Neue TV-Show

DSDS: Pietros Ex Sarah Lombardi bekommt eigene TV-Show - jedoch nicht bei RTL

  • Franziska Neuner
    vonFranziska Neuner
    schließen

DSDS: Pietros Ex-Freundin Sarah Lombardi bekommt eine eigene TV-Show - allerdings läuft die nicht bei dem Sender RTL, sondern bei der Konkurrenz.

  • Sarah Lombardi (27) wurde 2011 durch die achte Staffel der Casting-Show „DSDS“ (RTL) bekannt.
  • Die Schlager-Sängerin heiratete 2013 DSDS Gewinner Pietro Lombardi (27), 2015 kam ihr Sohn zur Welt. 
  • 2020 erreicht Sarah Lombardi ein neues Karriere-Level: Ab März moderiert sie eine eigene TV-Show

München - Ein erster Erfolg ist wichtig für den Weg Richtung Schlager-Karriere. Diesen Schritt geht jeder Nachwuchs-Künstler auf dem Weg nach ganz oben. Ob Musiker, Schauspieler, Sänger oder Moderator - jeder muss sich den Erfolg hart erarbeiten. So wie Sarah Lombardi. Die einstige DSDS-Kandidatin (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten *)wurde der breiten Öffentlichkeit durch die Teilnahme in der achten Staffel 2011 bekannt.

DSDS: Gesangsunterricht und frühe Auftritte zahlen sich für Sarah Lombardi aus

Sarah  Lombardi wurde 15. Oktober 1992 in Köln als Sarah Engels geboren. Die ersten Jahre verbrachte  sie gemeinsam mit einem jüngeren Bruder und den Eltern in Hürth (Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen*), in der Nähe von Köln. Schon früh nahm sie Gesangsunterricht. Mit 11 Jahren folgten die ersten Auftritte in der Öffentlichkeit bei Festen und in der Schule. Nach dem Abschluss der Realschule verfolgte Sarah ihren Traum Sängerin zu werden.

Schlager: Sarah Lombardi bald mit neuer TV-Show auf Sat. 1.

DSDS: Teilnahme an Casting-Show brachte den ersehnten beruflich Erfolg

Ihre Schlager-Karriere brachte Sarah Lombardi (Diese Schlagersänger fanden auf tragische Weise den Tod*)mit der TV-Show „DSDS“ ins Rollen. Insgesamt dreimal startete sie einen Versuch in der Casting-Show rund um Pop-Titan Dieter Bohlen einen der vorderen Plätze zu ergattern. 2009 schaffte sie es in Staffel sechs unter die letzten 120 Kandidaten. 2010 nahm sie ein zweites Mal teil (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen*), scheiterte jedoch auch damals an textlicher Sicherheit. Bei ihrem dritten Anlauf 2011 erreichte die Nachwuchssängerin die Runde der besten 10. Teilnehmer. In der ersten Mottoshow wurde sie direkt von den Zuschauern rausgewählt. Aufgrund eines krankheitsbedingten Ausfalls einer anderen Kandidatin, durfte das Nachwuchstalent ab der dritten Mottoshow wieder antreten. Sie schaffte es als fünfte Frau überhaupt bis ins Finale, und belegte den zweiten Platz hinter Gewinner Pietro Lombardi.

DSDS: Auf dem Weg in die Öffentlichkeit traf Sarah Lombardi ihre große Liebe

Mit der Teilnahme der achten Staffel „DSDS“ traf die Sarah Lombardi auf Pietro Lombardi, ebenfalls Teilnehmer der achten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Zu Beginn noch Konkurrenten durfte sie nach dem Sieg von Pietro Lombardi den Sänger auf der anschließenden Tournee begleiten. Damals entwickelte sich auch privat eine Beziehung der beiden Sänger. 2013 heirateten die Beiden und treten dann auch gemeinsam auf. 2015 kam ihr gemeinsamer Sohn auf die Welt. 2016 trennte sich das paar nach einer wilden Schlammschlacht voneinander.

DSDS: Der Weg nach oben führt Sarah Lombardi zu dem neuen TV-Projekt

Nach erfolgreicher Teilnahme an „Dancing on Ice“  gewann Sarah Lombardi im Februar 2019 die Eiskunstlauf-TV-Show auf Sat. 1. Aktuell steht ein neues großes Projekt der Sängerin kurz vor dem Start. Gemeinsam mit Kollege  und Co-Moderator Jochen Schropp wird Sarah Lombardi ab 13. März 2020 immer Freitags um 20.15 Uhr  die Show „United Voices“ auf Sa t. 1. moderieren. Das TV-Format mit dem Untertitel „Das größte Fan-Duell der Welt“  soll in der Sendung herausfinden, welcher Star die besten Fans hat. Die Fans dürften sich mit kreativen Aktionen beweisen und zeigen wie groß ihre Verehrung für den Star ist. Der verehrte Künstler kann das dann live in der Show beobachten. Folgende Stars stellen sich unter anderem ihren Fans: Angelo Kelly, The BossHoss, Sasha und Sido.

Das wäre der Wahnsinn: G. G. Anderson verrätirres Gerücht über Florian Silbereisen und Helene Fischer.*

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Foto: picture allianceChristian Charisiusdpa/ picture allianceHenning Kaiserdpa (Fotomontage)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare