Keine Lust mehr auf Rap? 

Bushido wird Radiomoderator - aber Hörer sind richtig sauer

+
Das seine Lieder im Radio laufen, hat Bushido (40) wohl nicht gereicht. Der Rapper moderiert jetzt auch eine Radiosendung. Viele Hörer sind richtig sauer.

Das seine Lieder im Radio laufen, hat Bushido wohl nicht gereicht. Der Rapper moderiert jetzt auch eine Radiosendung - bei diesem Sender. 

Update vom 22. November 2018: Plante Arafat Abou-Chaker eine Entführung? Laut Medienberichten gab es eine Razzia auf dem gemeinsamen Anwesen von Bushido und Abou-Chaker bei Berlin.

Berlin - Rapper Bushido (40), der mit bürgerlichem Namen Anis Mohamed Youssef Ferchichi heißt, ist unter anderem bekannt alskontroverser Rapper, Familienvater, Bambi-Gewinner. Die Hörer des Berliner Radiosenders „98.8 KISS FM“ kennen ihn ab Montag auch als Radiomoderator. Dort wird er von Montag bis Freitag von 6-10 Uhr seine eigene Sendung moderieren.

Bushido hat sich mit seinem neuen Job einen Wunsch erfüllt 

Der Berufswechsel fiel Bushido scheinbar leicht: Er habe schon immer seine eigene Radiosendung haben wollen und das habe er sich jetzt gegönnt, erzählt er dem Radiosender. 

Bushido wollte schon immer ins Radio. 

Der Programm-Direktor des Senders, York Strempel, kommentiert die Einstellung desSkandal-Rappers mit den Worten: "Wenn Deutschlands bekanntester Rapper bei mir anruft und sagt: York,ich habe Bock auf die Morningshow, dann sage ich nicht nein".

Bushido muss sich erst in der Probezeit beweisen

Aber nur weil Bushido einen großen Bekanntheitsgrad genießt, heißt das nicht, dass er im Job eine Extrabehandlung bekommen wird: „Aber natürlich gibt`s auch für Rap-Ikonen eine Probezeit und jetzt gucken wir mal!“, erklärt Strempel. 


Auf Facebook beschweren sich einige Fans über den neuen Moderator. „Also Montag nicht einschalten..danke für die Vorwarnung“, schrieb einer. „Was soll der Rotz? Das ist ja jetzt unterste Schublade! Sender gestorben!“, kommentiert ein anderer. Viele weitere Reaktionen fallen ähnlich negativ aus. 

Bushido wird in seiner ersten Sendung von Rapper Kollege Capital Bra unterstützt

Nach seiner ersten Sendung, bei der Bushido von seinen Co-Moderatoren Big Moe und Nina unterstützt wurde, kommen aber auch positive Stimmen vom Publikum

Ein Facebook-Nutzer schreibt beispielsweise, dass er sich schon auf die Sendung morgen freue. Laut dem Berliner Kurier holte Bushido  für seine erste Sendung seinen Rapper Kollegen Capital Bra, mit dem er erst kürzlich den Song „Für euch alle“ veröffentlichte, ins Studio.

Übrigens: Nach einem brutalem Raubüberfall in Wilhelmshaven sucht die Polizei per Phantombild nach einem der Räuber, der erstaunliche Ähnlichkeit mit Rapper Bushido hat

Julia Stanton 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare