Instagram-Botschaft?

Luke-Mockridge-Hammer: Tritt er bei „Luckyland Tour 2020“ gegen den ZDF Fernsehgarten nach?

+
Werden Luke Mockridge und Andrea Kiewel jemals wieder Freunde?

Tritt Comedian Luke Mockridge bei seiner „Luckyland Tour 2020“ gegen den ZDF Fernsehgarten nach?

Update vom 1. September: Diesen Gaga-Auftritt dürften viele Fernsehzuschauer so schnell nicht vergessen. Die Rede ist Luke Mockridges (30) Einlage beim „ZDF Fernsehgarten“. Der Comedian zog eine völlig peinliche Nummer ab und so den Zorn von Moderatorin Andrea Kiewel (54) auf sich, die das sinnbefreite Treiben schließlich beendete. Luke Mockridge hat kürzlich seine neue „Luckyland Tour 2020“ beworben - tritt er da etwa nach?

Bei Instagram rührte der gebürtige Bonner unlängst die Werbetrommel für seine neue „Luckyland Tour 2020“ (Kartenvorverkauf startet am Montag, 2. September). Zunächst schrieb er an seine Fans gerichtet, was diese bei den Shows erwarte - dahinter die drei Emojis für Riesenrad, Flamme und einen kochenden Mann. Doch wie lassen sich die danach folgenden Worte verstehen? Luke Mockridge schrieb: „Was Euch nicht erwartet.“ Und dann die drei Emojis für Banane, Affe und Kartoffel! Wir erinnern uns: Bei seiner Gaga-Nummer im ZDF Fernsehgarten telefonierte die Rampensau mit einer Banane, machte Affenlaute und verglich ältere Leute mit Kartoffeln. 

Beudeuten die Emojis, dass Luke Mockridge bei seiner „Luckyland Tour 2020“ nachtreten will? Völlig unklar. Denn man könnte die Aussage genauso gut nach dem Motto deuten: Kommt nicht mehr vor, sorry. Klar ist: Viele Instagram-Usern sind nach wie vor sauer. Ein Nutzer schreibt: „Was sollte der Mist im ZDF Fernsehgarten? Auf alten Leuten rumzuhacken, unter aller Sau. Was sollen die Kinder denken, die da waren? Gehirn einschalten.“ Und eine Frau droht sogar: „Ich werde dieses Jahr nicht zu Deiner Show kommen.“

ZDF Fernsehgarten: Angebot an Luke Mockridge - nimmt Comedian an?

Update 27. August 2019: Luke Mockridge hat seinen ohnehin zweifelhaften Ruf grandios ruiniert: Sein Aufritt im ZDF-Fernsehgarten empfanden viele Menschen in den Sozialen Netzwerken als „äußerst peinlich“, „zum Fremdschämen“ oder einfach nur „armselig“. Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel war noch während der Live-Sendung im ZDF entsetzt, bezeichnete Luke Mockridge als „Affen“. 

Jetzt bekommt der Spaßvogel ein neues Angebot von Moderator Sascha Heyna (44, bekannt durch QVC). Gemeinsam mit Rentnerin Erika lädt er Luka Mockridge in den Pflegedienst als Praktikant ein. „Luke soll auch mal Hintern abwischen“, schlägt der QVC-Moderator an der Seite von Erika vor. Ob Luke Mockride dieses Angebot annehmen wird? Zumindest könnte er damit anfangen, seinen ruinierten Ruf wieder aufzubauen. In den Kommentaren unter dem Instagram-Post wird schnell klar, was Luke Mockridge mit seinem Auftritt bei Andrea Kiewel im ZDF-Fernsehgarten angerichtet hat. Die meisten User glauben nicht, dass der 30-Jährige die Größe hat, auf das Angebot einzugehen. „Es war diskriminierend“, „Er sollte sich schämen“ oder „Die Achtung schwindet auf allen Ebenen immer mehr“. 

22. August: Mainz - Was war da mit Luke Mockridge (30) beim ZDF-Fernsehgarten los? Nach der Sendung vom 18. August, in der der Comedian einen Auftritt hatte, brodelt die Gerüchteküche. Der Grund: Luke Mockridge sorgte mit seinen schlechten Witzen für Fremdschämen im Publikum und auch Moderatorin Andrea Kiewel (54) war alles andere als begeistert. 

Seit 1986 läuft der Fernsehgarten als Unterhaltungssendung beim ZDF. Dort gibt es Musik- und Showauftritte von bekannten aber auch weniger Bekannten Prominenten. Dazu werden Themen wie Mode, Kochen und auch mal Haushaltstipps aufgegriffen. Moderatorin ist seit einigen Jahren Andrea Kiewel. Die Zielgruppe ist eher älteres Publikum.

ZDF-Fernsehgarten: Luke Mockridge schockt mit peinlichem Auftritt

Im Mitschnitt der vergangenen Sendung des ZDF-Fernsehgartens, die im Internet zu sehen ist, erhält Luke Mockridge beim Betreten der Bühne noch viel Applaus. „Na, ihr Opis“, begrüßt er das Publikum. Vereinzelnd sind Lacher zu hören. Doch mit seinen schlechten Witzen irritiert er zunehmend die Zuschauer. „Woran erkennt man alte Menschen? Sie haben graue Haare, sie sind schrumpelig und die riechen immer nach Kartoffeln“, witzelt Luke Mockridge. 

Die ersten Buhrufe folgen. Doch es wird noch schlimmer: Er telefoniert mit einer Banane, macht Furzgeräusche und läuft wie ein Affe über die Bühne. Moderatorin Andrea Kiewel ist schockiert und bricht seinen Auftritt nach kurzer Zeit ab. „Dass es ein junger Künstler wagt, hier auf meiner Bühne vor meinem Publikum als Affe herumzuspringen, aus welchen Gründen auch immer, halte ich für das mieseste Verhalten, was es unter Künstlern, unter Kollegen geben kann“, sagte Andrea Kiewel nach dem Auftritt von Luke Mockridge. 

ZDF-Fernsehgarten: Luke Mockridge könnte mit Auftritt alle getäuscht haben

Seitdem rätselt ganz Deutschland, was in den Comedian gefahren sein könnte. Der Fernsehsender ZDF nahm das Verhalten den 30-jährigen auf Twitter relativ gelassen hin. „An alle Fernsehgarten-Zuschauer: Wir haben leider vergessen, das Playback von Luke Mockridge einzuspielen.“ Im Netz wird der Auftritt jedoch heftig diskutiert. Viele waren der Meinung, dass Luke Mockridge eine Wette verloren haben könnte oder das die beiden Pro-Sieben-Moderatoren Joko und Klaas etwas damit zu tun haben. 

„Luki ist gerne doppelbödig unterwegs. Ich glaube nicht, dass er das böse gemeint hat. Sonst ist er zu älteren Menschen immer freundlich“, sagte Bill Mockridge, der Vater von Luke zu der „Bild“. Wie die Zeitung weiter herausgefunden haben will, war Luke Mockridge mit einem angemeldeten Kamerateam beim ZDF-Fernsehgarten. Dort soll er Material für seine neue Show „The Greatnightschow“ aufgezeichnet haben. Die Sendung startet am 13. September bei Sat.1. Auch in Braunschweig sorgte der Comedian für einen Eklat: Wie nordbuzz.de* berichtet, schockte Luke Mockridge mit einem Nazi-Witz das Publikum bei seiner Bühnenshow.

ZDF-Fernsehgarten (Luke Mockridge): Aufnahmen für neue Show - Auftritt wurde nicht mit Sender abgestimmt

Nach Angaben eines beim ZDF-Fernsehgarten anwesenden Künstler-Managers soll sich Luke Mockridge sehr verdächtig benommen haben. Er habe oft mit dem Telefon hantiert und sich ein paar Mal totgelacht. Mit seinem Team habe er sich außerdem für Gespräche zurückgezogen. „Das war eine geplante Verarsche für alle und jetzt profitiert er halt davon. That‘s Showbusiness“, sagte der Manager zu der „Bild“. 

Luke Mockridge bei seinem Auftritt im ZDF-Fernsehgarten

Es hat also vermutlich mit seiner Show zu tun. Dennoch war der Auftritt von Luke Mockridge nicht mit dem ZDF abgesprochen. Das sagte zumindest ZDF-Showchef Oliver Heidemann am Dienstag. Der Sender wurde zwar darüber informiert, dass der Comedian ein Social Media-Team mitbringt. Das sei jedoch nicht unüblich. „Sein Auftritt im Fernsehgarten war aber so nicht abgestimmt und hat sowohl die Redaktion als auch Andrea Kiewel völlig überrascht.“ Vereinbart soll nur „ein Standup aus seinem Programm“ gewesen sein. Konsequenzen, werde es für Luke Mockridge vonseiten des Senders nicht geben. 

Doch nicht nur Luke Mockridge soll eine neue Show zu promoten haben, sondern auch Johannes B. Kerner. Angeblich will der nämlich auch bald schon sein Comeback feiern. 

"Bares für Rares" ist eine Erfolgsshow im ZDF. Jetzt will RTL die Sendung mit Horst Lichter vom Thron stoßen, wie extratipp.com* berichtet.

„ZDF Fernsehgarten“: Steckt Luke Mockridge hinter Rauswurf von Faisal Kawusi?

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare