Darum ging es wirklich!

DSDS (RTL): Zoff um Chiara - "Es bricht mir das Herz"

  • Franziska Neuner
    vonFranziska Neuner
    schließen

DSDS (RTL): Kandidatin Chiara D'Amico erklärt in einer emotionalen Beichte vor den Liveshows, wie es zu dem Streit im Recall kam und was wirklich dahinter steckt - "Es bricht mir das Herz".

  • Am Samstag um 20.15 Uhr läuft die erste Liveshow von „Deutschland sucht den Superstar“. 
  • Sieben Kandidaten stellen sich der Jury und TV-Publikum, dabei sorgen neue Regeln für Aufregung.
  • Kandidatin Chiara D'Amico (18) erklärt, was es mit dem Streit vor dem letzten Recall auf sich hat.

Köln - Es herrscht Aufregung - „Deutschland sucht den Superstar“ steht vor der ersten Liveshow wie extratipp.com berichtet. Dieter Bohlen (66), Oana Nechiti (32) und Pietro Lombardi (27) müssen die Kandidaten (DSDS 2020 (RTL): Alle Informationen zur Jury, den Gewinnern und Skandalen*) in drei Liveshows und dem Finale am 04. April 2020 ab jetzt zu dritt anschauen. Nach der Veröffentlichung eines Videos von Xavier Naidoo mit mutmaßlich fremdenfeindlichen Inhalten hat RTL sich dazu entschieden, Juror Xavier Naidoo (48) von der Jury auszuschließen. Wegen des Coronavirus (DSDS (RTL): Sendetermine 2020 - Datum und Uhrzeiten der Casting-Show*) finden die Liveshows ohne Publikum statt. Zuvor beichtet Kandidatin Chiara D'Amico (18), wie es zu dem großen Streit im Recall kam.

DSDS (RTL): Die Kandidaten stehen vor der ersten Liveshow enorm unter Druck

Die letzten sieben Kandidaten sind voller Anspannung vor der ersten Liveshow an diesem Samstag, 14. März 2020. Nach dem Rauswurf von DSDS-Juror Xavier Naidoo proben Lydia Kelovitz (29), Marcio Pereira Conrado (26), Paulina Wagner (22), Joshua Tappe (25), Chiara D'Amico, Ricardo Rodrigues (21) und Ramon Kaselowsky (26) ihren Auftritt vor Dieter Bohlen, Oana Nechiti und Pietro Lombardi.

Die Kandidaten müssen zusätzlich zum Ausscheiden von Xavier Naidoo auch noch mit einer ganz neuen Regel klarkommen: In allen drei Liveshows dürfen die einzelnen Jury-Mitglieder die Kandidaten mitbewerten. Jeder Juror hat eine goldene CD. Diese beinhaltet einen Stimmenanteil von 5 Prozent. Ob die CD vergeben wird, muss direkt nach dem Auftritt entschieden werden. Enthalten darf sich die Jury nicht, wie rtl.de berichtet

DSDS: Die letzten sieben Kandidaten freuen sich auf die erste Liveshow

DSDS (RTL): Jury und Kandidaten treten wegen des Coronavirus ohne Publikum auf

Auch das Coronavirus sorgt bei DSDS für Turbulenzen. So entschied RTL: „Bis auf Weiteres verzichten die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland ab morgen bei ihren Shows auf Publikum“. Nur Freunde und Familie der Kandidaten dürfen dabei sein. Damit will RTL die Zuschauer und alle anderen Mitwirkenden vor einer möglichen Ansteckung mit dem Coronavirus schützen.

Diese Regelung betrifft außer DSDS noch weitere Sendungen von RTL. Für DSDS werden sich die Fans also statt dem Live-Auftritt die Darbietung der Sänger im TV anschauen müssen. Bereits am letzten Samstag konnte DSDS mit 18,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe ein starkes Ergebnis verzeichnen, wie quotenmeter.de berichtet. Für die erste Liveshow kann man vorab schon fast von mindestens ebenso guten Zahlen ausgehen.

DSDS (RTL): So sehr stehen die Kandidaten unter Druck

Für die letzten sieben Sänger wird es spannend. Alle stehen unter enormem Druck. Wie Chiara D'Amico im Interview bei TVNow.de berichtet. „Vor dieser Jury zu stehen, es ist unglaublich. Man hat einen Druck, man möchte nur wissen: komm‘ ich weiter, komm‘ ich nicht weiter“, so die temperamentvolle Kandidatin.

Den heftigen Streit vor dem Recall erklärte die 18-Jährige so: Alles dreht sich dabei um Brandlöcher in der Jacke von Chiara. Verantwortlich sei Kandiatin Lorna Hysa (27), sie habe die Jacke mitsamt ihrer Tasche an eine Lampe geschoben. Das habe die Löcher in der Jacke verursacht. Was folgt, ist ein heftiger Schlagabtausch mit Gebrüll und Geschrei zwischen den beiden Streithähnen.

DSDS (RTL) Chiara D'Amico erklärt den Streit im Recall - "Es bricht mir das Herz"

„Ich bin sehr leicht provozierbar“, beichtet Chiara D'Amico. Doch der Grund, warum sie wirklich so sauer geworden ist, ist ein anderer. „Was meine Familie betrifft, da werde ich ganz böse“, erklärt Chiara. „Mein Vater ist Alleinverdiener Zuhause. Er geht arbeiten, um uns irgendwas zu leisten, und dann eine kaputte Jacke, die Geld gekostet hat - das bricht mir das Herz“, berichtet die Kandidatin. „Meine Familie ist der Grund, warum ich das hier alles durchziehe“, so Chiara bei TVNow.de weiter. 

Sie habe oft genug gehört, sie würde es nicht schaffen, doch ihre Familie würde sie immer ermutigen und unterstützen. Juror Pietro Lombardi bestärkt die Kandidatin, die er „sehr besonders“ findet und ihn an sich selbst erinnert. „Lass die Leute reden“, berichtet der Juror auf TVNow.de. Was jetzt wirklich zählt, ist die Leistung als Sängerin. Und die kann Chiara D'Amico am Samstag bei der ersten Liveshow unter Beweis stellen und damit allen Kritikern zeigen, was wirklich in ihr steckt.

DSDS (RTL) „Deutschland sucht den Superstar“ - die schöne Kandidatin Chiara D'Amico aus Frankfurt ist unheilbar krank.* DSDS am Samstag war voller Pannen. Jetzt kommt ein Aufreger ans Licht: Will RTL die Favoritin Chiara D'Amico etwa mundtot machen? Bilder der Liveshow werfen Fragen auf.

Stand der Sieger schon vor dem DSDS-Finale fest? Joshua Tappe erhebt schwere Vorwürfe an Dieter Bohlen und deutet an, dass das Finale manipuliert wurde.

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Marcel Kusch/dpa, TVNOW/Stefan Gregorowius & Henning Kaiser/dpa (Fotomontage: extratipp.com)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare