RTL-Zoff

Let's Dance (RTL): Nach Aus - Kathrin Menzinger erklärt Joachim Llambi den Krieg

  • schließen

Let's Dance (RTL): Zoff vor dem Finale - eine schöne Kandidatin erklärt Jury-Chef Joachim Llambi bei Instagram den Krieg.

  • "Let's Dance" steht kurz vor dem Finale
  • Die Live-Tanzshow läuft bei dem Kölner Privatsender RTL
  • Jetzt erklärte eine Kandidatin Joachim Llambi den Krieg

Köln - Bei "Let's Dance"* hat sich die Spreu mittlerweile vom Weizen getrennt. Drei Paare stehen im Finale, das RTL am Freitag, dem 22. Mai, zeigt. Derweil gibt es mächtig Ärger hinter den Kulissen der Live-Tanzshow. Eine Kandidatin erklärt Jury-Chef Joachim Llambi (55) den Krieg, wie extratipp.com* berichtet.

"Let's Dance" (RTL): Finale am 22. Mai 2020

Welche Kandidatin erklärte "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi (rechts) den Krieg?

Die aktuelle Staffel von "Let's Dance"* - immerhin die 13. Staffel der beliebten Fernsehsendung - lässt Tanzfans mit der Zunge schnalzen. Selten war das Niveau so hoch wie jetzt. Drei Paare stehen im Finale, es sind: Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinatò, Luca Hänni und Christina Luft sowie Moritz Hans und Renata Lusin. Vor allem das letztgenannte Paar galt keinesfalls als Favorit auf den Finaleinzug. Im Gegenteil. Stattdessen wurden Tijan Njie und Kathrin Menzinger wesentlich höher gehandelt. Doch das Duo schied in der letzten Folge von "Let's Dance" überraschend aus.

Für die Tänze Quickstep, Paso Doble und Wiener Walzer gab es für den "Alles was zählt"-Schauspieler und die Profi-Tänzerin 78 Punkte für die Jury. Die besteht bei "Let's Dance" aus Motsi Mabuse (39), Jorge Gonzalez (52) und Joachim Llambi. Der 55-Jährige gilt als der Bad Cop der Live-Tanzshow. Nicht ohne Grund. Denn der gelernte Bankkaufmann brachte es als Tänzer selbst zu mehreren Europa- und Weltmeisterschaften, war lange Jahre Wertungsrichter. Interessant: Tanzen ist hierzulande eine der bekanntesten Sportarten. Laut dem Online-Portal für Statistik statista.com interessieren sich 8,88 Millionen Deutsche ganz besonders für das Tanzen.

"Let's Dance" (RTL): Tijan Njie und Kathrin Menzinger sind raus

Tijan Njie und Kathrin Menzinger sind nicht mehr bei "Let's Dance" dabei.

Mit seinen markigen Sprüchen kommt Joachim Llambi natürlich nicht immer bei den Kandidaten an. Jetzt erklärte eine Tänzerin dem Jury-Chef offen den Krieg. Was war geschehen? Wie berichtet, flogen Tijan Njie und Kathrin Menzinger bei "Let's Dance" raus. Ziemlich unerwartet, denn das Tanzpaar galt gerade zu Anfang der Fernsehsendung* als Topfavorit. Doch war die Leistung vom vergangenen Freitag - das muss man durchaus sagen - nicht annähernd so gut wie die der Konkurrenz um Lili Paul-Roncalli und Luca Hänni. Die sahnten mit ihren Tanzpartnern 82 beziehungsweise 87 Punkte bei RTL* ab - ein deutlicher Unterschied. Moritz Hans und Renata Lusin kamen trotz 78 Punkten - wie auch Tijan Njie und Kathrin Menzinger - weiter.

Name 

Tijan Karim Njie

Beruf

Schauspieler

Geboren

18. Dezember 1991 (Alter 28 Jahre)

Größe

1,78 Meter

Aktuelle Sendung

"Let's Dance", "Alles was zählt" (beide RTL)

Nach dem Ausscheiden meldete sich die Profi-Tänzerin bei Instagram* und erklärte Jury-Chef Joachim Llambi dort ziemlich unverhohlen den Krieg. Der "Let's Dance"-Star dankte seinen mehr als 127.000 Followern für die Unterstützung. Dann der unverkennbare Seitenhieb gegen den Wertungsrichter: "Wir sind immer volles Risiko gegangen, Und auch wenn das oft auf Kritik gestoßen ist (zumindest bei einem Drittel der Jury), wir sind uns selbst immer treu geblieben." Rrrums, die Breitseite hat gesessen! 

"Let's Dance" (RTL): Kandidatin erklärt Jury-Chef Joachim Llambi Krieg

Nach Platz vier gibt es Zoff zwischen Kathrin Menzinger und Jury-Boss Joachim Llambi.

Woher die Wut auf Joachim Llambi kommt, ist unbekannt. Kathrin Menzinger ist bereits seit 2015 bei der Live-Tanzshow dabei. In ihrem ersten Jahr gewann sie die Fernsehsendung zusammen mit Hans Sarpei. Seitdem wurde sie zweimal Sechste, jeweils einmal Elfte sowie Zwölfte. Nun also der vierte Platz mit Tijan Njie - Zoff mit Joachim Llambi inklusive. 

Jury-Mitglied und Tanz-Expertin Motsi Mabuse hat den Beitrag von Kathrin Menzinger kommentiert. Sie schrieb: "Ich werde Euch im Finale vermissen. Es ist "nur " eine Fernsehsendung, doch niemand kann Euch die Gefühle und Erinnerungen mehr nehmen."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Vorbei... Wie gerne würde ich jetzt an der Freestyle Choreo für uns arbeiten - stattdessen liege ich auf der Couch und versuche meine Gefühle über den gestrigen Abend in Worte zu fassen. It just feels ultraweird and kinda wrong... like an incomplete journey. Wie ein nicht zu Ende gegessenes DonutJust way worse:) Fast 3 Monate sind vergangen seit wir uns kennengelernt haben... Ich wusste von Anfang an dass wir beide gut miteinander harmonieren würden - und ich hatte sowas von Recht Wir haben so unglaublich viel zusammen erlebt, soviele Erfolge gefeiert, soviele Hürden überwunden, soviele Opfer gebracht... und dabei immer nur den nächsten Tanz im Kopf gehabt. Wir sind immer auf volles Risiko gegangen - 100% TeeKay Vibez Style Und auch wenn das oft auf Kritik gestoßen ist - (zumindest bei einem Drittel der Jury;) Wir sind uns selbst, und unserer Vorstellung, wie unsere Tänze aussehen sollen, immer treu geblieben. Wir haben gemeinsam einen großen Traum verfolgt- nämlich zusammen die 13. Staffel Let's Dance zu gewinnen. Dieser Traum ist gestern geplatzt- und das müssen wir jetzt erst mal verarbeiten. Ich danke dir @tijan.njie, für eine unfassbar schöne, saulustige, crazy anspruchsvolle, und verdammt emotionale Let's Dance Reise. Ich bin immer sehr vorsichtig wenn ich Vergleiche ziehe, da ich bisher immer das Glück hatte ganz tolle Partner an meiner Seite zu haben. Aber SO sehr für das Tanzen gelebt wie du hat bis jetzt keiner. Dein Einsatz, dein Input, deine Energie, dein Talent, deine Lebensfreude- wie wir zusammen an den Choreos gearbeitet haben damit auch jedes kleinste Detail Sinn macht, deine Persönlichkeit, dein Charakter, dein Verständnis für die Aufgabe eines Tänzers, wieviel Herz & Liebe du in jeden neuen Tanz gesteckt hast... das alles macht dich für mich ganz besonders. Für keinen Finalplatz und keinen Pokal der Welt würde ich unsere Reise oder auch nur einen Moment davon eintauschen. DANKE FÜR ALLES❤️ Later today melde ich mich noch mit einem Riesendankeschön an euch alle xoxo Kathrin #teekayvibez #vorbei (Pic by Stefan Gregorowius/TV-Now)

Ein Beitrag geteilt von Kathrin Menzinger (@kathrin_menzinger) am

Lesen Sie mehr zum beliebten Thema "Let's Dance" bei extratipp.com*: Die Zuschauer sahen das stärkste Finale aller Zeiten. Lili Paul-Roncalli konnte die 13. Staffel gewinnen. Doch bei Fans sind schon Verschwörungstheorien im Gange. Sie wittern Betrug.

Bei „Let‘s Dance“ (RTL) steht heute das große Finale an. Die beliebte Jurorin Motsi Mabuse gibt nun ihre Meinung zu den Finalisten ab - und zerstört die „Let‘s Dance“-Kandidaten Lili Paul-Roncalli und Luca Hänni.

Am 22. Mai steht das Finale der RTL-Tanzshow "Let's Dance" an. Nun wurde eine Sensation verkündet - Motsi Mabuse und Pietro Lombardi werden gemeinsam auftreten.

Profikletterer Moritz Hans und Renata Lusin sind am 22. Mai im Finale der RTL-Tanzshow "Let's Dance" zu sehen. Nun überraschte die Tänzerin mit einer emotionalen Liebes-Beichte.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd, dpa / Stefan Gregorowius, T VNOW (Fotomontage)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare