VOX-Doku

Goodbye Deutschland (VOX): Prügel-Drama um Danni Büchner - jetzt spricht das Opfer

Goodbye Deutschland (Vox): Blutiges Prügel-Drama um „Goodbye Deutschland“-Star Danni Büchner - jetzt spricht das Opfer selbst.

  • „Goodbye Deutschland“ läuft bei VOX
  • Danni Büchner gehört zu den Stars der Doku-Soap
  • Jetzt gibt es eine neue Doku über die Auswanderin

Cala Millor, Mallorca - Arme Danni Büchner (42). Die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin hatte kein einfaches Leben. Jetzt schockt ein blutiges Prügel-Drama ihre Fans - das Opfer spricht sogar selbst. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

„Goodbye Deutschland“ (VOX): Danni Büchner wächst mit fünf Schwestern auf

Danni Büchner kam am 22. Februar 1978 in Düsseldorf zur Welt. Als sie zwölf Jahre alt war, zog die Familie nach Delmenhorst (Niedersachsen). Dort sollte sie Jahre später auch ihre große Liebe kennenlernen, den „Goodbye Deutschland“-Star Jens Büchner (†49). Die Kindheit war hart in der achtköpfigen Familie (Danni Büchner hat fünf jüngere Schwestern). Der Vater trank, die Mutter bekam es ab. Mit 21 floh Danni Büchner in die Arme ihres ersten Mannes Yilmaz, dessen Namen Karabas sie auch bis zur Hochzeit mit Mallorca-Jens trug. Aus der Ehe, die immerhin acht Jahre hielt, gingen drei Kinder hervor.

In Delmenhorst traf Danni Büchner ihre große Liebe Mallorca-Jens (†49).

2015 machte es dann Zoom: Auf einem Stadtfest lernte Danni Büchner ihren späteren Mann Jens Büchner kennen. Der war zu der Zeit als Schlagersänger unterwegs. Wie so häufig mit eher mäßigem Erfolg. Der Jenser hatte eine bewegte Vergangenheit hinter sich: Aufgewachsen im Schmutz und Lärm eines Tagebaus, Schlosser gelernt und für die Stasi gespitzelt. Dann Auswanderung mit „Goodbye Deutschland“ (Alle Infos zur Doku-Soap, Auswanderern und Skandalen*) nach Cala Millor auf Mallorca, wo alles besser werden sollte. Er kochte, verkaufte Heizungen und Badehosen und sang schließlich.

Danni Büchner lernt „Goodbye Deutschland“-Star kennen und lieben

Vielleicht war es seine Steh-auf-Mentalität, die Danni Büchner so beeindruckt hat. Vielleicht sah sie sich ein Stück weit wieder in ihrem Jens. Klar ist: Sie und der „Goodbye Deutschland“-Auswanderer wurden ein Paar, gründeten eine Patchwork-Familie. Hochzeit 2017. Das Glück sollten die Zwillinge Jenna Soraya und Diego Armani perfekt machen. Doch die Geburt wurde zum Drama, die Kinder kamen viel zu früh zur Welt. Inzwischen geht es den beiden Dreijährigen gut - doch Mama Danni Büchner ist allein erziehend, weil Jens Büchner im November 2018 starb. Verfluchter Lungenkrebs!

Danni Büchner ist der klassische Reality-TV-Star. Sie war im „Sommerhaus der Stars“, sie war im Dschungelcamp. Und jetzt brachte Haussender VOX eine eigene Doku über die 42-Jährige auf den Markt. Dort wird das blutige Prügel-Drama um Danni Büchner noch einmal aufgerollt. Der „Goodbye Deutschland“-Promi spricht über seine Kindheit und Jugend. 

„Goodbye Deutschland“ (VOX): Danni Büchner Opfer häuslicher Gewalt

Danni Büchner hatte schon im Dschungelcamp über ihren prügelnden Vater gesprochen.

Schon im Dschungelcamp hatte Danni Büchner (Danni und Jens Büchner - Alle Infos zum berühmten TV-Paar*) erzählt, dass ihre Mutter in einer „schlimmen Ehe“ gelebt habe. „Der hat sie verprügelt - und zwar richtig schlimm“, so die Wahl-Mallorquinerin, selbst fünffache Mutter. In Fällen von häuslicher Gewalt ist es nicht unbedingt üblich, dass das Opfer selbst spricht. Doch der „Goodbye Deutschland“-Star tut es - er musste die Schläge gegen die Mutter mit eigenen Augen mitansehen. 

Sieben Jahre ging das so. Dann verließ der Vater die Familie - für eine erst 16-Jährige. Der Mann ist inzwischen lange tot. Die ganz Doku mit dem Titel „Fallen und Aufstehen - Das Schicksal der Danni Büchner“ sehen Sie bei TVNOW.

Seit Monaten ist die Faneteria von „Goodbye Deutschland“-Star Danni Büchner geschlossen. Die Witwe von Jens Büchner kann das Lokal aufgrund der Corona-Pandemie nicht öffnen. Doch was passiert mit der Faneteria - Danni Büchner lässt nun die Bombe platzen.

Goodbye Deutschland (VOX): Todesdrama bei Auswanderern - 14-Jährige bricht zusammen*. Auswanderin Sylvia Breuer starb vor zwei Jahren an Krebs. Für ihre Familie brach eine Welt zusammen.

Ab dem 2. März ist wieder das verrückteste Auswanderer-Paar bei „Goodbye Deutschland“ zu sehen.* Mit ihren Outfits und Autos machen sie die TV-Zuschauer sprachlos.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Goodbye Deutschland: Alle Informationen zur Vox-Show gibt es auf der Goodbye-Deutschland-Themenseite bei extratipp.com.

Rubriklistenbild: © Andreas Arnold, dpa / Screenshot Instagram

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare