Hasi mit Beichte

Goodbye Deutschland: VOX-Auswanderin Hasi von Krankheit total gezeichnet

„Goodbye Deutschland“-Fans dürften bei dem neuesten Foto der VOX-Auswandererin Hasi zweimal hingeguckt haben. Nach einer Krankheit sieht die 52-Jährige total verändert aus.

  • Anke Leithäuser (52) ist Vox-Zuschauern als Hasi bekannt
  • Die 52-Jährige wanderte vor über zehn Jahren nach Italien aus
  • Nach einer Krankheit erkennen sie Fans auf Instagram kaum wieder

Gardasee - Die TV-Show „Goodbye Deutschland“ begleitet mittlerweile seit 2006 viele Familien, Paare und Einzelpersonen bei ihrem neuen Leben im Ausland. Von der Planung und den Hoffnungen bis hin zur Ankunft, den ersten Rückschlägen und dem Alltag im Zielland - die Vox-Kameras begleiten die Auswanderer für viele Monate. Einige von ihnen haben so einen Kult-Status in Deutschland erreicht, dass die Zuschauer auch über viele Jahre hinweg auf dem Laufenden gehalten werden. So wurde beispielsweise über Daniela Katzenberger, Jens Büchner, Chris Töpperwien oder Krümel noch lange berichtet. Ein wahrer „Goodbye Deutschland“-Star ist auch Anke Leithäuser - besser bekannt als Hasi. Nun ist die 52-Jährige jedoch nicht mehr wiederzuerkennen, wie extratipp.com* berichtet.

Bei „Goodbye Deutschland“ auf VOX tut sich was: Der Currywurstkönig aus Mallorca erwartet ein Baby - das gefällt nicht allen Zuschauern und Fans der Auswanderer*. Derweil sind Fans in Sorge wegen den „Goodbye Deutschland“-Stars Caro und Andreas Robens - ist alles aus?, fragt extratipp.com*.

„Goodbye Deutschland“: Kein leichtes Jahr für Kult-Auswanderin Hasi

Für die beliebte Auswanderin Hasi war das vergangene Jahr nicht wirklich einfach. Vor zehn Jahren wanderte sie gemeinsam mit ihrem Didi nach Italien aus - steht nach der Scheidung Anfang 2019 nun jedoch auf eigenen Beinen am Gardasee. Nach fast 30 Jahren Ehe lernte ihr Mann im Jahr 2016 eine andere Frau kennen und kehrte zurück nach Deutschland, ohne seine Frau. Doch für den „Goodbye Deutschland“-Star sollte es trotzdem weiter bergauf gehen, eine Familienzusammenführung stand an: Ihre Mutter zog zu ihr an den Gardasee. Die unterstützte sie mit dem Currywurst-Imbiss-Wagen und machte sich auch bei den Zuschauern schnell beliebt. 

Im Mai dann jedoch der Schock: Ihre Mama brach sich bei einem Sturz die Schultern, musste im Krankenhaus behandelt werden. Als wäre das nicht Schock genug gewesen, wurde Hasi auch noch ausgeraubt. Zuletzt sorgten Caro und Andreas von „Goodbye Deutschland“ mit einer Krankheits-Beichte für Aufsehen, wie extratipp.com* berichtet.

Hasi von „Goodbye Deutschland“ (Vox) macht Krankheits-Beichte

Das Jahr 2020 sollte für Hasi von „Goodbye Deutschland“ endlich wieder richtig gut werden. Das wünschten ihr die Fans zumindest. Doch ein neuer Beitrag auf Instagram lässt diese schon beinahe in Sorge ausbrechen. Nach Neujahrswünschen folgt ziemlich schnell der Schock: „Da ich gesundheitlich die letzten knapp 12 Wochen nicht auf der Höhe war, habe ich mich und auch meine Aktivitäten im Internet stark heruntergefahren.“ Langsam fahre sie zwar wieder hoch und sorge dafür, dass sie zu Saisonbeginn wieder fit ist. „Bitte keine Nachfragen nach dem, was es ist oder war“, schreibt „Goodbye Deutschland“-Hasi noch dazu.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hallo ihr Lieben . Wir wünschen allen aus der Familie, Freunden, Bekannten und Currywurst Fans ein tolles und vorallem gesundes Jahr 2020 . Wir bedanken uns bei allen, die uns mit lieben Grüßen zu Weihnachten , Übergang und neuem Jahr bedacht haben . Da ich gesundheitlich die letzten knapp 12 Wochen nicht auf der Höhe war, habe ich mich und auch meine Aktivitäten im Internet stark heruntergefahren. Ich fahre jetzt langsam wieder hoch und sorge dafür, dass ich zu Saisonbeginn wieder fit bin. Bitte keine Nachfragen nach dem, was es ist oder war. Wenn ich allen antworten wollte, dann hätte ich zu lange zu tun Deshalb schreibe ich jetzt erst . Danke für euer Verständnis ❤️ Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen bei einer Currywurst, Pommes oder ähnlichem . Liebe Grüße, Eure Hasi mit Gina und Hasi Mama . #hasisimbissparadies #markt #currywurst #hasi #imbiss #gutenappetit #essen #food #foodtruck #goodbyedeutschland #vox #gardasee #peschieradelgarda #sonne #sun #pacengo

Ein Beitrag geteilt von Hasis Imbissparadies (@hasis_imbissparadies_official) am

„Goodbye Deutschland“: Vox-Star auf neuem Foto kaum wiederzuerkennen

Zu dem Beitrag teilt die 52 Jahre alte Auswanderin ein Foto von sich und ihrer Mama. Doch was sofort auffällt: Hasi ist fast nicht wiederzuerkennen. Auch Jennifer Matthias zeigte sich zuletzt total verändert, wie extratipp.com* berichtet. Während ihre Mutter in die Kamera lächelt, sieht Hasi weniger fit aus. Das zweite Bild in dem Beitrag zeigt die Italien-Auswanderin so, wie man sie kennt: mit einem breiten Lächeln vor ihrem Imbiss-Wagen. Doch dieses Foto ist älter und lässt im direkten Vergleich erst Recht Sorgen aufkommen. Welche Krankheit die 52-Jährige für 12 Wochen begleitet hat, will sie nicht verraten. Ob es in einer neuen Folge von „Goodbye Deutschland“ zum Thema gemacht wird, muss sich erst noch zeigen.

Unter dem Foto wünschen die Fans der beliebten Auswanderin ein frohes neues Jahr und viel Glück, sowie Gesundheit. Scheint als könnte die 52-Jährige davon im neuen Jahr viel brauchen, um mit neuer Kraft in die Saison zu starten.

Auch durch „Goodbye Deutschland“ bekannt wurde Daniela Büchner. Die Witwe von Jens zieht nun ins Dschungelcamp ein und Vox mischt sich ein, wie extratipp.com* berichtet.

Die „Goodbye Deutschland“-Auswanderer Roland und Steffi Bartsch verlassen Deutschland erneut, manche Fans können das neue Ziel nicht verstehen.

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: ©  MG RTL D / Claudia von Canstein (Fotomontage)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare