Rap-Szene aufgepasst

Dieter-Bohlen-Hammer! DSDS-Chef will mit Skandal-Rapper Kollegah worken - Beweisfoto aufgetaucht

+
Kollegah und Dieter Bohlen gemeinsam im Studio? Es wäre krass! 

Mallorca - Es wäre eine faustdicke Überraschung: DSDS-Chef Dieter Bohlen (65) will mit Skandal-Rapper Kollegah (34), alias Felix Blume, zusammenarbeiten! Extratipp.com* berichtet über die (un)mögliche Pop-Rap-Koop. 

Gerade erst bewies Poptitan Dieter Bohlen, der gemeinsam mit Frau Carina auf Mallorca lebt, dass er auch im Rentenalter noch ganz genau weiß, wo Barthel den Most holt. Dem Berliner Rapper Capital Bra (24) verhalf er erst kürzlich zu einer ganzen Stange Money Money Money, als er seinen Welthit „Cherry Lady“ in die Hände von Capital Bra gab. Der Remix landete direkt auf Platz 1 in den Deutschen Charts. Der Bratan aus der Hauptstadt enterte damit das 12. Mal die Chartspitze und lässt damit sogar die Beatles hinter sich. 

Dieter-Bohlen-Hammer! DSDS-Chef will mit Skandal-Rapper Kollegah worken - Beweisfoto aufgetaucht

Jetzt nimmt sich DSDS-Chef Dieter Bohlen den nächsten Rapper zur Brust: Skandal-Rapper Kollegah aus dem hessischen Friedberg. Der Deutsch-Rapper veröffentlicht auf seinem eigenen Label „Alpha Music Empire“, ist Bestseller-Autor (DAS IST ALPHA! Die 10 Boss-Gebote) und sorgte mit seiner Echo-Auszeichnung dafür, dass der deutsche Musikpreis endgültig abgeschafft wurde. Umso fraglicher nun also die Instagram-Offerte von Dieter Bohlen an den Boss-Macher.

Diesen Kommentar veröffentlichte Dieter Bohlen bei Instagram. Er will mit Kollegah zusammenarbeiten. 

Verdächtig: Dieter Bohlen kommentierte in letzter Zeit immer wieder die Posts von Kollegah: Eine klare Botschaft in Richtung des Friedbergers. Dass der DSDS-Boss tatsächlich auch bereit wäre, mit Kollegah zusammenzuarbeiten, beweist ein Kommentar (siehe Foto): Auf die Frage, wie es mal mit einem Kollegah-Feature aussähe, antwortet Dieter Bohlen: „Gerne“. Sollte der 34-Jährige „Boss“ genug sein, um das mediale Angebot des Pop-Opas anzunehmen, stünde der Rap-Szene das nächste Pop-Desaster ins Haus: Längst gibt es Stimmen, die die Kooperation zwischen dem massentauglichen Bohlen und dem Berliner Bratan Capital Bra als finalen Untergang des Deutschrap betiteln. Zuletzt sorgte der Berliner Rapper für Schlagzeilen: Capital Bra von Rammstein bloßgestellt.

Kollegah: Das verdient der Boss-Macher

In einem halben Jahr wirft Kollegah die Geld-Maschine wieder an und tourt durch Deutschland. Nach Medienberichten soll Kollegah einen zweistelligen Millionenbetrag besitzen. In einem YouTube-Video verriet der Hesse: "Ich habe relativ früh auch viel Geld verdient. Mit 19, 20 [Jahren] hatte ich ja schon 50, 60 Mille (50.000 Euro) gemacht, [habe] die zwar auch relativ schnell wieder verloren, aber ich habe gemerkt, wie es ist, in jungem Alter schon viel Geld zu haben. Und da wurde mir auch direkt klar: Geld alleine macht nicht glücklich." Hier einige ausgewählte Daten der „Monument Tour 2019“:

  • 12. Dezember: Nürnberg
  • 14. Dezember: München
  • 10. Oktober: Hannover
  • 11. Oktober: Berlin
  • 7. November: Hamburg
  • 8. November: Oberhausen
  • 12. November: Köln. 

Lesen Sie auch auf extratipp.com*: DSDS-Hammer:Sind diese Kandidaten das neue RTL-Traumpaar? Eindeutige Hinweise

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare