Schlager-Sumpf

Schlager: Flippers-Legende schockt Fans mit Drogen-Beichte

  • vonMatthias Hoffmann
    schließen

Von wegen heile Schlagerwelt: Eine Drogen-Beichte von Flippers-Legende Olaf Malolepski erschüttert die Fans.

  • Die Flippers sind Legenden des Schlagers
  • 2011 trennte sich die beliebte Band endgültig
  • Jetzt schockt eine Drogen-Beichte die Fans

Knittlingen - Die Flippers sind für den Schlager ein bisschen so wie die Rolling Stones für die Rockmusik: Seit Menschengedenken mit dabei. Mit dem kleinen Unterschied - von der Anzahl der Plattenverkäufe mal abgesehen -, dass Mick Jagger (76) und Co. noch immer auf Tour gehen. Die Flippers bestehend aus Manfred Durban (†74), Bernd Hengst (72) und Olaf Malolepski (73) haben sich 2011 aufgelöst. Jetzt erschüttert eine Drogen-Beichte die Schlagerfans, berichtet extratipp.com*.

Die Flippers machen schon seit 1964 Schlager

Die Flippers (von links) Olaf Malolepski, Manfred Durban (†) und Bernd Hengst haben sich 2011 aufgelöst.

Es war im Jahr 1964. Lyndon B. Johnson (†64) trat die schwere Nachfolge des ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy (†46) an, Cassius Clay - später Muhammad Ali (†74) - wird zum ersten Mal Box-Weltmeister und bis zur Einführung des Farbfernsehens in Deutschland sollten noch drei lange Jahre vergehen. In dieser ereignisreichen Zeit schlossen sich sechs Freunde im beschaulichen Knittlingen (Baden-Württemberg) zu einer Musikgruppe zusammen. Man nannte sich Dancing Band, spielte Schlager (Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten*) auf kleineren Festen in der Region.

Dass durchaus Talent vorhanden war, zeigte sich bereits 1969: Da nahmen die Freunde einen Schlager-Klassiker auf, nämlich „Weine nicht, kleine Eva“. Etwa zeitgleich nahm die Kapelle den Namen Flippers an. Der Song wurde ein riesiger Hit und ist bis heute die am besten Platzierte Single der Gruppe in den deutschen Charts. Das von Bernd Hengst komponierte Lied kletterte bis auf Platz acht. Im Laufe der 40-jährigen Bandgeschichte kamen noch viele bekannte Schlager (Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen*) hinzu, etwa „Die rote Sonne von Barbados“ und „Ein Herz aus Schokolade“.

2011 löst sich die Schlagerband Flippers auf

Vor ihrer Abschiedstour gab Flippers-Frontman Olaf Malolepski derwesten.de ein Interview. Darin gab der sympathische Schlagermusiker Einblick in sein Privatleben. Auf die Frage, ob er sich die Haare färbe, antwortete der gebürtige Magdeburger: „Natürlich ist da manchmal ein bisschen Tönung nötig, ganz klar. Meine Frau macht das immer, so alle acht Wochen.“ Auch bezüglich der berühmten bunten Bühnenoutfits ließ sich der heute 73-Jährige in die Karten schauen. Derjenige, der die Single zum neuen Album gesungen habe, sei auch immer das Bandmitglied gewesen, das die Farbe der Anzüge auf dem Cover bestimmen durfte.

Flippers-Drummer Manfred Durban starb 2016.

Doch der Schlagersänger (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen*) erschütterte die Fans auch mit einer Drogen-Beichte. Das Portal fragte: „Ihr Mit-Flipper Bernd Hengst hat auf einer Thailand-Reise mal Opium geraucht. Käme das für Sie auch infrage?“ Die Antwort des Gitarristen: „Für mich? Nie im Leben! Bernd hat das ja auch nur so als Gag gemacht. Ich trinke lieber ein Bier oder ein Viertel Wein. Alkohol ist natürlich auch eine Droge. Aber ein, zwei Viertel kann man ja trinken – das hält die Seele zusammen.“

Schlager: Flippers-Drummer Manfred Durban starb schon 2016

Lesen Sie mehr zum beliebten Thema Schlager bei extratipp.com*: Flippers-Drummer Manfred Durban - Geheimnis seiner Beerdigung gelüftet. Und darum geht es: Die Flippers zählen zu den beliebtesten Schlagergruppen. Drummer Manfred Durban starb 2016 - auf seiner Beerdigung wurde ein Geheimnis gelüftet.

Schlager-Legende Mary Roos schockiert mit geschmacklosen Witzen auf Kosten toter Kollegen. Nicht nur Roy Black (†) wird zur Zielscheibe des Spotts.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Jörg Carstensen, dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare