Horror-Unfall

Große Sorge um Vanessa Mai: So schlimm steht es wirklich um ihre Gesundheit

+
Vanessa Mai (26) leidet nach ihrem schweren Bühnenunfall im April immer noch unter Schmerzen am Rücken. So steht es wirklich um die Sängerin und ihre Gesundheit.

Gerade einmal acht Wochen ist es her, dass Vanessa Mai (26) auf der Bühne in Rostock zusammenbrach. Wie steht es wirklich um ihre Gesundheit?  Notarzt, Bewusstlosigkeit, künstliche Beatmung - das volle Programm! 

Berlin - Wie steht es um die Gesundheit von Vanessa Mai? In Berlin stand der Schlagerstar am Samstag (16.Juni 2018) schon wieder auf der Waldbühne (u.a. mit Maite Kelly (38) und Jürgen Drews (73)), als wäre nichts gewesen. "Ich bin froh, dass ich nicht im Rollstuhl gelandet bin. Es war knapp davor.", gesteht Vanessa Mai (hier unten ohne) die fatalen Folgen ihres Unfalls am 21. April bei einer Bühnenprobe in Rostock

Damals ging eine Hebefigur schief, Vanessa verletzte sich schwer am Rücken und musste mit dem Notarzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die Verletzung war jedoch auf stetige, über Wochen und Monate gehende, außergewöhnliche Belastungen zurückzuführen. Konkret: Ihr Tanztraining ist der Grund für die Rücken-Probleme, wir haben über den ganzen Fall berichtet.

In Berlin stand der Schlagerstar am Samstag (16.Juni 2018) schon wieder auf der Waldbühne.

Gesundheit von Vanessa Mai: „Ich habe wirklich permanent Schmerzen"

Doch was macht die Gesundheit von Vanessa Mai heute? Obwohl die Sängerin schon seit Wochen wieder Vollgas gibt und am Wochenende sogar zwei Konzerte nacheinander in Berlin und Dresden gab, verrät sie bild.de: „Ich habe wirklich permanent Schmerzen und darf eigentlich auf der Bühne nicht so ausflippen, wie ich es dann doch immer wieder mache.“ Auf das Tanzen zu verzichten, kommt für die 26-Jährige jedoch nicht in Frage. „Ich glaube, das würde nicht funktionieren, weil es mir keinen Spaß machen würde. Mein Team sagt mir zwar laufend, dass meine Fans mich so lieben wie ich bin, aber ich selber liebe es halt zu tanzen. Das erfüllt mich und macht mich glücklich. Ich brauche das.“

Vanessa Mai liebt die Bühne.

Gesundheit von Vanessa Mai: Sie benötigt unzählige Arzt- und Reha-Besuche

Dennoch legt der Schlagerstar neben ihren ganz normalen Tanzproben auch viele Besuche bei Ärzten und in der Reha ein: „Ich muss derzeit drei- bis viermal die Woche zum Training und zur Therapie. Aber mein Motto ist: „Nicht aufgeben und weitermachen.“ Auf die Frage, ob sie je wieder schmerzfrei leben wird, können ihr die Ärzte jedoch keine Antwort geben: „Keiner weiß, ob wir das wieder hinbekommen. Die einen sagen ‚nie wieder‘ – die anderen sagen ‚bekommen wir wieder hin‘.“

Die Fans lieben Vanessas Bühnenauftritte

Gesundheit: Auf der Bühne vergisst Vanessa Mai alles

Wenigstens auf der Bühne kann Vanessa (zeigte sich kürzlich völlig ungeschminkt) den Schmerz ausblenden, dort vergisst sie alles um sich herum und nimmt nichts als Freude wahr: „Auf der Bühne spüre ich die Schmerzen nicht. Die Bühne ist der einzige Ort, an dem ich nicht nachdenke. Dort will ich es mir nicht nehmen lassen, einfach zu leben und zu genießen. Danach bekomme ich immer die Klatsche, dann tut es immer echt weh.“ Neben ihren Gesundheitsproblemen machte die Sängerin in letzter Zeit vor allem durch pikante Fotos auf sich aufmerksam.

Ronja Menzel

Mehr#Fanbase: Nicki Minaj postet heißes Twerk-Video aus dem Pool - und die Fans rasten aus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.