Amigos sprechen Klartext

Schlager: Machen die Amigos Schluss? Bernd Ulrich Aussage lässt Fans verzweifeln

Schlager-Schock! Macht die beliebte Musikgruppe Amigos etwa Schluss? Eine Aussage von Bernd Ulrich deutet darauf hin.

  • Bernd und Karl-Heinz Ulrich machen seit Jahrzehnten Musik
  • Die Amigos zählen zu den erfolgreichsten Schlagergruppen Deutschlands
  • Jetzt deutet eine Aussage von einem der Brüder auf das Ende hin

Villingen (Hessen) - Sie begeistern bis heute Tausende Fans - und sind dabei total auf dem Boden geblieben: Die Musikgruppe Amigos, bestehend aus den beiden Brüdern Bernd (69) und Karl-Heinz Ulrich (71). Jetzt ist die Schlagerwelt geschockt, denn machen die beliebten Sänger etwa Schluss? Eine Aussage deutet darauf hin, berichtet extratipp.com*. Derweil sind die Fans des Schlagerduos geschockt, denn mit dieser Amigos-Beichte hat keiner gerechnet, berichtet extratipp.com*.

Die Amigos Bernd und Karl-Heinz Ulrich machen seit 1970 Schlager

Das Örtchen Villingen in Mittelhessen beherbergt keine 1500 Einwohner. Und doch sind unter ihnen zwei ganz Große ihrer Zunft: Bernd und Karl-Heinz Ulrich, besser bekannt als die Amigos. Wahnsinn: Die Band besteht bereits seit 1970. Damals schnappten sich die Brüder und einige Kumpels ein paar Instrumente und gründeten die Musikgruppe. 

Gespielt wurde damals wie heute Schlager (Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten*). Die ersten Auftritte waren auf kleineren Festen und in stickigen Bierzelten. Das sollte auch mehr als drei Jahrzehnte so bleiben.

Amigos, das „A“ steht für ausgefallene Anzüge.

Mühsam sparten sich die Amigos im Laufe der Zeit ein eigenes Tonstudio vom Mund ab. Das Equipment stellten sie in einer Garage zusammen. Während sie über die Lande tingelten, blieben sie ihren Berufen treu: Brauer und Lastwagenfahrer. Der Erfolg kam erst sehr spät, 2006 um genau zu sein. Da gewannen sie die Schlagersendung „Achims Hitparade“ im MDR (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen*). Im darauf folgenden Jahr veröffentlichten die Amigos das Album „Der helle Wahnsinn“ - das Werk schoss an die Spitze der deutschen Charts. Es folgten 13 weitere Longplayer, von denen unglaubliche neun Stück auf Platz eins gingen. 

Amigos: Diese Aussage von Bernd Ulrich lässt Schlagerfans zittern

Bei so vielen Erfolgen ist klar, dass es für die Amigos im Laufe der letzten Jahre Preise förmlich hagelte. So auch Anfang des Jahres wieder. In der Sendung „Schlagerchampions“ - moderiert von Florian Silbereisen (38) - wurden Bernd und Karl-Heinz Ulrich völlig zurecht als Duo des Jahres ausgezeichnet. Wie giessener-allgemeine.de* berichtet, haben die beiden Brüder diesen Titel noch nicht gehamstert. Karl-Heinz Ulrich: „Wir haben schon den Echo gewonnen und die Krone der Volksmusik, aber das hier ist das i-Tüpfelchen, dieser Preis hat noch gefehlt.“

Ein starkes Team: Die Amigos Karl-Heinz (links) und Bernd Ulrich.

Dann zitiert das Portal Bruder Bernd Ulrich mit folgenden Worten: „Wir haben jetzt alles erreicht, was wir erreichen wollten.“ Der Satz lässt aufhorchen. Sind die Amigos etwa satt? Macht die Musikgruppe nun endgültig Schluss? Wir können Schlagerfans beruhigen. Ein Ende der beliebten Band ist nicht in Sicht. Auf der Homepage des Duos sind allein für das Jahr 2020 mehr als 70 Termine eingetragen, bei denen die Amigos auf der Bühne stehen werden. Die Band plant außerdem noch in diesem Jahr, eine neue CD auf den Markt zu bringen. Der Titel der Kompilation erinnert an den Everly-Brothers-Klassiker „Songs Our Daddy Taught Us“ und lautet „Unsere Schlager von damals“.

Lesen Sie mehr zum Thema Schlager bei extratipp.com*Wachkoma-Drama bei den Amigos sorgt für Entsetzen bei Fans.

*extratipp.com und giessener-allgemeine.de sind Teile des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Ursula Düren, dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare