Umstrittene Casting-Show

GNTM: Ist das das wahre Gesicht von Heidi Klum? Ex-Kandidatin bricht Schweigen

Die neue Staffel „GNTM“ ist bei ProSieben gestartet. Heidi Klum gibt sich wieder als fürsorgliche Modelmama. Doch eine Ex-Kandidatin der Casting-Show enthüllt die Wahrheit über Superstar Heidi Klum.

  • Aktuell läuft „GNTM 2020“ wieder jeden Donnerstag um 20.15 Uhr bei ProSieben 
  • Jury-Chefin Heidi Klum tritt in der Casting-Show als strenge, aber liebevolle Modelmama auf
  • Eine Ex-Kandidatin packt aus - Ist das wirklich das wahre Gesicht von Heidi Klum? 

Los Angeles, USA - Gerade ist „GNTM 2020“ bei ProSieben angelaufen. Es ist die mittlerweile 15. Staffel der Casting-Show für Models. Und ohne Jury-Chefin Heidi Klum (46) wäre „GNTM“ (GNTM: Alle Infos zu den Kandidatinnen und der Jury, extratipp.com berichet*) kaum vorstellbar.

Heidi Klum hat sich ein Multimillionen-Imperium aufgebaut. Die Deutsche gelangte als Topmodel zu Weltruhm, mit TV-Shows wie „GNTM“ und „Project Runway“ trieb sie ihre Karriere auch nach ihrer aktiven Zeit auf dem Laufsteg voran. Derweil schockt ein tödlicher Autounfall die GNTM-Zuschauer, berichtet extratipp.com*.

„GNTM 2020“ (ProSieben): Ex-Kandidatinnen packen über Heidi Klum aus

Heidi Klum hat sich als strenge, aber liebevolle „Modelmama“ neu erfunden. In der Casting-Show bei ProSieben spricht sie stets von „meine Mädchen“. Es entsteht der Eindruck, dass Heidi Klum die GNTM-Kandidatinnen fördert und fordert, sie auf ihrem Weg begleitet.

Doch wie eine Ex-Kandidatin von „GNTM“ (Start und Sendetermine der aktuellen Staffel bei ProSieben*) nun enthüllte, sieht die Wahrheit über Heidi Klum womöglich ganz anders aus. Ist das das wahre Gesicht von Heidi Klum? In einem YouTube-Video gewährten die ehemaligen KandidatinnenEnisa (25), Sarah (21), Luna (22) und Julia (23) Einblick in ihre Zeit bei „GNTM“ (ProSieben). Die Nachwuchsmodels aus der 14. Staffel beantworteten Fragen, die Fans der Casting-Show zuvor beiInstagra m gestellt hatten.

„GNTM 2020“: Ex-Kandidatinnen über Heidi Klum: „Wir sind ja nicht Friends mit ihr“

Auf die Frage, ob sie Heidi Klum mögen, gaben eine Ex-Kandidatin überraschende Antworten. Sarah, die bei „GNTM“ kurz vor dem Halbfinale bei ProSieben ausschied, sagte: „Wir sind ja nicht Friends mit ihr, aber sie ist eine nette, freundliche Person.“ Nanu? Das klingt nicht nach einem besonders engen Verhältnis. 

Luna klärte auf, was ihre Mitstreiterin meinte: „Man hat viel zu wenig mit ihr zu tun, um zu sagen, ob man sie jetzt mag oder nicht“. Vor der ProSieben-Kamera habe jedes Model vielleicht zwei Minuten Zeit mit Heidi Klum. Backstage habe man bei der Casting-Show nicht wirklich viel mit ihr zu tun. 

Luna, die „GNTM“ in Folge 6 verlassen musste, setzte noch einen drauf: „Ich würde nicht so gerne sagen: Mag ich sie oder mag ich sie nicht? Im Endeffekt kenne ich sie nicht.“  Autsch. Das passt so gar nicht zu dem Image als fürsorgliche„Modelmama“ und Mentorin, das Heidi Klum bei ProSieben pflegt. 

Bei GNTM 2020 gibt sich Heidi Klum wieder als fürsorgliche Modelmama. Doch die Wahrheit soll anders aussehen

„GNTM 2020“: Heidi Klum vor der ProSieben-Kamera ganz anders als in Wirklichkeit?

Man erinnert sich an Szenen vergangener „GNTM“-Staffeln, in denen Heidi Klum ängstliche Kandidatinnen beruhigte und ermutigte. In denen sie junge Models in Schutz nahm, die sich für die Casting-Show nicht ausziehen wollten. Alles nur für die Kameras?

Heidi Klum scheint bei ProSieben weniger Mentorin der Kandidatinnen zu sein, als unerreichbarer Show-Profi. Jemand, den die Models aus der Ferne bewundern. „Man hat halt krass Respekt vor ihr, weil sie soviel erreicht hat“, sagte Ex-Kandidati n Julia, die jedes Mal in Ehrfurcht erstarrte, wenn Heidi Klum am Set an ihr vorbeiging.

Ex-Kandidatin Enisa, die in Folge 7 freiwillig bei „GNTM“ ausstieg, weinte sogar, als sie Heidi Klum in der Casting-Show erblickte: „Beim ersten Casting ist sie herausgekommen in diesem Kimono ... Ich dachte: Oh mein Gott, ich bin hier und sie ist auch da.“ In diesem Moment sei sie von ihren Gefühlen überwältigt worden. 

Ex-GNTM-Kandidatin packt aus: „Schade, dass danach all der Scheiß passiert ist“

„Schade, dass danach all der Scheiß passiert ist“, sagte Enisa und bezog sich damit auf die Ereignisse, die zu ihrem Ausstieg bei der Casting-Show geführt hatten. Enisa hatte die „GNTM“-Villa verlassen, weil es auf diesem engen Raum zu viel Streit und Drama unter den Kandidatinnen gegeben habe. In der TV-Sendung bei ProSiebe n war sogar von einer Panikattacke Enisas die Rede.

Heidi Klum zeigte wenig Mitgefühl. Sie kommentierte Enisas Entscheidung mit einem knappen: „Reisende soll man nicht aufhalten.“ Drama und Streit sind bei einer Casting-Show schließlich gut für dieQuote. Und am Ende scheint der Show-Faktor mehr zu zählen als das Wohlergehen von Heidis „Mädchen“.

Die 15. Staffel von „Germanys next Topmodel“ läuft gerade auf ProSieben. Nun wurden geheime GNTM-Vertragsdetails von Heidi Klum gelüftet*.

Die zweite Folge von „Germanys Next Topmodel“ steht an. Heidi Klum kündigt in Costa Rica eine Veränderung an, die bei den GNTM-Kandidatinnen für Empörung sorgt*.

„Germanys Next Topmodel“ startet in die 15. Staffel. Eine schöne GNTM-Kandidatin hat einen TV-Promi als Freund - er war sogar bei „Promi Big Brother“ zu sehen.

Skandal bei GNTM: In der zweiten Folge steht für die Models das erste Shooting an.* Was der Fotograf mit den Kandidatinnen macht, schockt die TV-Zuschauer.

*extratipp.com ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Scree nshot YouTube / dpa Marcel Kusch

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare