TV-Format 

GZSZ (RTL): Die größten Skandale der beliebten Serie im Überblick

GZSZ (RTL): Die größten Skandale der beliebten Serie im Überblick - im Video gibt's außerdem die größten Dramen der Daily.

Berlin - Seit 1992 läuft beim Privatsender RTL mit Sitz in Köln die Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", kurz GZSZ. Die Serie, die in Berlin spielt und prodiziert wird, fesselt immer wieder ein Millionenpublilum vor den Fernsehgeräten. Von Montag bis Freitag (19.40 Uhr) durchleben die Serien-Schauspieler am Kiez ein Drama nach dem anderen. 

GZSZ (RTL): Die größten Skandale der beliebten Serie im Überblick

Immer wieder gab es in den letzten Jahrzehnten Skandale um GZSZ. Extratipp.com hat die größten Skandale der Serie bei RTL zusammengefasst.

  • Jo Gerner wollte Kaja umbringen: Dafür verkleidete sich sein Kollege „Roland Biedermann“ sogar als Leiche. Um „Katja“ einen mächtigen Schock einzujagen, stand der totgeglaubte „Biedermann“ auf einmal mit bleichem Gesicht in einem Leichenschauhaus hinter der verzweifelten „Katja“.
  • Ayla (Sila Sahin) einfach durch neue Schauspielerin ersetzt: Sila Sahin hat die Serie verlassen. Die Produzenten wollten die Rolle der „Ayla“ allerdings weiterleben lassen und besetzten diese mit Schauspielerin Nadine Menz. Dies sorgte bei einigen Fans für Unmut.
  • Jo Gerner ließ eigene Tochter entführen: Einer der größten Skandale fand 2007 statt. So ließ „Jo Gerner“ seine Tochter „Johanna“ entführen und täuschte ihren Tod vor, um sich bei ihrer leiblichen Mutter „Kathrin“ zu rächen.
  • Inzest Story mit Janina Uhse: Auch die Inzest-Story sorgte für Schlagzeilen: Unwissend verliebte sich „Jasmin“ in ihren eigenen Vater „Frederic“ und die beiden führten eine leidenschaftliche Beziehung.

GZSZ: Alle Infos zur RTL-Serie

Seit 27 Jahren flimmert „GZSZ“ durch das deutsche Vorabendfernsehen. Dabei thematisiert die Seifenoper vor allem das Leben von jungen Leuten - mit seinen Höhen und TiefenAlle Informationen zur Serie, Schauspieler, Produktion und Skandalen.

Rubriklistenbild: © TVNOW Bern Jaworek

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare