Hohe Zuschauerzahlen

Ingo Kantorek („Köln 50667“): Todes-Tattoo für RTL2-Star im Netz aufgetaucht

Nach dem Unfalltod von Ingo Kantorek („Köln 50667“) ist jetzt ein Todes-Tattoo im Netz aufgetaucht.

  • Der „Köln 50667“-Star Ingo Kantorek ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen
  • Viele Fans vermissen den beliebten Schauspieler
  • Die Liebe ging besonders weit: Die Frau ließ sich ein Todes-Tattoo stechen

Update vom 5. November: Fast drei Monate sind seit dem tragischen Tod von RTL2-Star Ingo Kantorek (†44) vergangen. Mitte August verunglückten er und seine geliebte Frau Suzana (†48) bei einem Autounfall in der Nähe von Stuttgart. Die Trauer war groß. „Köln 50667“-Fans pilgerten an die Unfallstelle an der A8, legten Blumen nieder. Andere trauern sogar noch extremer. Jetzt ist im Netz sogar ein Todes-Tattoo aufgetaucht.

Fans der RTL2-Serie „Köln 50667“ werden den 16. August 2019 so schnell nicht vergessen. In dieser Nacht starben Ingo Kantorek und seine Frau Suzanna. Ein Mietwagen, bei dem die Frau des beliebten Schauspielers am Steuer saß, krachte ungebremst in einen geparkten Lkw. Der Star war sofort tot, seine Partnerin starb im Krankenhaus. Im Netz ist jetzt ein Foto aufgetaucht, das zeigt, wie sehr manche Fans um Ingo Kantorek trauern. 

Ingo Kantorek (“Köln 50667“): Todes-Tattoo im Netz aufgetaucht

Eine Frau postete bei Instagram ein Bild eines offenbar frisch gestochenen Todes-Tattoos. Dazu der rührende Text: „Was bleibt, sind die Erinnerungen. Und dies habe ich seit heute für immer auf meinem Körper (Oberschenkel) verewigen lassen.“ Das Motiv zeigt zwei Rosen, die eine Taschenuhr umrahmen. Dazu eine Banderole mit Ingo-Schriftzug und dem Todesdatum, dem 16. August 2019. Das Tattoo des „Köln 50667“-Fans ist sehr schlicht gehalten. Die Kommentare unter dem Bild sind sehr rührend. Eine Nutzerin schreibt etwa: „Ingo Kantorek hätte das sicher total schön gefunden.“ Der RTL2-Star sehe jetzt vom Himmel auf sie herunter. 

Das Foto wurde inzwischen bei Instagram gelöscht.

Köln 50667: Wie profitiert Sender RTL2 von Ingo Kantoreks Tod?

Köln - Ingo Kantorek (†44) stand für „Köln 50667“ seit Beginn der Serie im Jahr 2013 vor der Kamera und war einer der größten Publikumslieblinge. Sein Tod am 16. August war sowohl für die Macher der RTL2-Serie als auch für die Zuschauer ein großer Schock. Zusammen mit seiner Frau Suzana (†48) kam der Schauspieler bei einem Autounfall in der Nähe von Stuttgart ums Leben. 

Ingo Kantorek: RTL2-Quote von „Köln 50667“ schießt nach oben

Da „Köln 50667“ vorproduziert wird, lief kürzlich die letzte Folge mit Ingo Kantorek als Alex Kowalski. Viele Zuschauer saßen natürlich vor den Bildschirmen, wodurch die Quote der Sendung nach oben schoss. 

Wie dwdl.de berichtet, schalteten am Mittwoch (23. Oktober) rund 800.000 Menschen die RTL2-Sendung ein, der Durchschnittswert der Serie liegt dieses Jahr bei rund 500.000 Zuschauern. Der Marktanteil lag insgesamt bei 13,4 Prozent und war damit seit August 2018 der höchste Wert bei „Köln 50667“. Besonders bei den 14- bis 29-Jährigen war das Interesse groß: 23,7 Prozent schalteten ein. Dabei profitiert RTL2 jedoch von den vielen Zuschauern, die einen besseren Einblick in das Leben von Ingo Kantorek bekommen - mit den Einnahmen wurden die beiden Herzensprojekte von Ingo Kantorek unterstützt („Die Arche“ und dem „Bundesverband Kinderhospiz e.V.“).

RTL2 widmet „Köln 50667“-Star Ingo Kantorek eine Sondersendung

Nach dem letzten Auftritt bei „Köln 50667“ hatte RTL2 zu seinen Ehren eine Sondersendung ausgestrahlt, in der Freunde und Kollegen des Schauspielers Einblicke in sein Privatleben gaben. Der Sender skizzierte bei „Ingo Kantorek - Ein Leben voller Leidenschaft“ einen sensiblen Menschen. Dabei fiel auch ein Blick auf seine sozialen Einsätze für Kinder in Not und die Arche. Die Dokumentation erreichte 890.000 Zuschauer. RTL2 profitierte von den hohen Quoten natürlich. Grund zur Freude werden die Zahlen dem Sender trotzdem nicht bereiten: Denn mit Ingo Kantorek verliert „Köln50667“ einen riesigen Fanliebling und dessen Freunde und Verwandte einen liebenswerten Menschen.

„Köln 50667“: RTL2-Star Ingo Kantorek starb bei einem Autounfall

Der RTL2-Star Ingo Kantorek und seine Frau Suzana waren auf der A8 in der Nähe von Stuttgart unterwegs, als der Wagen eine Betonwand touchierte und in einen geparkten Lkw krachte. Als Unfallursache ist ein Sekundenschlaf von Suzana, die den Mercedes fuhr, nicht auszuschließen. Der Tacho des Wagens war stehen geblieben und zeigte eine Geschwindigkeit von mehr als 100 Kilometern pro Stunde. Medienberichten zufolge waren keinerlei Bremsspuren am Unfallort. Der „Köln50667“-Star Ingo Kantorek war sofort tot, seine Frau Suzana wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo sie wenige Stunden später ebenfalls verstarb.

Rubriklistenbild: © Dettenmeyer, dpa / Screenshot Instagram / RTL2 (Fotomontage)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare