Was wohl die Autofahrer dachten? 

Katja Krasavice: Hüllenlos auf Straße - Was der Autofahrer dabei wohl dachte?

+
Katja Krasavice bei ihrem frivolen Shooting.

Provokanter Auftritt in einer 30er-Zone: YouTube-Star stöckelt (fast) komplett ohne Kleidung über die Straße. Was da wohl die Autofahrer dachten?

Leipzig - Ist das schon gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr? Auf jeden Fall aber ein Blickfang für alle, die es zufällig mitbekommen haben. Katja Krasavice hat es wieder getan! Und sich hüllenlos in aller Öffentlichkeit gezeigt! Die 23-jährige YouTuberin stöckelte hüllenlos über einen Zebrastreifen. Wobei: Ganz hüllenlos stimmt nicht. Sie trug immerhin einen langen Mantel offen - und rosa Schnürschuhe mit hohem Absatz. 

Diesmal war das Shooting sogar noch deutlich öffentlicher als jenes im Wald, bei dem zwei Spaziergänger Zeugen ihres Treibens wurden und Katja Krasavice überraschten.

Offenbar nicht ohne Stolz veröffentlichte die 23-Jährige mehrere Fotos des Shootings bei Instagram - nur an den nötigsten Stellen abgedeckt. Es gab einen konkreten Anlass: Am Freitag, 18. Oktober, erschien ihre neue Single „Wer bist du“ - und die Bilder sollten dafür die Werbetrommel rühren.

Katja Krasavice hüllenlos in aller Öffentlichkeit

Wo die Aufnahmen entstanden sind, bleibt unklar. Im Hintergrund sind mehrere Hotel-Schilder zu sehen, auf dem Boden steht „Zone 30“, dazu ist ein nichtdeutsches Autokennzeichen zu erblicken. Das spricht dafür, dass Katja Krasavice für die Bilder lieber ausländischen Boden gewählt hat. In Deutschland könnte so was auch zu schnell Ärger bringen. 

Auf einem der Fotos sind auch zwei Autos mit Licht hinter ihr zu sehen - eines in der Ferne, eines ganz nah. Ob das zur Inszenierung gehörte? Wenn nicht, dürfte sich die Fahrerin oder der Fahrer so manches gedacht haben ...

Die Single ist ein Vorbote auf das Album „Boss bitch“, das Katja Krasavice im Januar 2020 veröffentlicht. Um es zu promoten, weiß die Sängerin und YouTube-Produzentin wohl ihre Reize genau einzusetzen. Es gibt sogar eine extra „Boss Bitch“-Box, die eine D oppelgängerin von Katja Krasavice (allerdings aus Plastik) enthält. Vor kurzem provozierte sie mit einem weiteren Posting.

lsl

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare