Erfolgreiche Unterhaltungsshow

Die Höhle der Löwen (Vox): Alle Informationen zur Gründershow

  • schließen

Die Höhle der Löwen ist eine Gründershow auf Vox, die bereits seit 2014 ausgestrahlt wird. Hier finden Sie alle Informationen zur Show, den Investoren, dem Moderator sowie die Sendetermine der neuen Staffel 2020.

  • "Die Höhle der Löwen" wird seit 2014 auf Vox ausgestrahlt
  • In der Unterhaltungsshow stellen Gründer sich und ihr jeweiliges Produkt mehreren Investoren vor
  • Entscheidet sich ein sogenannter Löwe zu einer Investition, kommt es zum Deal

Köln - Die erfolgreiche Gründershow "Die Höhle der Löwen" wird bereits seit 2014 auf Vox ausgestrahlt. In der Unterhaltungsshow präsentieren Gründer ihre Produkte mit dem Ziel, neue Investoren für ihr Start-up zu finden. Fünf Investoren, Löwen und Löwinnen (Höhle der Löwen (Vox): Alle Informationen zu den Löwen der aktuellen Staffel) genannt, sitzen auf den Stühlen und entscheiden, ob sie in das jeweilige Produkt investieren wollen. "Die Höhle der Löwen" auf Vox ist ein Ableger der Sendung "Dragons' Den", die weltweit von Sony Pictures Television produziert und vermarktet wird. 

Ab dem 10. März läuft bereits die siebte Staffel von "Die Höhle der Löwen" (Die Höhle der Löwen (Vox): Alle Sendetermine und Sendezeiten im TV und Live-Stream) auf Vox, danach wird die Gründershow jeden Dienstag um 20.15 Uhr ausgestrahlt. Wir haben alle Informationen zum Konzept von "Die Höhle der Löwen", den Sendeterminen der neuen Staffel, den Investoren und zu Moderator Amiaz Habtu.

Die Höhle der Löwen (Vox): Das Konzept der Gründershow

Bei "Die Höhle der Löwen" stellen verschiedene Gründer ihr Produkt den Löwen und Löwinnen vor. Die Investoren nehmen das Produkt hierbei genau unter die Lupe, wollen Verkaufszahlen wissen und in welchem Bereich die Gewinnmarge liegt. Danach entscheiden die prominenten Löwen und Löwinnen, ob sie sich an dem Start-up beteiligen und das jeweilige Produkt auf dem Markt unterstützen wollen oder bei der Markteinführung behilflich sind. Entscheidet sich mindestens ein Löwe in das Start-up zu investieren, so kommt es zu einem Deal. Schon in der Show kommt es zu Verhandlungen zwischen Gründer und Löwen. Die Gründer stellen vor, welchen Anteil ihres Unternehmens sie zu welchem Preis veräußern möchten. Ist ein Löwe interessiert, so kommt es meist zu einem Gegenangebot, dass der Gründer dann ablehnen oder annehmen kann.

Die Unterstützung der Investoren ist nicht nur rein finanzieller Natur. Die Löwen und Löwinnen haben Expertise in ihrem jeweiligen Gebiet und können die Gründer mit ihrem Fachwissen, Erfahrungen und ihrem großen Netzwerk im Markt unterstützen. Die vorgestellten Produkte sind meist für den Endkonsumentenverbrauch gedacht und schon wenige Tage nach der jeweiligen Ausstrahlung online oder in verschiedenen Supermärkten erhältlich.

Die Löwen: Nils Glagau, Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl, Ralf Dümmel, Georg Kofler (v.l.)

Die Höhle der Löwen (Vox): Das sind die Investoren in der Gründershow

In jeder Folge von "Die Höhle der Löwen" auf Vox sitzen fünf Investoren, denen die Gründer ihr Produkt per Pitch präsentieren. Mit Frank Thelen und Judith Williams sind zwei Löwen seit der ersten Staffel 2014 dabei. Andere Investoren stiegen im Laufe der Sendung aus, weitere kamen hinzu.

Das sind die Löwen und Löwinnen der siebten Staffel von "Die Höhle der Löwen" auf Vox:

  • Frank Thelen (44): Thelen ist seit 2014 in der Gründershow dabei. Der Unternehmer ist Geschäftsführer der Freigeist Capital GmbH und unterstützt mit seiner Risikokapitalgesellschaft vor allem Start-ups aus der Technologiebranche. Der Ur-Löwe gab im November 2019 bekannt, dass er "Die Höhle der Löwen" nach der siebten Staffel verlassen wird.
  • Judith Williams (48): Neben Frank Thelen ist Judith Williams seit Anfang an bei "Die Höhle der Löwen" dabei. Die Unternehmerin ist eine in München lebende US-Amerikanerin. Judith Williams ist vor allem durch ihre eigene Schmuck-, Kosmetik- und Modelinie bekannt, die sie mit ihrem Unternehmen bei HSE24 vertreibt.
Judith Williams ist seit der ersten Staffel vom "Die Höhle der Löwen" dabei.
  • Carsten Maschmeyer (60): Der Mann von Schauspielerin Veronica Ferres ist ein deutscher Finanzunternehmer. Maschmeyer war zu Beginn seiner Karriere bei der OVB Holding AG erfolgreich, ehe er dort mit einer Abfindung ausstieg. Seitdem ist er als Investor tätig und stieg als Investor in den von seinem Schwager Kai Lange gegründeten "Allgemeinen Wirtschaftsdienst" (AWD) ein. Das Vermögen von Carsten Maschmeyer wird auf 1,25 Milliarden Euro geschätzt, der "Die Höhle der Löwen"-Investor gehört demnach zu den erfolgreichsten deutschen Bundesbürgern. Der Münchner ist seit der dritten Staffel der Vox-Gründershow dabei.
  • Ralf Dümmel (53): Der Unternehmer aus Bad Segeberg ist ebenfalls wie Maschmeyer seit der dritten Staffel Teil von "Die Höhle der Löwen" auf Vox. Dümmel begann seine berufliche Karriere als Verkaufsassistent bei der Handelsgesellschaft "DS Produkte". 2003 wurde er Geschäftsführer des Unternehmens und begann mit der internationalen Expansion. Der Vox-Löwe besitzt ein sehr gutes Netzwerk zu Supermärkten. Die Produkte, in die er bei "Die Höhle der Löwen" investiert, sind beispielsweise in den Filialen von Netto oder Rewe zu finden.
"Höhle der Löwen"-Investor Ralf Dümmel.

Die Höhle der Löwen (Vox): Weitere prominente Investoren

  • Dagmar Wöhrl (65): Die Rechtsanwältin und Politikerin ist seit 2017 Mitglied bei "Die Höhle der Löwen" und ersetzt den ausgestiegenen Investor Jochen Schweizer. Im selben Jahr gründete Dagmar Wöhrl auch die DGWoehrl Constulting GmbH. Die Löwin hat hervorragende Kontakte zur Hotelbranche und bringt die Produkte aus "Die Höhle der Löwen" hauptsächlich bei Hotelketten unter.
  • Georg Kofler (62): Der Südtiroler ist ebenfalls seit 2017 bei "Die Höhle der Löwen" auf Vox zu sehen. Georg Kofler ist vor allem durch seine Tätigkeiten bei diversen Fernsehsendern in Deutschland bekannt. Von 1988 bis 2000 war der 62-Jährige zunächst Geschäftsführer und später Vorstandvorsitzender bei ProSieben. Zwischen 2000 und 2002 war er Vorstandsvorsitzender der H.O.T. Networks AG, später HSE24, ehe er ab Februar 2002 Vorstandvorsitzender des Bezahlsenders Premiere war. Georg Kofler hat seitdem mehrere Unternehmen gegründet.
Dr. Georg Kofler, Investor bei "Die Höhle der Löwen".
  • Jochen Schweizer (62): Jochen Schweizer ist sicherlich das bekannteste Gesicht bei "Die Höhle der Löwen" gewesen. Der Unternehmer gründete die nach ihm benannte Jochen Schweizer AG und bietet Erlebnisgutscheine an. Jochen Schweizer war zudem als Stuntman in Filmen aktiv und tritt als Motivationsredner auf. Der Investor stieg nach der dritten Staffel von "Die Höhle der Löwen" aus, da er sich seinem neuesten Projekt, der Jochen Schweizer Arena, voll und ganz widmen wollte.

Die Höhle der Löwen (Vox): Ehemalige und neue Löwen der Unterhaltungsshow

  • Nils Glagau (44): Der Unternehmer und Investor ist seit 2019 Bestandteil von "Die Höhle der Löwen". Glagau ist Inhaber und Geschäftsführer von Orthomol, ein Unternehmen, das Nahrungsergänzungsmittel anbietet. Daher investiert er hauptsächlich in Start-ups aus den Bereichen Ernährung, Gesundheit und Bewegung.
Nils Glagau ist der jüngste Mitglied bei "Die Höhle der Löwen".
  • Vural Öger (80), ehemalige Geschäftsführer von Öger Tours, sowie Lencke Wischhusen (34) waren Investoren in den ersten beiden Staffeln von "Die Höhle der Löwen" auf Vox.

In diesem Jahr gab der TV-Sender zudem bekannt, dass Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg als Investor bei "Die Höhle der Löwen" einsteigen wird. Der Deutsch-Finne soll dann Frank Thelen ersetzen.

Die Höhle der Löwen (Vox): Das sind die Sendezeiten der neuen Staffel 2020

Ab Dienstag, den 10. März, startet die siebte Staffel von "Die Höhle der Löwen" auf Vox. Ausstrahlungstermin ist um 20.15 Uhr. Der Privatsender zeigt dann sechs Folgen am Stück, jeweils dienstags. 

Das sind die Ausstrahlungstermine von "Die Höhle der Löwen" auf Vox:

Wochentag

Sendetermin

Folge

Sendezeit

Dienstag

10. März 2020

1

20.15 Uhr

Dienstag

17. März 2020

2

20.15 Uhr

Dienstag

24. März 2020

3

20.15 Uhr

Dienstag

31. März 2020

4

20.15 Uhr

Dienstag

7. April 2020

5

20.15 Uhr

Dienstag

14. April 2020

6

20.15 Uhr


Sowohl VoxUp als auch NTV zeigen Wiederholungen der Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen".

Die Höhle der Löwen (Vox): Das ist Moderator Amiaz Habtu

Ermias "Amiaz" Habtu wurde am 13. August 1977 im afrikanischen Eritrea geboren. Der Moderator wurde vor allem durch die Vox-Formate "Wer weiß es, wer weiß es nicht?", "Die Höhle der Löwen" und "Prominent!" bekannt. Bereits 1978 flüchtete Habtus Familie aus Äthiopien und fand in Köln eine neue Heimat. Seit 2009 ist Amiaz Habtu als Hallensprecher bei den Basketballspielen der Düsseldorf Baskets tätig. Erste TV-Erfahrungen macht der Deutsch-Afrikaner bei NBC Europe. Es folgten weitere Moderationen bei iM1 und ZDFneo. 

Die Höhle der Löwen (Vox): Das sind die bekanntesten Produkte der Gründershow

Viele Produkte wurden durch "Die Höhle der Löwen" (Vox) deutschlandweit bekannt. Hier haben wir ein paar erfolgreiche Produkte zusammengefasst.

  • Koawach: Der Bio- und Fairtrade-Kakao ist eine koffeinhaltige Alternative für Nicht-Kaffeetrinker
  • Smartsleep: Smartsleep soll die natürlichen Erholungsprozesse während des Schlafs beschleunigen, damit man sich auch nach wenig Schlaf fit und ausgeschlafen fühlt. Alle fünf Investoren wollten damals im Start-up einsteigen.
  • Morotai: Fitness- und Sportbekleidung für Mann und Frau. Die Kleidung ist mit allen wichtigen Features ausgestattet, die man für den Sport braucht.
  • Mama Wong: Asiatische Marinaden und Saucen
  • Paudar: Pflanzliches Bratfett zum Streuen, sorgte auch wegen Werbegesicht und TV-Koch Christian Rach für ordentlichen Umsatz

Die Höhle der Löwen (Vox): Kritik an der Sendung

Die Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen" gerät immer wieder in die Kritik, da einige Deals nach der Sendung platzen. Oft springen die Investoren ab, auch weil sie sich mit den Gründern über gewisse Vertragspunkte nicht einig werden. In den ersten beiden Staffeln kamen 35 Deals zustande, 26 wurde im Nachhinein für gescheitert erklärt. 

Verbraucherschützer sehen "Die Höhle der Löwen" als Dauerwerbesendung und vergleichen die Gründershow mit Homeshopping. Direkt nach der Ausstrahlung sind die erfolgreich abgeschlossenen Produkte schon im Online-Handel und in den Supermärkten erhältlich. Dort werden sie prominent beworben und bekommen eigene Regale und Verkaufsflächen.

Rubriklistenbild: © TVNOW Bernd Michael Maurer

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare