Drama um Tier

Hund: Familie will Pitbull aus Tierheim holen - doch der Anblick entsetzt

Hunde-Drama in Las Vegas: Eine Familie will ihren Pitbull aus dem Tierheim abholen - als die dort ankommt, bricht allen das Herz.

  • Der Pitbull einer Familie beißt dem Sohn beim Spielen ins Gesicht
  • Sway, der Hund, muss kurzzeitig ins Tierheim 
  • Als die Familie das Tier abholen will, bricht ihnen das Herz

Las Vegas - Es war eine der Geschichten, die unsere extratipp.com*-Leser im Jahr 2019 besonders bewegte: Was einer Familie in Las Vegas passierte, ist nicht zu glauben, denn eigentlich handelte es sich um einen stinknormalen Besuch im Tierheim. Doch für die Hunde-Besitzer sollte es eines der traurigsten Vorfälle im Leben werden. Über das Pitbull-Drama (Kampfhunde in Deutschland - Alle Infos zu gefährlichen Rassen) berichtete extratipp.com* im Juli 2019. Lesen Sie mehr zum Thema bei extratipp.com*Hund pariert nicht - Video zeigt, was Polizist dann Grausames mit dem Tier macht.

Hund aus Las Vegas beißt Familienkind ins Gesicht - dann nimmt Drama seinen Lauf

Der Hund (Zahlen und Statistiken zu Hunden in Deutschland bei extratipp.com*) ist der beste Freund des Menschen, heißt es. Umso trauriger ist für viele Hunde-Besitzer der Abschied von ihrem Vierbeiner. Sway war ein elf Monate alter grauer Pitbull. „Er war mein anderes Kind. Die Kinder schliefen mit ihm. Wir haben ihn nicht draußen gelassen. Er war im Grunde genommen unser Familienmitglied“, sagte Hundebesitzerin Ayla gegenüber dem amerikanischen News Portal news3lv.com.  „Er war ein freundlicher Junghund, sehr einfühlsam.“ Ayla hatte den Pitbull von einem Verwandten zum Geburtstag bekommen. 

Es kam dennoch zu einem Zwischenfall mit dem Sohn der Familie. Beim Spielen biss der Pitbull dem neunjährigen Sohn von Ayla ins Gesicht. Der Sohn musste ins Krankenhaus gebracht und genäht werden, berichtet das Portal. „Sie haben nur gespielt, gerangelt, dann knurrte mein Sohn Sway an undder junge Hund kniff ihm ins Gesicht“, erklärte Ayla. Eine Liste mit tödlichen Angriffen von Hunden in Deutschland gibt es bei extratipp.com*.

Hund: Familie will Pitbull aus Tierheim abholen - doch es gibt traurige Neuigkeit

Es war der Beginn einer Tragödie. Denn Mitarbeiter des Krankenhauses verständigten die Tier-Kontrolle von Las Vegas. Sway kam in Quarantäne. Nach ein paar Tagen machte sich Ayla auf den Weg, um ihren Sway wieder nach Hause zu holen. Doch als sie im Tierheim ankam, brach ihr sofort das Herz. Am Schalter sagte ihr eine Frau, dass ihr Pitbull nicht da sei. 

Pitbull Sway musste ins Tierheim und kehrte nicht mehr nach Hause zurück. 

Der Pitbull war eingeschläfert worden - aus Versehen. Ein Kommunikationsfehler des Tierheims sorgte für diese Tragödie. Die Familie ist entsetzt. „Nichts davon ergibt Sinn, gar nichts“, schimpft Ayla. „Es verletzt mich einfach nur. Es verletzt meine Kinder. Es verletzt jeden. Nun fühlt sich mein Sohn schuldig, weil er denkt, der Hund sei seinetwegen gestorben. Es ist schrecklich“, sagte Ayla. 

Traurige Hunde-Besitzerin: „Es war eine absolut vermeidbare Tragödie

„Es war eine absolut vermeidbare Tragödie“, heißt es vonseiten der Organisation Nevada Voters for Animals. Diese will dem Fehler nun auf den Grund gehen. Es gebe keine Entschuldigung dafür und bringe Sway auch nicht zurück. Ayla möchte kein Geld, sondern nur Gerechtigkeit für Pitbull Sway und jemanden, der zur Rechenschaft gezogen wird.

In Mülheim an der Ruhr soll ein Mann auf die zwei Hunde seiner Nachbarin eingestochen haben - ein Rüde überlebte den Angriff nicht*. Besonders ein Foto, das im Netz geteilt wird, macht tieftraurig.

In Rio de Janeiro hat sich ein Pitbull in einem Kind verbissen. Ein Video zeigt die dramatische Szene - und wie ein Mann den Hund abwehrt, wie extratipp.com* berichtet.

Vorfälle mit Tieren berühren viele unsere Leser. Zuletzt ereignete sich ein sehr ähnlicher Vorfall in Utah. Dort brachte eine Familie ihren Dackel zu einem Tierarzt - aufgrund einer tragischen Verwechslung überlebte der Hund den Besuch jedoch nicht, wie extratipp.com* berichtet. Auch diese Pferde-Geschichte schockiert unsere extratipp.com*-Leser: Ein Pferd ist in Melbourne mitten auf der Straße zusammengebrochen. Als einige Passanten dem Kutschenfahrer zur Hilfe eilen, passiert etwas Schreckliches.

Tragödie in Detroit: Ein aggressiver Pitbull hat einen 4-jährigen Jungen tödlich verletzt. Die Mutter wollte den Hund noch aufhalten, jede Hilfe kam zu spät. Wie kam der Pitbull ins Haus?

Diese Tat ist an Hässlichkeit nicht zu überbieten. In Mexiko kastrierte ein Pitbull einen Mann, wie extratipp.com* berichtet. Er soll ein Vergewaltiger gewesen sein. Achtung: nichts für schwache Nerven!

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare