Schlager-Schock

Schlager: Sängerin Kerstin Ott spricht endlich offen über dunkelstes Kapitel ihres Lebens

  • vonMatthias Hoffmann
    schließen

Schlager: Kerstin Ott gehört zu den bekanntesten deutschen Musikerinnen. Jetzt spricht sie über das dunkelste Kapitel in ihrem Leben.

  • Kerstin Ott ist einer der deutschen Schlagerstars
  • Ihr größter Hit war „Die immer lacht“ (2016)
  • Jetzt spricht die Sängerin über das dunkelste Kapitel in ihrem Leben
Heide in Holstein - Mit dem Schlager „Die immer lacht“ landete Kerstin Ott (38) einen riesigen Hit. Die Sängerin hat seitdem unglaublichen Erfolg. Jetzt spricht die Musikerin über das wohl dunkelste Kapitel in ihrem Leben. extratipp.com* berichtet darüber.

Schlager: Kerstin Ott lebt mit Ehefrau Karolina in Heide

Glücklich verheiratet: Schlagersängerin Kerstin Ott und ihre Frau Karolina (rechts).

Kerstin Ott hat eine Karriere hingelegt, die könnte man nicht mal in einem Märchen beschreiben. Von der einfachen Handwerkerin zu einem der gefragtesten Schlagerstars (Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten*) der Republik - das ist fürwahr nicht vielen in Deutschland gelungen. Und dabei ist die gebürtige Berlinerin komplett auf dem Boden geblieben. Gemeinsam mit ihrer Ehefrau Karolina, geborene Köppen, und deren Kindern lebt die Patchwork-Familie in Heide in Holstein. Das ist ein beschauliches Städtchen mit rund 20.000 Einwohnern, keine 100 Kilometer von der dänischen Grenze entfernt.

Doch wie wurde aus der gelernten Malerin und Lackiererin der Schlager-Superstar (Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen*)? Mit viel, viel Glück. Ihren Hit „Die immer lacht“ hatte Kerstin Ott bereits 2005 aufgenommen. Sie hatte den Song für eine erkrankte Freundin geschrieben. Doch erst unglaubliche elf Jahre später kam der Durchbruch. Das DJ-Duo Stereoact hatte „Die immer lacht“ neu abgemischt. Mit riesigem Erfolg: Das Lied kletterte bis auf Platz zwei der deutschen Singlecharts.

Schlagerstar Kerstin Ott lüftet dunkles Geheimnis

Schon gewusst: Kerstin Ott wurde als Kind mal beim Klauen erwischt.

In einem Interview mit suedkurier.de sprach Kerstin Ott jetzt über das wohl dunkelste Kapitel in ihrem Leben. Wie extratipp.com* bereits berichtet hatte, wurde der Schlagerstar (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen*) als Teenager beim Klauen erwischt. 14 Jahre alt war sie da. Und was hat die Heranwachsende gemopst? Zigaretten. Kerstin Ott dazu: „Dann bin ich vom Supermarkt-Chef am Ohr in sein Büro gezogen worden. Das war eine Erfahrung, die mich geprägt hat.“ Ungläubiges Nachfragen im Interview, ob sie wirklich mit 14 schon geraucht habe. Daraufhin lüftet Kerstin Ott das wohl dunkelste Kapitel in ihrem Leben.

Die Schlagersängerin gesteht: „Ich find sogar mit elf Jahren schon an. Damals war Rauchen so unfassbar cool. Und ich wollte halt auch cool sein.“ Kerstin Ott auf die Frage, ob sie sich das Rauchen inzwischen abgewöhnt habe: „Leider noch nicht. Ich rauche immer noch, versuche aber gerade, es mir abzugewöhnen.“ Dann sagt die „Die immer lacht“-Interpretin einen dieser direkten Sätze, für die ihre Fans sie so lieben. Kerstin Ott ehrlich: „Rauchen stinkt und nervt und macht krank.“ Das Interview ist übrigens vom Januar dieses Jahres. Wir drücken der Schlagersängerin die Daumen, dass sie den Absprung von der Kippe schafft.

Die beliebte Schlager-Sängerin Kerstin Ott zeigt sich privat wie nie zuvor - das machen sie und Frau Karolina in Zeiten der Ausgangsbeschränkung wegen des Coronavirus.

Wegen des Coronavirus‘ muss die Schlagerlovestory mit Florian Silbereisen abgesagt werden.* Die Show hätte am 14. März in der ARD ausgestrahlt werden sollen.

Konkurenz belebt das Geschäft. Das ist auch in der Schlagerwelt so. Doch was sagt Sängerin Helene Fischer wohl dazu?* Die hübsche Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann schnappt sich jetzt den engsten Vertrauten des Stars.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © dpa (2)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare