Serie

GZSZ (RTL): Wird Katrin Flemming jetzt wirklich zur Alkoholikerin?

GZSZ: Katrin Flemming ist ein Urgestein bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und bekannt für ihre Intrigen. Die skrupellose Businessfrau scheint derzeit allerdings die Kontrolle zu verlieren und in die Alkoholsucht abzurutschen.

  • Katrin Flemming ist ein Urgestein bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten
  • Die Businessfrau ist bekannt für ihre Intrigen
  • Jetzt droht sie, in die Alkoholsucht abzurutschen

Berlin - Sie ist arrogant, intrigant und äußerst egoistisch: Die Rede ist natürlich von Katrin Flemming, dem Urgestein von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“(GZSZ (RTL): Alle Informationen zur Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Schauspieler, Produktion und Skandalen*). Seit mittlerweile bereits 18 Jahren verkörpertUlrike Frank (51) die Rolle der selbstsüchtigen Katrin Flemming. Jetzt droht der ehrgeizigen Geschäftsfrau allerdings die Alkoholsucht, wie extratipp.com* berichtet. 

GZSZ: Keine guten Zeiten für Katrin Flemming

Katrin Flemming (GZSZ) hat es derzeit alles andere als leicht. Erst wird ihre Tochter Johanna angefahren und muss notoperiert werden, wobei der OP-ÄrztinLilly Seefeld ein schwerwiegender Fehler unterläuft. Die Folge: Johanna kann nicht mehr laufen und muss therapiert werden. Die selbstbewusste Geschäftsfrau Katrin lässt das nicht auf sich liegen und klagt Lilly an, wodurch sie ihre beste Freundin Maren, Lillys Mutter, verliert. 

Durch ihr gemeines und eigennütziges Handeln verliert das GZSZ Urgestein außerdem immer mehr Menschen um sich herum, bis selbst ihre eigene Tochter Johanna nichts mehr mit ihr zu tun haben will. (GZSZ (RTL): Die größten Skandale der beliebten Serie im Überblick*) Um wenigstens im Business erfolgreich zu sein, möchte Katrin ihre Firma „W&L“ (ursprünglich KFI International) zurückerobern. Dabei sind der skrupellosen Geschäftsfrau alle Mittel recht - ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie letztendlich auch in dieser Angelegenheit scheitert, greift sie immer öfter zur Flasche und trinkt sehr exzessiv. 

Katrin (GZSZ): „Es wird noch schlimmer.“ 

Die Kombination aus Einsamkeit, Intrigen und Alkoholexzessen, lässt Katrin immer weiter abrutschen. Die sonst so beherrschte Figur verliert immer mehr die Kontrolle und findet den einzigen Trost im Alkohol„Es wird noch schlimmer.“ verrät GZSZ-Schauspielerin Ulrike Frank in einem Interview mit der Bunte.de

Trotzdem betont sie laut ok-magazin.de„Ich persönlich finde, Katrin ist absolut die tollste Rolle bei GZSZ. Wer so viele Facetten hat, das ist wirklich enorm. Auch für eine tägliche Serie.“ 

Wie es weitergeht und welche fatalen Folgen Katrins Verhalten mit sich ziehen könnte, sehen Sie immer von montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ auf RTL.

GZSZ: Wenige Gemeinsamkeiten zwischen Ulrike Frank und Katrin Flemming

Ulrike Frank schafft es tagtäglich in die GZSZ- Rolle der intriganten Katrin Flemming zu schlüpfen - doch ist privat genau das Gegenteil. Die 51-jährige Schauspielerin hat immer einstrahlendes Lächeln parat und steckt ihre Mitmenschen mit guter Laune an. Die gebürtige Stuttgarterin ist bereits seit über 20 Jahren mit Ehemann Marc Schubring verheirat und zeigt in ihrem neuesten Throwback-Post sogar ihre beiden Schwester. Der süße Schnappschuss entstand im vergangenen Jahr vor der „Let´s Dance Kulisse“ (RTL), als Ulrike Frank Teil der Show war. „Ihr seid doch geklont“ - Die Fans sind verblüfft über die Ähnlichkeit von Ulrike und ihren Schwestern. 

Fans, die GZSZ-Star Ulrike in eineranderen Rolle sehen möchten, haben im kommenden Herbst und Winter die Möglichkeit dazu. Die 51-jährige wird nämlich Ende des Jahres Teil der Kriminalkomödie „Ein gemeiner Trick“ sein und auf den Theaterbühnen Deutschlands eineganz andere Facette von sich zeigen.

Die ganze Welt beobachtet die Entwicklungen zu Covid-19. Ist die Daily "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) wegen des Coronavirus in Gefahr?

Rubriklistenbild: © TVNOW / Rolf Baumgartner

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare