Rammstein-Schock

Rammstein: Morddrohungen nach üblem Video - Polizei völlig machtlos

  • schließen

Rammstein: Nachdem ein Video von Sänger Till Lindemann veröffentlicht worden ist, erhalten mehrere Frauen Morddrohungen - die Polizei ist machtlos.

  • Rammstein machen seit 1994 zusammen Musik
  • Frontmann der Rockband ist Till Lindemann
  • Jetzt gibt es Morddrohungen - die Polizei ist machtlos

Berlin - Rammstein polarisiert wie wohl keine andere Kapelle hierzulande. Fans lieben die Rocker für ihre direkte Musik und die außergewöhnlichen Bühnenshows mit viel Pyrotechnik. Kritiker werfen den sechs Berlinern vor, mit rechtem Gedankengut zu spielen und Gewalt zu verherrlichen. 

Rammstein ohne Pyrotechnik? Vergiss es!

Doch auch die härtesten Gegner von Rammstein dürften bei der nachfolgenden Geschichte nur den Kopf schütteln. Es geht um Morddrohungen - die Polizei ist offenbar machtlos. extratipp.com* berichtet über den Vorfall.

Rammstein gründen sich 1994 in Berlin

Die Hauptstadt Berlin ist anders. Das gilt auch für die deutsche Rockband Rammstein (Alle Informationen zur Rockband um Frontmann Till Lindemann*). Bestehend aus Richard Kruspe (52), Christian „Flake“ Lorenz (53), Paul Landers (55), Oliver Riedel (48), Christoph „Doom“ Schneider (53) und Frontmann Till Lindemann (57) macht das Sextett seit 1994 zusammen Musik. In dem Jahr hatte sich die dem Musikgenre Neue Deutsche Härte zugeordnete Band gegründet. Aller Anfang war natürlich hart. Es hieß zunächst, Klinken bei anderen Musikern zu putzen. So waren Rammstein Vorbands unter anderem von den legendären Ramones.

Der Erfolg bliebt nicht aus. Zwar war das Debütalbum „Herzeleid“ noch nicht der Durchbruch. Doch der kam mit dem Nachfolger „Sehnsucht“. Das Werk aus dem Jahr 1997 stieg direkt in die Top Ten der Albumcharts ein. Wenig später ging der Longplayer - wie auch die nächsten fünf Rammstein-Alben - auf Platz eins.

Till Lindemann ist der Sänger von Rammstein

Die Band um Sänger Till Lindemann (Sänger Till Lindemann - alle Informationen zum Leben des Rocksängers*) sorgte immer wieder für Kontroversen. Rammstein verherrliche Gewalt in ihren Liedern, sagen Kritiker. Andere werfen den Berlinern vor, rechtes Gedankengut zu verbreiten. Tatsächlich setzten die Bandmitglieder bei ihren Auftritten ein Zeichen für bunte Liebe und hießen Flüchtlinge willkommen. 

Daumen hoch: Rammstein haben auf der Bühne ein Zeichen für bunte Liebe gesetzt.

Dem diametral entgegen stehen Clips, wie sie Till Lindemann kürzlich veröffentlicht hat. In dem Video demütigt der Rammstein-Frontmann eine Frau. Jetzt erhält die junge Russin Morddrohungen. Was ist da los? Zuletzt schockierte Till Lindemann mit einer geisteskranken Aktion in Tschernobyl*.

Rammstein: Morddrohung - Polizei ist machtlos

Wie rollingstone.de berichtet, bedroht eine Gruppe von Extremisten die Frauen aus dem Video des Rammstein-Sängers (Till Lindemann - Seine Frauen und Affären*). Die Namen der Darstellerinnen seien im Netz veröffentlicht worden, woraufhin wüste Beschimpfungen und auch Drohungen ausgesprochen worden seien. In Russland wird eine der Frauen mit folgenden Worten zitiert: „Diese Leute haben keine Angst, öffentlich zu schreiben, dass sie uns töten werden.“ 

Darstellerinnen aus einem Video von Till Lindemann erhalten Morddrohungen.

Wie die Schauspielerin, die anonym bleiben möchte, weiter sagte, werde mittlerweile auch ihre Familie bedroht. Heftig: Die Polizei ist offenbar völlig machtlos. Die junge Russin sagte, ein Anwalt habe ihr abgeraten, die Polizei aufzusuchen und Strafanzeige zu stellen. Insgesamt sollen rund 20 Frauen wegen des Videos Ärger haben. Ein Statement von Rammstein-Chef Till Lindemann ist nicht bekannt.

Rammstein-Frontman Till Lindemann tourt zum ersten Mal ohne seine Bandkollegen.* Die Sängerin der Vorband Jadu verrät, was Till Lindemann auf der Tour für Geheimnisse hat.

Lesen Sie mehr zum beliebten Thema Rammstein bei extratipp.com*: Ein Rammstein-Fan findet ein geheimnisvolles Bild bei Google Maps - und das auch noch mitten in der Heimatstadt der Rockband: Berlin.

Rammstein-Sänger Till Lindemann schreibt auch Gedichte. Nun hat der 57-Jährige einen neuen Band veröffentlicht - mit gewagtem Cover.*

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © dpa (2)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare