Weimar

Mutmaßlicher sexueller Übergriff in Weimarer Ilmtalbahn

EIN MÄDCHEN (13) SOLL 40 MINUTEN LANG IN EINER REGIONALBAHN VERGWALTIGT WORDEN SEIN.

Weimar (dpa/th) - Ein 13-jähriges Mädchen soll in der Weimarer Ilmtalbahn Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden sein. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte, wurde nach den Angaben der 13-Jährigen ein Unbekannter am Montagnachmittag übergriffig. Der Vorfall soll die gesamte Fahrt vom Berkaer Bahnhof bis nach Kranichfeld und wieder zurück über einen Zeitraum von über 40 Minuten angedauert haben - weder die anderen anwesenden Fahrgäste noch der Lokführer seien demnach eingeschritten.

Die Polizei prüft nun die Vorwürfe und sucht nach Zeugen. Sie bittet außerdem um Hinweise zur Identifizierung des mutmaßlichen Täters: Laut Aussage der 13-Jährigen hatte der Mann zuvor am Berkaer Bahnhof in einer Gruppe von jungen Männern gestanden, die sich aggressiv verhalten haben sollen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare