Ihr Karriere

Bauer sucht Frau (RTL): Inka Bause als Moderatorin, Musikerin und Schauspielerin

Die meisten Menschen kennen Inka Bause durch die Modeation von Bauer sucht Frau (RTL). Doch die 51-Jährige hat auch zahlreiche Alben veröffentlicht und andere TV-Shows moderiert.

  • Inka Bause: Ihr Erfolg als Moderatorin
  • Inka Bause: Ihre Karriere als Musikerin
  • Inka Bause: In diesen Filmen spielte sie mit

Hannover - Inka Bause (51) moderiert seit 2005 die erfolgreiche Verkupplungs-Show Bauer sucht Frau und wurde dadurch berühmt. Sie ist aber nicht nur Moderatorin, sondern hat auch zahlreiche Alben veröffentlicht, wie extratipp.com* berichtet. 

Bauer sucht Frau-Moderatorin Inka Bause: Karriere als Moderatorin

Inka Bause begann ihre Karriere als Moderatorin und moderierte bis 1991 die Kindersendung „Talentenbude“. Anfang der 2000er Jahre begann Sie beim ZDF zu arbeiten und moderierte dort beispielsweise die Sendung „Hüttenzauber“ oder die letzten Ausgaben des „ZDF Sonntagskonzerts“. Im Jahr 2005 begann sie die Sendung „Bauer sucht Frau“ (RTL) zu moderieren, was sie bis heute erfolgreich tut. Ebenfalls bei RTL moderierte sie 2008 die Sendung „Die 100.000. Euro Show“ und die Castingsendung „Die singende Firma“. Seit 2013 ist Inka Bause Co-Moderatorin der „Frühlingsshow“ im ZDF und des Talkformats „inka!“, das aber den erhofften Erfolg nicht erzielte und noch im gleichen Jahr abgesetzt wurde. Im Herbst 2015 war sie Teil der Jury der neunten „Das Supertalent“-Staffel.

Bauer sucht Frau-Moderatorin Inka Bause: Karriere als Musikerin

Die heutige Bauer-sucht-Frau-Moderatorin begann früh mit ihrer musikalischen Karriere. Nachdem sie bereits in der ersten Klasse von Talentsuchern einer Musikschule entdeckt wurde, begann sie Geige zu spielen und nahm später Klavier- und Gesangsunterricht. 1985, 1986 und 1987 erhielt sie den Nachwuchspreis der DDR-Jugendzeitschrift und belegte mehrfach bei nationalen Titelwettbewerben die vorderen Plätze. Inka Bause wurde fünfmal in Folge mit demSilbernen Bong der Fernsehhitparade „Bong“ ausgezeichnet. Ihr erstes Album „INKA“ veröffentlichte sie 1987. Ihr zweites Album erschien 1989 und trägt den Namen „Schritte“. Mit dem Song „Aber du“ aus diesem Album konnte sie bei der ZDF-Hitparade 1990 den dritten Platz belegen. 

Nach diesen Erfolgen konzentrierte sie sich mehr auf ihre Moderation im Fernsehen, feierte aber ihr musikalisches Comeback mit dem Album „Sei happy“. Der Song „Florian“ aus diesem Album wurde vom Radiosender MDR 1 Radio Sachsen zum Sommerhit 2001 gewählt. 2003 gewann die mit dem Song „Mein Herz bleibt bei dir“ die „MDR-Hitsommernacht“.

Bauer sucht Frau-Moderatorin Inka Bause: Karriere als Schauspielerin

Von 2008 bis 2010 spielte sie in vier Folgen von „Kreuzfahrt ins Glück“ als eine Fitnesstrainerin des Kreuzfahrtschiffes teil. Auch in der Sendung „Das Traumschiff“ (ZDF) spielte sie von 2009 bis 2012 mit. Dort war sie ebenfalls als Fitnesstrainerin „Inka“ zu sehen.

Bauer sucht Frau-Moderatorin Inka Bause: Privatleben

Über ihrPrivatleben ist relativ wenig bekannt. Sie hat zwei Geschwister und ihr Vater war einer der erfolgreichsten Schlager- und Pop-Komponisten der DDR. Inka Bause heiratete im Juni 1996 den Sänger und Komponisten Hendrik Bruch. Die beiden haben eine Tochter. Das Paar trennte sich und ließ sich 2005 scheiden. Von 2009 bis 2001 war sie mit dem Politiker Stefan Gebhardt zusammen. Auch diese Beziehung ging in die Brüche.

Alle Informationen zu der von Inka Bause moderierten Sendung Bauer sucht Frau haben wir in einem anderen Artikel für Sie zusammengefasst.

Erst vor kurzem hatInka Bause ein intimes Geheimnis öffentlich gemacht.

*extratipp.com ist teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Gregor Fischer

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare