Schlager-Unfall

Schlager: Howard Carpendale, blutiger Unfall - Folgen werden ihn noch lange begleiten

  • schließen

Schlager: Blut-Unfall bei Sänger und Komponist Howard Carpendale (74) - die Folgen werden ihn noch lange begleiten.

  • Howard Carpendale hat 25 Mio. Platten verkauft
  • "Ti amo" ist sein bekanntester Schlager
  • Nun schockt der Sänger seine Fans mit einem Blut-Unfall

München - Blut-Unfall bei Howard Carpendale (74). Der südafrikanische Schlagersänger und Komponist hat sich ernsthaft verletzt, die schrecklichen Folgen werden den Musiker noch lange begleiten. extratipp.com* berichtet darüber.

Schlager: Howard Carpendale stammt aus Südafrika

Howard Carpendale mit seiner Frau Donnice Pierce.

Howard Victor Carpendale kam am 14. Januar 1946 in Durban, Südafrika zur Welt. Der spätere Schlagerstar (Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten*) wuchs auf in der Zeit der Apartheid. Darunter versteht man eine mehrere Jahrzehnte andauernde Zeit der Rassentrennung. Farbige Menschen wurden von der weißen, herrschenden Elite für rassisch minderwertig erklärt. Erst 1994 - nach langem Protest - machten demokratische Wahlen das Land zu einer Republik, bei der Menschen ungeachtet ihrer Hautfarbe dieselben Rechte genießen - zumindest in der Theorie.

Über die Jugend von Howard Carpendale ist wenig bekannt. Er war ein talentierter Kugelstoßer. Auch Musik war seine Leidenschaft. Doch weil er in seiner Heimat keine Erfolge feiern konnte - er hatte sich unter anderem als Elvis-Imitator versucht -, wanderte der Blondschopf 1966 nach Europa aus. Über Umwege gelang er schließlich nach Deutschland, wo er im Laufe seiner langen Karriere mehr als 25 Millionen Tonträger im Bereich Schlager (Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen*) verkaufen sollte.

"Ti amo" der größte Schlager von Howard Carpendale

Zu den größten Hits von Howard Carpendale zählen "Deine Spuren im Sand" (1975), das Smokie-Cover "Tür an Tür mit Alice" und vor allem "Ti amo" (beide 1977). Der Schlager - auf Deutsch bedeutet der Refrain "Ich liebe Dich" - schaffte es bis auf Platz zwei der Charts und wurde der größte Erfolg des Südafrikaners. 

Howard Carpendale gab 2003 bekannt, dass er an Multipler Sklerose - einer Erkrankung des zentralen Nervensystems - erkrankt sei. Im selben Jahr verkündete der Sänger seinen Rücktritt vom Schlager (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen*). Doch glücklicherweise kehrte der Mann mit der besonderen Aussprache wieder auf die Bühnen zurück und tourte wieder. Die Alben nach dem Rücktritt vom Rücktritt gehören zu den meistverkauften des Musikers.

Schlager: Howard Carpendale hat zwei Söhne

Privat ist Howard Carpendale zum zweiten Mal verheiratet. Sein Kind aus erster Ehe, Sohn Wayne Carpendale (43), machte sich in Deutschland als Schauspieler einen Namen. Sohn Cass Carpendale (31) gilt als öffentlichkeitsscheuer und lebt in den USA. Der Lebensmittelpunkt des berühmten Schlager-Vaters ist München.

Schlagersänger Howard Carpendale auf der Bühne, hier bei einem Auftritt 2001. 

Kürzlich hatte Howard Carpendale seinen Spross im amerikanischen Pittsburgh besucht, da spielte sich ein schlimmer Blut-Unfall ab. Der Schlagerstar schreibt darüber auf seinem Facebook-Account, wo dem 74-Jährigen fast 150.000 Menschen folgen. Was war geschehen? Howie: "Ich habe meine Autotür zugeknallt und habe vergessen, meinen Daumen mitzunehmen. Ich habe geschrien und mich am nächsten Tag über den schwarzen Fleck geärgert, der ganz unten am Fingernagel auftauchte."

Blut-Unfall bei Schlagerstar Howard Carpendale

Die Folgen des Missgeschicks werden Howard Carpendale noch lange begleiten. Der Schlagersänger schreibt: "Heute ist dieser bildschöne Fleck mein Freund, weil er langsam Richtung Norden klettert." Dazu postete der Künstler ein Foto seines Daumens.

Lesen Sie mehr zum beliebten Thema Schlager bei extratipp.com*:

Dieter Thomas Heck (†80) zählt ohne Zweifel zu den größten deutschen Showmastern. Das Nordlicht starb am 23. August 2018 in Berlin. Jetzt kommt sein letztes Geheimnis ans Licht, wie

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Jörg Carstensen, Peter Endig (beide dpa /Fotomontage)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare