Aus für ARD-Serie

GZSZ (RTL): Wechselt Lindenstraße-Schauspieler zur RTL-Soap? Erste Anzeichen 

  • Natascha Berger
    vonNatascha Berger
    schließen

GZSZ auf RTL ist die beliebteste Daily-Soap in Deutschland. Wechselt ein Lindenstraße-Urgestein von der ARD jetzt etwa zu „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“?

  • Die „Lindenstraße“ läuft seit 34 Jahren im Ersten (ARD)
  • Die beliebte Fernsehserie endet noch dieses Jahr
  • Wechselt ein Urgestein der Serie etwa zu der beliebten Daily GZSZ (RTL)?

Berlin - „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ) flimmert bereits seit dem 11. Mai 1992 über die deutschen Fernseher. Damit ist GZSZ einer der Dailys, die sich wohl mit am längsten gehalten hat und sich auch heute noch über eine große Zuschauerschaft erfreuen kann. RTL wäre ohne GZSZ (GZSZ (RTL): Alle Informationen zur Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"*) vermutlich nicht mehr dasselbe. Ebenso wie die ARD ohne die „Lindenstraße“ für viele Zuschauer unvorstellbar ist. Doch die Serie, die bereits seit 1985 Jahren wöchentlich im Ersten zu sehen ist, wird noch dieses Jahr enden. Wechselt etwa eines der „Lindenstraße“-Urgestein zu GZSZ? Extratipp.com* klärt auf.

Ende einer Ära: „Lindenstraße“-Aus schockiert die Zuschauer der ARD

Es war eine schlimme Nachricht für alle Fans der „Lindenstraße“. Die vom WDR produzierte Serie rund um die Dramen in einer Münchner Straße wird nach der letzten Folge am 29. März 2020 nicht mehr im TV zu sehen sein. Derweil diskutieren Fans, ob Tuner und Sunny bei GZSZ ein Paar werden, berichtet extratipp.com*.

Demonstration gegen die Absetzung der „Lindenstraße“.

Drei Jahrzehnte lang begeisterte die „Lindenstraße“ die Zuschauer der ARD, widmete sich wie GZSZ (GZSZ (RTL): Die größten Skandale der beliebten Serie im Überblick*) gesellschaftlichen und politischen Themen und prägte viele Generationen. Während die Einschaltquoten 1987 und 1988 noch bei rund zehn Millionen Zuschauern pro Folge lagen (einige Folgen knackten sogar die 14-Millionen-Marke), schalteten im Jahr 2018 im Schnitt nur noch 2,16 Millionen Menschen ein. 

Marie-Luise Marjan als „Lindenstraße“-Urgestein - so wie Wolfgang Bahro für GZSZ

Eine der beliebtesten „Lindenstraße“-Darstellerinnen ist Marie-Luise Marjan (79). Die Schauspielerin spielte Helga Beimer, auch bekannt als „Mutter Beimer“ und erlangte durch ihre Rolle eine große Bekanntheit. Marie-Luise Marjan war bereits in der ersten Folge der „Lindenstraße“ zu sehen und aus der Serie auch nicht wegzudenken. 

Marie-Luise Marjan spielte über 34 Jahre lang die Helga Beimer.

Für Zuschauer der RTL-Serie GZSZ vermutlich vergleichbar mit Wolfgang Bahro, der alsJo Gerner das Urgestein von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ ist. Zuletzt sprach er über einen Serientod bei GZSZ*. Während sich Jo Gerner vom bösen Anwalt zum liebevollen Vater entwickelte, wurde Helga Beimer von der Hausfrau zu einer emanzipierten Großmutter, die keine Aufgabe scheut.

Marie-Luise Marjan von „Lindenstraße“ zu GZSZ? RTL-Cast würde sich freuen

Nachdem das „Lindestraße“-Urgestein bald nicht mehr in der beliebten Serie zu sehen sein wird, hoffen Fans der 79-jährigen Schauspielerin auf ein neues TV-Projekt. Sehen wir Marie-Luise Marjan etwa bald in einer neuen Rolle - am Berliner GZSZ-Kiez?

„Vom Ersten zu Deutschlands Daily Nummer eins – bei einem entsprechenden Rollenprofil würden wir uns sehr freuen, mit Marie-Louise Marjan zusammenarbeiten zu dürfen“, sagte GZSZ-Sprecher Frank Pick laut des Senders RTL. Auch GZSZ-Urgestein Wolfgang Bahro würde sich über die neue Kollegin sehr freuen. Marie-Luise Marjan sei eine „hervorragende Schauspielerin, die genauso als Mutter Beimer wie Dr. Gerner zur Fernsehlegende geworden ist.“ Für den Schauspieler wäre es ein Highlight, mit dem „Lindenstraße“-Star arbeiten zu dürfen. Auch andere GZSZ-Stars wie Valentina Pahde scheinen begeistert von der Idee.

Wechselt „Lindenstraße“-Urgstein zu GZSZ? Sie hat klare Meinung

Während sich der GZSZ-Cast schon eine passende Rolle überlegt, hat Marie-Luise Marjan andere Pläne. „Ich bedanke mich bei RTL, aber GZSZ kommt nicht infrage, keine Daily“, so die 79-Jährige zu der Neuen Osnabrücker Zeitung. „Einzelstücke, Zweiteiler, höchstens Dreiteiler, keine Serie, die über Jahre läuft“, so das „Lindenstraße“-Urgestein. Über das Lob der RTL-Stars scheint sich die Helga-Beimer-Darstellerin jedoch gefreut zu haben. 

Bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ kommt es zu einem folgenschweren Autounfall. Droht jetzt der brutale GZSZ-Krieg zwischen Jo Gerner und Katrin Flemming*.

GZSZ (RTL): Das Coronavirus sorgt für Chaos in Berlin. Die meisten Atemmasken sind bereits ausverkauft - ist nun auch die beliebte Soap in Gefahr?

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Felix Hörhager/dpa/Bernd Settnik (Fotomontage)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare