Bitte nicht!

BTN-Schock: Verlässt jetzt dieses „Berlin Tag und Nacht“-Urgestein die Sendung?

+
Berlin - Tag & Nacht: Steigt ER etwa aus?

BTN-Schock: Steigt nun dieses beliebte Urgestein bei „Berlin - Tag und Nacht“ (RTL2) aus?

Update vom 16. Juni: Fans bangen um „Berlin - Tag und Nacht“-Urgestein Martin Wernicke (35) - besser bekannt als Basti. Der Schauspieler ist bereits seit 2011 ein fester Bestandteil von BTN und für RTL2-Gucker aus der Sendung nicht mehr wegzudenken. Zuschauer befürchten nun, dass diese Ära bald zu Ende sein könnte.

Schock bei BTN: Basti verlässt Berlin wegen Mandy

BTN-Basti muss momentan einiges durchmachen. Seine schwangere Ex-Freundin Mandy ist aus Wohnungsnot bei ihm eingezogen - und das, wo das ungeborene Kind nicht von ihm ist und er Mandy damals mit Paula betrogen hat. Seit der Trennung ist die Beziehung zwischen dem Ex-Paar nicht mehr die Beste. Doch Mandy und Basti einigten sich bei „Berlin - Tag und Nacht“ auf einen Deal: Er muss keinen Unterhalt zahlen, wenn sie bei ihm wohnen darf. Für Basti ist das alles zu viel, er will aus Berlin verschwinden und sich eine Auszeit gönnen. Bedeutet das etwa den Ausstieg für Martin Wernicke?

BTN: Steig Basti (Martin Wernicke) bei „Berlin - Tag und Nacht“ aus?

Das fragen sich natürlich die Zuschauer. Unter dem neuesten Foto des Schauspielers auf Instagram liest man: „Steigst du bei BTN aus?“ nicht nur einmal. Nach acht Jahren “Berlin - Tag und Nacht“ wäre dies ein harter Schlag für Zuschauer - Basti ist quasi ein Urgestein. In einer „Frage und Antwort“-Runde beantwortete der 35-Jährige die Frage, ob er vorhabe auszusteigen, vor einigen Tagen noch folgendermaßen: „Nein eher nicht... aber das kommt nicht darauf, an was ich will, sondern eher der Sender und die Fans...“ Kryptische Antwort, die Fans nicht gerade beruhigt. 

Was Zuschauer von „Berlin - Tag und Nacht“ jedoch beruhigen könnte, ist diese Nachricht: RTL2 veröffentliche gerade neue Fotos vom BTN-Cast - mit dabei ist Basti. Dass er bei dem Shooting noch dabei gewesen wäre, wenn er aussteigen würde, ist vermutlich unrealistisch. Wohl ist der Abschied von Berlin doch nur temporär. 

Update vom 28. Mai: Müssen Fans der RTL2-Produktion „Berlin - Tag und Nacht“ (BTN) etwa erneut Abschied nehmen? Gerade erst sorgte Matthias Höhn, der bei BTN Pascal spielt, mit seinem Ausstieg für große Trauer - nun befürchten Zuschauer, das auch eine andere Darstellerin Schluss machen könnte.

Schock für BTN-Fans: Paula geht nach Hamburg

Für ein BTN-Star lief es in letzter Zeit vor der Kamera nicht gerade nach Plan: Paula (gespielt von Laura Maack, 32) machte sich durch ihre Affäre mit Basti keine Freunde, sondern Mandy als Feindin. Zu allem Übel verlor sie auch ihren Friseursalon und geriet in Streit mit ihrem ehemaligen besten Freund Rick. Als Paulas Eltern sie überraschend in Berlin besuchen, macht ihr Vater ihr ein Angebot: Sie solle wieder mit ihnen nach Hamburg gehen. Nach einigen Tagen fasst Paula den Entschluss und verlässt die Hauptstadt - nicht nur für ihre Mitbewohner ein heftiger Schock, sondern auch für die Zuschauer.

BTN auf RTL 2: Paula kommt zurück nach Berlin - doch Drama hört nicht auf

Doch dann kam Rick und setzte ihrem Leiden ein Ende: Er versöhnte sich mit Paula und bot ihr an, bei ihm im Friseurladen zu arbeiten. Doch Paula kehrt Berlin trotzdem den Rücken - nur um kurz später zurückzukehren. Puh, gerade nochmal gut gegangen. Doch ein Ausblick in die Zukunft zeigt: Nicht alles bleibt rosig bei BTN.

Vorsicht, Spoiler: Auch Mandy will wieder im Friseurladen arbeiten. Das taugt Paula natürlich ganz und gar nicht - immerhin haben die beiden einen krassen Beef! Ob Paula ihre Entscheidung bereut und doch nach Hamburg geht? Das würde Fans von „Berlin - Tag und Nacht“ das Herz brechen. Immerhin ist Laura Maack bereits seit fünf Jahren bei BTN dabei. Spannend bleibt es also - noch kann man hoffen, dass sich alles wieder einrenkt und Paula auch dieses Chaos übersteht.

Berlin - Tag & Nacht: Müssen sich Fans von Paula (Laura Maack) bald verabschieden?

Update vom 23. Mai: Große Trauer bei allen Fans von „Berlin - Tag und Nacht“: Zuschauerliebling Matthias Höhn (23) steigt aus der RTL2-Seifenoper aus! Der 23-Jährige hat sich nun auf Instagram nach vielen Spekulationen geäußert - und sorgt für traurige Gewissheit.

Zwei Jahre hat der junge Vater die Rolle des Pascals bei BTN verkörpert - ist durch Liebeskummer, eine Vergewaltigung und Stress mit Freunden gegangen. Hat alles getan, um seinen großen Traum zu erreichen. Doch nun ist damit Schluss: Zusammen mit Freundin Jenefer Riili ist der 23-Jährige nach München gezogen und widmet sich nun dem Familienleben mit Sohn Milan.

Matthias Höhn verlässt BTN - so geht es mit seiner Karriere weiter

„Wie sicherlich viele von euch gerade mitbekommen haben, verlasse ich die Serie BTN“, schreibt Matthias Höhn nun. In seinem Text wird der Vater ziemlich emotional und erzählt: „Ich habe wirklich so viel gelernt und dies war damals die bisher wichtigste und bedeutendste Entscheidung in meinem Leben - ich habe die Frau meines Lebens dort kennengelernt und somit auch die größte Liebe die ein Mensch fühlen kann - unser kleiner Mann, Milan.“ Nun muss er aber den nächsten Schritt wagen und sein Leben in der BTN-Familie hinter sich lassen. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

❗️BYE BYE @berlintagundnacht❗️ Wie sicherlich viele von euch gerade mitbekommen haben, verlasse ich die Serie „BTN“. Es war eine unfassbar aufregende Zeit, die ich nie vergessen werde und dafür bin ich unendlich dankbar, denn ohne dieses Kapitel in meinem Leben gäbe es auch nicht euch - die beste Community ! ❤️ Ich habe wirklich so viel gelernt und dies war damals die bisher wichtigste und bedeutendste Entscheidung in meinem Leben - ich habe die Frau meines Lebens dort kennengelernt und somit auch die größte Liebe die ein Mensch fühlen kann - unser kleiner Mann, Milan Mein Gefühl hat mir gesagt, dass ich den nächsten Schritt wagen muss, den nächsten Karriereschritt und den nächsten Schritt auch zusammen mit meiner kleinen Familie. Ich habe alles gegeben in meiner Zeit bei Berlin Tag und Nacht und hoffe, dass euch meine Rolle „Pascal“ 2 Jahre lang emotional viel bieten konnte. Ich liebe den Beruf als Schauspieler und diesen möchte und werde ich auch weiterhin nachgehen, das kann ich euch versprechen! In diesem Sinne sage ich Ciao @berlintagundnacht und Danke Berlin für diese geile Zeit ❤️P.S.: Mal schauen wo ihr mich als nächstes sehen werdet, es wird nicht lang dauern ____________________________________________ #ciaoberlin#byebyeberlintagundnacht#comingsoon

Ein Beitrag geteilt von MATTHIAS (@matthiashnofficial_) am

Seinem Beruf als Schauspieler möchte der 23-Jährige trotzdem weiter nachgehen - hat sogar schon konkrete Pläne: „Mal schauen wo ihr mich als nächstes sehen werdet, es wird nicht lang dauern.“ Unter dem Beitrag sind die Fans jedoch nur eins: Traurig. Zwar verstehen sie die Entscheidung, sind sich aber sicher: „Ohne dich wird BTN nicht mehr das Gleiche sein, Pascal wird fehlen.“ 

Ursprüngliche Meldung: Fans der RTL2-Seifenoper „Berlin Tag und Nacht“ hatten es in den letzten Monaten nicht leicht: Viele Darsteller kamen und gingen - darunter einige Serien-Lieblinge. So auch Matthias Höhn (23) und Jenefer Riili, die Pascal und Alessia spielten. Der Grund dafür war zwar Anlass zur Freude: Die hübsche Blondine und Serien-Kollege Matthias Höhn wurden Eltern eines Sohnes - dabei hatten sie erst wenige Monate zuvor ihre Beziehung bekannt gegeben. 

Die BTN-Fans waren trotzdem enttäuscht. Und spekulieren - spätestens seit sich Jenefer Riili zu einem möglichen Comeback als Alessia geäußert hat - über eine Rückkehr von Matthias Höhn zu „Berlin Tag und Nacht“. Jetzt heizen die beiden der Gerüchteküche mit ihrem aktuellen Youtube-Video mächtig ein.

„Berlin Tag und Nacht“: Verlässt Matthias Höhn seine Heimat für immer?

Eine Rückkehr zu „Berlin Tag und Nacht“? Zumindest für Jenefer Riili scheint das denkbar zu sein. Grund genug für Fans auch darauf zu hoffen, dass Matthias Höhn als Pascal zur RTL2-Serie zurückkehrt. Auf Instagram und dem gemeinsamen YouTube-Kanal hält der Schauspieler seine Fans ständig auf dem Laufenden: Am 24. März verkündete er „Big News“ - die das Traumpaar in seinem neuen YouTube-Video näher erklärt.

In dem rund zehnminütigen Video verkünden Matthias Höhn und Jenefer Riili, dass sie „überaus glücklich“ sind. Denn: Sie ziehen zusammen nach München! Dort haben sie ein Haus gemietet und sind offensichtlich mehr als happy, dort ein „neues Kapitel“ aufschlagen können - zusammen mit Söhnchen Milan. Aber München? Rund 600 Kilometer trennen die Millionenstadt in Bayern von Berlin. Bedeutet das das Aus für Matthias Höhn bei „Berlin Tag und Nacht“?

Gibt es ein Comeback für BTN-Schauspieler Matthias Höhn?

Diese Frage treibt auch seine Fans um! Unter den Instagram-Posts des BTN-Stars finden sich immer wieder ähnliche Fragen. Ganz vorne mit dabei: Was wird aus „Berlin Tag und Nacht“? Matthias Höhn hüllt sich in Schweigen und beantwortet die Fan-Fragen nicht. Doch es gibt einen Hoffnungsschimmer: Im Youtube-Video vom 24. März erzählt er nicht nur, dass er Berlin das erste Mal in seinem Leben verlässt. Zusammen mit Jenefer Riili und dem gemeinsamen Sohn sucht er eine zweite Wohnung in seiner Heimat Berlin. Und er betont: „Ich bin ja ein Berliner, Leute!“

„Berlin Tag und Nacht“: Vielleicht nur einige mehrmonatige Auszeit

Also gibt es doch ein BTN-Comeback für Matthias Höhn? Er wäre nicht der erste Schauspieler bei „Berlin Tag und Nacht“, der nach einer Pause wieder ans Set zurückkehrt. Bereits Krätze-Darsteller Marcel Neue (29) hatte sich Ende des letzten Jahres eine mehrmonatige Auszeit gegönnt. Der Grund: Das BTN-Urgestein brauchte ein bisschen Abstand von der Serie - und verbrachte seine freie Zeit in Kolumbien. Dort konnte Marcel Neue endlich mal wieder richtig entspannen und sich regenerieren. Das tat auch seiner Rolle gut: Der neue Schwung floss direkt in seinen Seriencharakter Krätze. Klar ist: Die Fans würde es sicherlich sehr freuen, wenn Matthias Höhn wieder als Pascal zu BTN zurückkehren würde. Und hier ist das Video:

mel

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare