Drama in Wolgograd

25-Jährige macht Witz über bestes Stück von ihrem One-Night-Stand - mit fatalen Folgen

+
25-Jährige macht Witz über bestes Stück von ihrem One Night Stand - mit fatalen Folgen

Eine dreifache Mutter aus Russland hatte einen One-Night-Stand. Als sie das beste Stück des Mannes sah, scherzte sie darüber - mit fatalen Folgen. 

Wolgograd - Marina Kovalenko hatte ein Date in einem Café in der Stadt Wolgograd in Russland. Als das Treffen sich dem Ende neigte, bot der Mann an, Marina nach Hause zu begleiten. Die dreifache Mutter stimmte zu. Die beiden gingen allerdings zu einer Garage, die der Mann gemietet hatte. Dort kam es zum Geschlechtsverkehr, wie dailymail.co.uk berichtet. Doch als der vorbei war, soll Marina einen fatalen Fehler gemacht haben: Sie lachte über das beste Stück des Unbekannten, wie ein Polizeisprecher mitteilte. "Danach muss der Typ ausgerastet sein", so der Sprecher. Der unbewaffnete Täter erwürgte die 25-Jährige, schleppte ihren Körper in den Wald und vergrub die Leiche.

Freunde meldeten die Mutter schließlich als vermisst, nachdem sie nicht mehr nach Hause kam. Dank der Ermittlungen der Beamten konnten sie den Mann schnell finden, mit dem sich Marina im Café getroffen hatte. "Nachdem wir dem Mann Bilder der Überwachungskameras gezeigt hatten, gestand er die Tat schließlich", so der örtliche Polizeisprecher. Dabei kam auch das Tatmotiv, der Witz über sein bestes Stück, ans Tageslicht. Der Tätet muss nun mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 15 Jahren rechnen. Um die drei Kinder, die alle unter elf Jahren alt sind, kümmert sich nun der Vater. 

Matthias Kernstock

Gerade meistgelesen auf extratipp.com:

Fitness-Model Tami Tilgner aus Frankfurt gesteht: Diesen Schönheits-Eingriff habe ich machen lassen

Süße Versuchung: KitKat gibt es ganz bald auch in pink

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.