Musiker

Rammstein: Sänger Till Lindemann - alle Informationen zum Leben des Rocksängers

Rammstein: Sänger Till Lindemann feiert mit Rammstein große Erfolge.  Doch auch als Dichter, Schauspieler und bildender Künstler macht der Sänger von sich reden. 

  • Die Band Rammstein wurde 1994 gegründet und ist international bekannt. 
  • Till Lindemann ist auch als Solo-Künstler, Dichter, Schauspieler und bildender Künstler erfolgreich.
  • Alles über den Sänger Till Lindemann, seinen Aufstieg, seine Projekte und seine Erfolge.

Berlin - Die vier Musiker Richard Kruspe (52), Oliver Riedel (48), Christoph Schneider (53) und Till Lindemann (57) gründeten im Januar 1994 aus dem Musik-Projekt „Tempelprayers“ heraus die Gruppe Rammstein. Die Band zählt mit ihrem Musikstil zur Neuen Deutschen Härte. Mit den zwei Nachzüglern Paul Landers (55) und ChristianFlakeLorenz (53) komplettierten die vier Mitglieder im Frühjahr 1994 die Gruppe. Heute verkaufen Rammstein ihre Alben millionenfach (Rammstein: Alle Informationen zur Rockband um Frontmann Till Lindemann*) und zählen international mit zu den bekanntesten deutschen Bands. 2020 geht die Formation rund um Frontmann und Sänger Till Lindemann wieder auf große Tournee.

Rammstein: Till Lindemann - Kindheit und Jugend

Till Lindemann kam am 04. Januar 1963 in Leipzig zur Welt. Der Sänger wuchs mit seiner jüngeren Schwester in Bad Kleinen, einer Gemeinde in Mecklenburg-Vorpommern am Schweriner See auf. Sein Vater Werner Lindemann war in der DDR ein bekannter Autor für Kinderbuchliteratur. Seine Mutter Brigitte Lindemann ist als Journalistin tätig und arbeitete längere Zeit als Kulturchefin für das NDR 1 Radio in Schwerin. Bereits mit neun Jahren schrieb er erste Gedichte.

Rammstein: Nach geplatzter Sportkarriere geht Till Lindemann neue Wege 

Als Jugendlicher war Till Lindemann im Schwimmsport erfolgreich und trat für den SC Empor Rostock an. 1979 platzte nach einer Verletzung der Traum von einer großen Karriere und er gab den Schwimmsport auf. Nach der Lehre als Bautischler lebte er in Rostock und arbeitete als Zimmermann, Korbflechter und Techniker.  Im Alter von 19 Jahren zog der er für kurze Zeit zu seinem Vater Werner Lindemmann, der 1982 in der Künstlerkolonie Drispeth lebte. Später zog der Sänger in den Umkreis des Schweriner Sees zu Bekannten und arbeitete dort als Korbflechter.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#till_lindemann_official credit: @danny_uhlmann

Ein Beitrag geteilt von Till Lindemann (@till_lindemann_official) am

Rammstein: Till Lindemann - musikalische Anfänge am Schweriner See

Musikalisch probierte sich Till Lindemann 1986 als Schlagzeuger, Sänger und Bassist in der Band „First Arsch“ (eine gekürzte Version von „Erste Autonome Randalierer Schwerins“) aus. Bei einem Konzerts 1987 traf er erstmals auf seine späteren Rammstein Bandkollegen Paul Landers und Christian „Flake“ Lorenz. Er stellte die beiden Musiker auch seinem Freund Richard Kruspe vor. Landers sprang zeitweise sogar als Gitarrist bei Till Lindemann Band „First Arsch“ ein.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#rammstein #rammstein2020

Ein Beitrag geteilt von Rammstein (@rammsteinofficial) am

Rammstein: Einstieg bei Rammstein und Umzug nach Berlin

„First Arsch“ veröffentlichte 1992 das Album Saddle Up, an dem auch Paul Landers und Richard Kruspe mitwirkten. Bei einer anschließenden Reise durch die USA kam er mit dem Mitbewohner Kruspes, Oliver Riedel zusammen. Alle drei Musiker waren in verschiedenen Projekten tätig. Nach ihrer Rückkehr konnte Richard Kruspe Till Lindemann jedoch davon überzeugen, bei dem neuen Band-Projekt „Templeprayers“ mitzumachen. Bereits kurz nach der Gründung im Januar 1994 wechselten Rammstein von englischsprachigen Songs zu deutschen Texten. Um an den Liedern arbeiten zu können, zog der Frontmann und Sänger nach Berlin.

Rammstein: Sänger und Frontmann der Band Rammstein Till Lindemann

Rammstein: Till Lindemann im Studio und als „Mann der mit dem Feuer spielt“ 

Mit der Teilnahme an dem Nachwuchswettbewerb wurden Till Lindemann und seine Kollegen Rammstein, als eine von 14 aussichtsreichen Kandidaten ausgewählt, und durften auf dem dortigen Abschlusskonzert auftreten. Die damit verbundene Förderung durch den Berliner Senat für Kunst und Kultur brachte die eine professionelle Aufnahmesitzung im Studio. Ab 1994 trat die Band regelmäßig auf. Anfangs noch vor kleinem Publikum, verfeinerten die Musiker ihre Lieder und Texte, und begannen damit, pyrotechnische Elemente in ihre Auftritte einzubinden. Da es zu Beginn zu Verletzungen kam, ließ sich Sänger und Frontmann 1996 zum Pyrotechniker ausbilden.

Rammstein: Till Lindemann als Sänger der Band und Solo-Künstler

Bereits als Kind schrieb Till Lindemann Gedichte. Die Musik trat 1986 mit Schlagzeug, Bass und Gesang in sein Leben. Nach der Band „First Arsch“ stieß er zu Rammstein, ein Sprungbrett für viele weitere Projekte. 1999 trat er als Gast-Sänger bei der Band Puhdys auf. 2007 sang er für die Gruppe Apocalyptica den Song „Heroes“ von David Bowies. 2011 folgte sein nächster Gast-Auftritt: Er tritt im Musikvideo der Band „Knorkartor“  Single „Du nich“ auf. Einen Ausflug als Songschreiber, unternimmt Till Lindemann 2014, als er für das Album „Seelenbahnen“ von Schlagersänger Roland Kaiser das Lied „Ich weiß alles“ verfasst. Seit 2015 tritt er gemeinsam mit dem schwedischen Musiker Peter Tägtgren als Alternative-Metal-Projekt „Lindemann“ auf. Ihr erstes Album „Skills in Pills“ veröffentlichen sie im Juni 2015.

Rammstein: Till Lindemann - Dichter und Künstler

Nach ersten lyrischen Gehversuchen in der Kindheit schreibt Till Lindemann seit 1991 Gedichte. 2002 erschien der Band „Messer“ beim Eichborn Verlag, den er mit dem befreundeten Künstler Gerd Hof erarbeitete. 2013 erschien  mit „In stillen Nächten“ der zweite Band. Plastiken und die 2011 angefertigten „Totenmasken“ der Band-Mitglieder wurden im Rahmen einer Ausstellung 2014 präsentiert. 2017 folgte der Bildband „Yukon“. Ein Fotograf begleitete die gemeinsame Kanutour mit Freund, Musiker und Extremsportler Joey Kelly, der Band kombiniert die Bilder mit der Lyrik von Frontmann und Rammstein-Sänger Lindemann. 

Rammstein: Till Lindemann - seine Beziehungen und seine Frauen

Das Privatleben von Rammstein Frontmann Till Lindemann ist eher ruhig. Bereits im Alter von 22 Jahren wird er nach einer frühen Heirat das erste Mal Vater von Tochter Nele (*1985). Inzwischen ist er von Ex-Frau geschieden und hat eine zweite Tochter Marie (*1993) sowie einen Enkel. Von 2011 bis Ende 2015 war er mit Model und Schauspielerin Sophia Thomalla zusammen, die sich ein Porträt des Sängers auf den Arm tätowieren ließ. Der Sänger, der die Natur und die Zurückgezogenheit liebt, lebt wechselweise in Berlin und in seinem Zuhause in Mecklenburg-Vorpommern.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Boris Roessler dpa (Fotomontage)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare