Schamloses Reality-Format

Promis unter Palmen (Sat.1): Ronald Schill stellt klar "Für Geld mache ich alles"

Promis unter Palmen (Sat.1): Die neue Reality-TV-Show verspricht 100.000 Euro Siegesprämie für die prominenten Teilnehmer. "Für Geld mache ich alles", sagte Skandal-Politiker Ronald Schill.

  • Ab Mittwoch, dem 25. März, startet "Promis unter Palmen" auf SAT.1
  • Die neue Reality-Show verspricht sehr viel Fremdscham
  • Die prominenten Teilnehmer schlagen für Geld über alle Stränge

Die "Promis unter Palmen"-Kandidaten bei einer SAT.1-Challenge

"Promis unter Palmen": Diese Konstellationen bilden Konfliktpotenzial

Gruppenbildung bei "Promis unter Palmen" wird durch ständige wechselnde Team-Konstellationen verhindert. Dieses Vorgehen wird höchstwahrscheinlich zu einigen Konflikten zwischen den einzelnen SAT.1 Teilnehmern führen. 

Viel Konfliktpotenzial bilden beispielsweise Playboby-Model Janine Pink und Tobias Wegener (26). Das Ex-Pärchen wird sich in der SAT.1-Reality-Show zum ersten Mal seit derTrennung wieder begegnen. Auch Desiree Nick (63), bekannt für ihre Scharfzüngigkeit, wird sich nicht mit Kommentaren zurückhalten. Die Ex-Dschungelkönigin (Dschungelcamp 2020 (RTL): Alle Gewinner (Dschungelkönige) von IBES im Überblick) wird für ihre Schlagfertigkeit regelrecht gefürchtet. „Es gibt keine Zeit zu verlieren, denn ich habe einen Ruf zu verlieren. Unter diesem Aspekt muss ich von Anfang an auf 150 Prozent gehen", meint die Kabarettistin und "Promis unter Palmen"-Teilnehmerin.

Kandidatin Desiree Nick wird für ihre scharfe Zunge gefürchtet

Ronald Schill, auch "Richter Gnadenlos" genannt, stellt klar: „Ich bin nach Thailand geflogen, um richtig Kasse zu machen. Für Geld mach ich alles – da gibt es keine Grenzen. Die anderen Teilnehmer verspeise ich zum Frühstück. Dieses Format bringt die schlechtesten Seiten in uns zum Vorschein".

"Promis unter Palmen": Das erwartet die Zuschauer in Folge 1

Neben den SAT.1-Challenges erwartet die 10 TV-Promis eineimposante Luxus-Villa mit bester Strandlage und Meerblick, großzügigem Außenbereich, Pool und Outdoor-Küche. Klingt im ersten Moment sehr human. Doch die Herausforderungen in der Show haben es in sich! In einem Mix aus "Sommerhaus der Stars" und "Dschungelcamp", zielt die SAT.1-Show "Promis unter Palmen" deutlich unter die Gürtellinie, wie bild.de berichtet.

Kommentare wie "Wenn ich hier gewinne, lasse ich mir die Brüste verkleinern. Große Brüste im Alter sehen nicht gut aus. Da seh ich aus wie so eine Porno-Oma" (Desiree Nick) oder zahlreiche schamlose Aktionen von Ronald Schill stehen bei "Promis unter Palmen" auf der Tagesordnung.

Der Titel "Promis im Paradies der Peinlichkeit" ziert den Artikel der Bild. Und das kann man durchaus so unterschreiben.

Was bei "Promis unter Palmen" sonst noch so passiert, kann ab Mittwoch, dem 25. März 2020, um 20:15 Uhr auf SAT.1 verfolgt werden.

Lesen Sie mehr über "Promis unter Palmen" bei extratipp.com: Ist "Promis unter Palmen"-Kandidatin Janine Pink mit Coronavirus infiziert? Schlimme Vorahnung schockt TV-Fans

Ab 25. März kämpfen zehn Promis um 100.000 Euro. Schon die erste Folge verspricht jede Menge Zündstoff. Désirée Nick beleidigt Carina Spack auf üble Weise.

Rubriklistenbild: © Sat.1 Richard Hübner

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare