11:34Sänger packt aus

Schlager: Erschütternde Drogenbeichte von Heintje - sein Sohn hatte Suchtprobleme

Schlagerstar Hein Simmons - auch bekannt als Heintje - legte vor Kurzem eine erschütternde Drogenbeichte ab. Eigenen Aussagen zufolge wollte der Sänger sogar seinen Sohn einsperren.

Moresnet, Belgien - Schlagersänger Hein Simons, auch bekannt als Heintje (65) (Das sind die Künstlernamen der Schlagerstars*) gilt als einer der wohl erfolgreichsten Kinderstars der deutschen Schlager-Branche. Als 1967 seine Debüt-Single „Mama“ auf den deutschen Markt kam, wurde der damals 12-Jährige über Nacht berühmt. Und auch mit seinen darauffolgenden Songs feierte der Sänger große Erfolge - erreichte sogar dreimal den 1. Platz der deutschen Hitparade.

Hein Simons, alias „Heintje“, begeistert bis heute die Schlager-Fans (Fotomontage)

Doch trotz des Erfolges hat Schlagerstar Heintje aktuell mit schweren Schicksalsschlägen zu kämpfen - und legte nun eine schwere Drogenbeichte ab.

Schlagerstar Heintje muss schwere Schicksalsschläge verkraften

Seit mehreren Jahren hat es Schlagerstar Heintje alles andere als leicht. Nicht nur die Scheidung von Doris Uhl nach 33 Ehejahren machte dem Musiker zu schaffen (Bei diesen Schlagerstars zerbrach die Liebe*) - auch der Tod seiner geliebten Mutter Johanna Simons (†86) lastet aktuell schwer auf den Schultern des 65-Jährigen (extratipp.com berichtete*). Aufgrund der COVID-19-Pandemie fiel der Abschied dem Schlagersänger besonders schwer - konnte Heintje seine Mutter in den vergangene Monaten nur noch selten sehen.

Heintje legt erschütternde Drogenbeichte ab

Doch mit diesem Schicksalsschlag nicht genug. Auch in der Vergangenheit soll es Heintje zufolge nicht immer leicht gewesen sein. So legte der Schlagerstar vor Kurzem eine erschütternde Drogenbeichte ab. Sein ältester Sohn Pasqual hatte früher nämlich schwere Suchtprobleme. „Pasqual war drogenabhängig“, verriet Heintje im Gespräch mit bunte.de und erklärte dabei auch, wie ernst es um sein ältestes Kind stand: „Da blieb es nicht beim Hasch-Zigarettchen“.

Aus diesem Grund fühlte sich der Entertainer oft machtlos. „Am liebsten hätte ich mein eigenes Kind eingesperrt, damit Pasqual diesen Dreck nicht mehr nimmt. So verzweifelt war ich“, so Simons. „Aber wenn man sowas macht, kommt gleich die Polizei. Du hast in so einer Situation als Elternteil ganz, ganz wenig Hilfe.“

Heute hat Pasqual die Drogenprobleme überwunden. Ein Lichtblick in dieser schweren Zeit.

Schlager: Alle Informationen aus der Musikwelt gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com.

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger & Oliver Berg/dpa/picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare