Horror in Frauen-WC

Hausmeister will Toilette in Einkaufszentrum reparieren - und macht fürchterliche Entdeckung

+
Ein viel besuchtes Einkaufszentrum in Kanada wurde teilweise gesperrt - denn ein Hausmeister machte in der Toilette eine grausige Entdeckung. 

In einem Einkaufszentrum in Kanada wurde ein Hausmeister mit der Reparatur einer kaputten Toilette beauftragt - was dann sehen musste, wird ihn sicherlich noch lange verfolgen.

Calgary - Für den Hausmeister eines Einkaufszentrum im kanadischen Calgary, wurde eine normale Reparaturarbeit zu einem wahren Horror-Einsatz: Im Frauen-WC der riesigen Shopping-Mall war ein Klo verstopft. Normalerweise spült die Toilette von selbst sobald die Person aufsteht - doch eine Sensor war wohl nicht mehr funktionsfähig. Der Hausmeister wollte diesen also nichtsahnend reparieren - doch als er Teile der Wandverkleidung entnahm, folgte der riesige Schock.

In diesem Einkaufszentrum im kanadischen Calgary musste ein Hausmeister einen schrecklichen Fund machen.

Wie cbc.ca berichtet, war es gegen 9.30 Uhr vergangenen Montag als der Hausmeister in die Toilette im vierten Stock gerufen wurde. Als er aufgrund des defekten Sensor die Wandverkleidung öffnete, fand er hinter der Wand eine tote Person. Bei der Leiche handelte es sich wohl um einen Mann, der um die 20 Jahre alt gewesen sein muss. Wenige Minuten später marschierten Polizei- und Feuerwehr in den vollen Food-Court des Einkaufszentrums und ließen die Toiletten und kurz darauf auch die Essens-Meile sperren. Die Leiche wurde aus der Wand genommen und abtransportiert. 

Leiche wird abtransportiert - dort, wo kurz zuvor noch Leute ihr Frühstück genossen hatten:


Die Polizei steht nun, eine Woche nach der schrecklichen Entdeckung, noch immer vor einem Rätsel. Von einem Gewaltverbrechen wird zwar trotz des ungewöhnlichen Fundorts nicht ausgegangen - doch wieso lag der noch so junge Mann tot hinter der Wand der Frauentoilette? Die Polizisten gehen von einem Unfall aus: Sie vermuten, dass er durch einen Lüftungsschacht hinter die Wand geklettert war und dann hilflos stecken blieb. Doch das sind nur Vermutungen, die Details des werden wahrscheinlich nie ans Licht kommen.

Die Frauentoilette im Food-Court des Einkaufszentrums "bleibt bis auf weiteres geschlossen", nachdem ein Hausmeister dort eine männliche Leiche hinter der Wand fand.

Grund für Aktion des Mannes bleibt ein Rätsel

Aus welchem Grund der Mann sich auf den Weg in den Lüftungsschacht machte, ist weiter unbekannt. Seine endgültige Todesursache sowie seinen Namen wird die Polizei nicht öffentlich machen. Der Hausmeister, der die Leiche fand, durfte sich erstmal von der Arbeit distanzieren um das Entdeckte zu verarbeiten.

Spannende Geschichten unter #Fanbase auf extratipp.com:

Frau findet Auto nicht - als sie die Überwachungskamera sieht, läuft es ihr eiskalt den Rücken hinunter

Beim Urologen: Neunfacher Vater bekommt diese Nachricht, die sein ganzes Leben zerstört

Natascha Berger

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare