlen machen Konzerte von Roland Kaiser unmöglich

Schon die Termine im Frühjahr mussten aufgrund der Corona-Krise ausfallen. Die Ersatztermine stehen bereits fest, alle Konzerte sollen im Frühjahr 2021 nachgeholt werden. Vor wenigen Tagen musste Roland Kaiser dann den Schlagerfans die nächste Hiobsbotschaft mitteilen: Aich die November-Termine müssen ausfallen.

Diese traurige Nachricht teilte Schlagersänger Roland Kaiser seinen Fans via Facebook mit. Zum aktuellen Zeitpunkt sei es für die zuständigen Behörden leider keine Option, im November bereits wieder in vollbesetzten Konzerthallen zu spielen. Die Nachholtermine für Konzerte stehen bereits fest. Roland Kaiser gibt sich optimistisch, dass ab Frühjahr 2021 wieder ein Schritt zur „Normalität“ möglich sei.

Schlager: Alle Informationen aus der Musikwelt gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare