Goodbye Deutschland: Verwandlung

Goodbye Deutschland (VOX): Michael Wendlers Tochter Adelina komplett verändert

Goodbye Deutschland: Adeline Norberg, die Tochter von Schlager-Star Michael Wendler, zeigt sich krass verändert. Was ist nur aus ihr geworden? 

  • Adeline Norberg war in der Vox-Sendung "Goodbye Deutschland" zu sehen
  • Die Tochter von Schlager-Star Michael Wendler zeigt ihr neues Äußeres
  • Hat Laura Müller etwas mit der radikalen Veränderung zu tun?

Cape Coral, Florida - Als Tochter von Schlager-Sänger Michael Wendler (47) stand Adeline Norberg (18) schon früh im Fokus der Öffentlichkeit. Bereits als 8-Jährige war sie in den Sendungen "Der Wendler-Clan" und bei "Goodbye Deutschland" auf Vox zu sehen. 

Adeline Norberg als 8-Jährige bei Dreharbeiten zu "Der Wendler-Clan"

Während Laura Müller (19) und Michael Wendler ihre baldige Hochzeit planen, zeigt Adeline Norberg, dass sie mittlerweile ganz schön erwachsen geworden ist. Der Nachwuchs des Schlager-Sängers hat einen Wandel vollzogen. Fans sind völlig verwundert sind, über diese krasse Typ-Veränderung

Goodbye Deutschland (Vox): So leben die Wendlers

Es wird nicht mehr lange dauern, dann ist Laura Müller die Stiefmutter von der 18-jährigen Adeline Norberg. Aktuell lebt die Tochter des Schlager-Sängers (Schlager: Die größten deutschen Schlager-Sänger aller Zeiten) mit ihrem Vater und Laura Müller in Florida. Das große Haus wird der Patchwork-Familie manchmal zu klein, wenn Adelines Mutter Claudia Norberg (49) zu Besuch kommt. Dann übernachtet die 49-Jährige im Gästezimmer und versucht laut swp.de, jeglichen Kontakt mit den anderen zu vermeiden.

Einfach ist die familiäre Situation nicht immer für Adeline Norberg.

 "Ich bin jetzt keine Person, die nach Aufmerksamkeit schreit. Aber ab und zu wäre es wirklich schön, ein bisschen Liebe, Aufmerksamkeit, Geborgenheit zu fühlen und nicht immer dieses ganze Hin und Her. Es ist einfach ein Gefühl, das man nicht mehr hat, wenn die Eltern zusammen wären", erzählte die Tochter ende letzten Jahres bei "Goodbye Deutschland" (TV: Das sind die besten Fernsehsendungen im deutschen Fernsehen - Sender, Einschaltquoten und Moderatoren). Es waren seltene Worte der 18-Jährigen. Adeline Norberg versucht, Privates so gut es geht aus der Öffentlichkeit rauszuhalten. Hauptsächlich über Instagram gibt sie kleine Einblicke und zeigt, wie es zurzeit in ihrem Leben aussieht. Und da gibt es große Veränderungen.  

Goodbye Deutschland (Vox): Adeline Norberg völlig verändert

Über 44,8 Tausend Fans verfolgen Adeline Norbergs Leben auf Instagram. Die haben sich über das neue Styling von der Tochter von Michael Wendler sehr gewundert. Auf den Bildern scheint es, als sei aus dem netten Mädchen von nebenan eine selbstbewusste Frau geworden. Der Wendler-Nachwuchs zeigt sich mit einer lockigen Mähne und Schlafzimmerblick. Viele Fans erinnerte dieses Bild an Fotos von jemand anderem: Laura Müller. Die Verlobte von dem Schlager-Sänger präsentiert sich gerne mit einem ähnlichen Styling und Posen. 

Michael Wendler mit Laura Müller und Adeline Norberg


Einige Beobachter fragen sich, ob die "Goodbye Deutschland"-Auswanderin versucht ihrerbaldige Stiefmutter nachzueifern

Goodbye Deutschland (Vox): Konkurrenzkampf zwischen Laura und Adeline?

"Du bist so ein hübsches Mädchen, hast gar keinen Grund, so schmalzig (wie Laura) in die Kamera zu schauen", kommentierte ein Fan die Verwandlung des Teenies. Doch der immer häufigere Vergleich der beiden gefällt Adeline Norberg überhaupt nicht. 

 "Vielen Dank. Jedoch hoffe ich, dass die Leute aufhören, mich mit Laura zu vergleichen. Ich habe Laura so gern, trotzdem sind wir unterschiedlich", stellte die "Goodbye Deutschland"-Auswanderin klar. Und auch auf Laura Müllers Seite gibt es keinen Konkurrenzkampf, sondern warme Worte für die Bilder von Adeline Norbergs neuem Styling.

 "Du bist so schön. Ich freue mich, dich bald wiederzusehen! Wir vermissen dich sehr", schrieb die 19-Jährige unter die Bilder ihres baldigen Stiefkindes. 

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare