Das war‘s, oder?

GZSZ: Heikles Thema in der Serie - Timon Ballenberger ist der neue Koch

GZSZ ist die beliebteste Daily in Deutschland. Nun bringt ein neuer Charakter namens Lars ordentlich Wirbel an den Kiez.

Update vom 28. Oktober: Von Drogensucht über kriminelle Geschäfte bis hin zu Mobbing: In der beliebtesten Daily Deutschlands werden auch unbequeme und brisante Themen aufgegriffen. Das sorgte in der Vergangenheit immer wieder für Gesprächsstoff - so wie es vermutlich auch bei diesem neuen Handlungsstrang der Fall sein wird. Am GZSZ-Kiez gibt es einen Neuen namens Lars Grabowksi. Durch seine Rolle thematisiert die RTL-Show das Thema Rechtsradikalismus. 

GZSZ: Lars ist der Neue am Kiez - und er hat ein Geheimnis

Seit kurzer Zeit sehen Zuschauer Timon Ballenberger (27) als Lars bei GZSZ, den neuen Beikoch im Mauerwerk. Dieser ist gerade nach Berlin gezogen und möchte sich dort ein neues Leben aufbauen. Für Erik vorerst ein Gewinn: Immerhin lehnen ihn wegen seiner Vergangenheit viele ab, doch der Neue scheint ihn bedingungslos zu akzeptieren. Wie RTL bereits mitteilt, erwartet die Zuschauer eine spannende Story zwischen Lars und Erik. Das verriet der neue GZSZ-Darsteller im Interview: „Lars ist anders, als man zuerst denken mag. Er wird sich mit einigen gestandenen Figuren anlegen. Es wird sehr konfliktreich in der Serie: Lars kommt aus der rechten Szene.“ Eine Szenen seien sehr herausfordernd für den Schauspieler gewesen - die Texte erschreckend. 

Mit welchen GZSZ-Rollen sich der Neue in Zukunft anlegen wird und wie Erik auf die politische Gesinnung seines neuen Freundes reagiert, wird sich zeigen. GZSZ läuft montags bis freitags ab 19.40 Uhr auf RTL sowie jederzeit auf TVNOW. 

Wie wird Erik reagieren, wenn er erfährt, dass Lars rechtsradikal ist?

GZSZ: Wer spielt Lars in der Daily?

Timon Ballenberger, der bei GZSZ nun Lars spielt, wurde in Schleswig-Holstein geboren und ist seit 2013 in verschiedenen TV-Projekten wie „Soko Leipzig“ oder „Marie Brand und das ewige Wettrennen“ zu sehen. Von 2012 bis 2015 besuchte der heuet 27-Jährige eine Schauspielschule in Hamburg. Nach seinem Abschluss folgten mehrere Theater-Engagements, darunter am Schauspielhaus Hamburg und am Altonaer Theater. 

Ein schöner GZSZ-Star hat nun ein trauriges Geständnis abgelegt: „Würe gerne ein normales Leben hier führen.“, wie extratipp.com* berichtet.

GZSZ-Kracher! RTL hat zwei überragende Neuigkeiten für treue TV-Zuschauer

Update vom 4. Oktober: Gute Nachrichten für alle GZSZ-Fans - und das gleich doppelt. Am 5. Oktober feiern zwei GZSZ-Stars ihr großes Jubiläum in der Daily. Anne Menden (33) und Jörn Schlönvoigt (33) stehen bereits seit 15 Jahren vor der RTL-Kamera und spielen die Zwillinge Emily und Philip Höfer. Im zarten Alter von 18 Jahren hatte Jörn Schlönvoigt seinen ersten Drehtag bei GZSZ, seine Soapschwester wurde am ersten Drehtag 19 Jahre alt. 

Zusammen erlebten Emily und Philip über die vielen Jahre hinweg so einiges - davon nicht alles gut. Wie Jörn Schlönvoigt im Interview mit Nina Bott, die auch acht Jahre lang für GZSZ vor der Kamera stand, sind er und seine Kollegin Anne Menden auch im wahren Leben wie Geschwister. Da gibt es mal Zoff - doch vertragen würden sich die beiden am Ende immer. Pünktlich zum Jubiläum von Anne Menden und Jörn Schlönvoigt lässt RTL gleich zwei Bomben gleichzeitig platzen: Jörn Schlönvoigt und Anne Menden bleiben den Zuschauern vorerst erhalten. Der GZSZ-Philip sagt: „Die Serie gibt mir die Möglichkeiten, mich anzuprobieren und die Freiheit, auch andere Projekte wahrzunehmen. Daher freue ich mich, mitteilen zu können, dass ich meinen Vertrag bei "GZSZ" verlängert habe.“ Um wie viele Jahre der Vertrag verlängert wurde, verriet RTL nicht. Auch Anne Menden bleibt vorerst bei GZSZ - wenn es nach ihr geht, sogar noch weitere 30 Jahre, wie sie unter Lachen ausplaudert.

GZSZ-Schock: Steigt Zuschauerliebling Jörn Schlönvoigt aus?

Berlin - In über 25 Jahren „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ kommen und gehen immer wieder Darsteller. Dramatische Schicksale wie Serientode und stillere Abschiede durch beispielsweise Umzüge - es gibt viele Gründe, wie der Ausstieg eines Schauspielers aus der RTL-Daily-Soap aussehen kann. Jörn Schlönvoigt (32), der seit einer gefühlten Ewigkeit bei GZSZ als Philip Höfer dabei ist, sprach jetzt über seinen Ausstieg aus der Serie.

Jörn Schlönvoigt: Seit über 14 Jahren als Philip Höfer bei GZSZ

Jörn Schlönvoigt ist einer der Neuzugänge in den vielen GZSZ-Jahren, der in der Serie so etwas wie eine zweite Heimat gefunden hat. Er spielt bereits seit dem 1. Dezember 2004 den Philip Höfer bei GZSZ, so Kino.de. Seit seine Rolle als junger Schüler Teil des Kolle-Kiez wurde, durchlebte er so manche schicksalhaften Erlebnisse. In über 14 Jahren GZSZ entwickelte er sich mit seiner Rolle zu dem jungen Mann heran, der er heute ist. Und für viele Fans ist es kaum vorstellbar, wie GZSZ ohne ihn aussehen würde. Umso tragischer ist es, wenn „GZSZ“ und „Ausstieg“ irgendwo in diesem Zusammenhang auftauchen.

Und tatsächlich sprach Jörn Schlönvoigt in einem Interview über seinen Ausstieg aus der RTL-Daily-Seifenoper GZSZ. Immerhin darf man nicht vergessen, dass der gebürtige Berliner mittlerweile verheiratet ist und eine Tochter hat (GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt reist mit Baby - und macht einige Fans sauer damit). Für eine Babypause verließ er bereits GZSZ, kehrte aber zurück in den Kiez. Die Frage ist nur, für wie lange?

GZSZ-Aus für Jörn Schlönvoigt? Jetzt äußert er sich im Interview

Als fester Bestandteil von GZSZ war bereits die Babypause von Jörn Schlönvoigt für viele Fans wenig erträglich. Unter den Instagram-Post, bei dem er an seine Rückkehr erinnerte, sind sich die Fans einig: „Endlich kommst du wieder.“ Jetzt, wo der Serien-Liebling wieder da ist, scheint bei der RTL-Daily-Soap wieder alles beim Alten zu sein: Drama, Liebe und Unglück - aber wieder mit Jörn Schlönvoigt als Philip Höfer. Da scheint ein endgültiger GZSZ-Ausstieg erstmal in weiter Ferne zu liegen, oder?

Wie lange bleibt Jörn Schlönvoigt (r.) als Philip Höfer noch bei GZSZ?

Denn in einem Interview mit bunte.de sprach er über einen Ausstieg bei GZSZ. Aber Entwarnung! Wie Jörn Schlönvoigt verrät, gibt es vorerst keine festen Ausstiegspläne. Er habe sich aber trotzdem bereits Gedanken über einen Ausstieg und die Möglichkeiten gemacht. So wünscht er sich für seine Rolle des Philip Höfer einen eherruhigen Abschied, statt eine dramatische Show: „Es muss jetzt kein Mord und Totschlag sein, es muss nichts in die Luft fliegen, ich möchte auch nicht ins Kloster gehen.“ Lieber wäre ihm eine Art Neuorientierung des Charakters, der sich dann einfach vom Kiez verabschiedet. Damit wäre auch ein mögliches GZSZ-Comeback nicht ausgeschlossen. Aber vorerst bleibt Jörn Schlönvoigt den GZSZ-Fans noch erhalten. Spannender wird es da bei GZSZ-Schauspieler Felix van Deventer (22), bei dem auch bald eine Babypause anstehen könnte?

Seine letzte Fernsehsendung war ein herber Flop - Jetzt steht Oli P. wieder als Moderator vor der Kamera. Für den Ex-GZSZ-Star ist es mehr als nur ein Job, wie extratipp.com* berichtet.

Schock bei GZSZ: Johanna bricht auf ihrer Geburtstagsfeier zusammen und muss notoperiert werden!

Rubriklistenbild: © TVNOW Rolf Baumgartner (Fotomontage)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare