Streit nicht im TV gezeigt

"Bachelor in Paradise" (RTL): Pikante Szene mit Aurelio und Sam nicht gezeigt

Bei „Bachelor in Paradise“ hat es zwischen Samantha und Aurelio heftig gefunkt - das hat RTL den Zuschauern gezeigt. Einen heftigen Krach hingegen nicht.

  • Auf RTL läuft wieder die Kuppelshow „Bachelor in Paradise“
  • Sam und Aurelio haben heftig geflirtet
  • Eine Szene zwischen den beiden hat RTL jedoch nicht gezeigt

Koh Samui - Erst sprühten die Funken, dann kam der Krach. Bei der RTL-Sendung „Bachelor in Paradise“ hat die Romanze zwischen Sam und Aurelio durch zwei Streits heftig gelitten. Allerdings hat RTL nur einen davon im Fernsehen gezeigt. Der andere Zoff sei zu umfangreich gewesen, um ihn in wenigen Minuten abzubilden, teilte RTL Bild gegenüber mit. Darüber berichtet extratipp.com*.

Samantha zeigt ihren 20 Monate alten Sohn bei Instagram. Das gefällt Aurelio überhaupt nicht.

Für den Zuschauer sah es zunächst so aus, als hätten sich zwei gefunden: „Sam ist eine Frau, mit der ich nicht nur intim werden wollen würde, sondern, die mich tatsächlich auch noch darüber hinaus interessieren würde“, schwärmte Aurelio über die Alleinerziehende Sam. „Im Moment finde ich alles gut an ihr.“ Konkurrenz für die Blondine sah der 41-Jährige unter den anderen „Bachelor in Paradise“-Teilnehmerinnen nicht: Sie sei „alleinherrschend“. Sam gegenüber wurde er direkt: „Ich find dich scharf!“

Auch Sam ist von dem 41-Jährigen angetan: „Ich fühl mich echt wohl in Aurelios Nähe.“ Sie habe ihn als einen „sehr, sehr tollen Menschen“ wahrgenommen. Doch Aurelios Vergangenheit bereitete ihr schwere Bauchschmerzen. Sie suchte das klärende Gespräch bei einem abendlichen Drink. 

„Bachelor in Paradise“ (RTL): Sam will Antworten von Aurelio

„Aurelo, erklär mir bitte, was du gemacht hast“, drängt Sam den „Bachelor in Paradise“-Teilnehmer. „Ich muss wissen, was du früher gemacht hast!“ Aurelio gerät kurz ins Stocken, spielt dann aber mit offenen Karten: „Mein Ex war in der Erotik-Branche und wir haben dann einmal einen Erotikfilm gemacht, wo wir so tun, als wenn man was sieht. Aber man sieht nix. Es ist Erotik. Erotik heißt, man sieht nix. Das ist eigentlich alles.“ Was einigermaßen harmlos klingt, ließ Sams Gesicht versteinern. 

Aurelios Vergangenheit lässt Samantha nicht los. Der „Bachelor in Paradise“-Kandidat hat in einem Erotikfilm mitgespielt.

Für die RTL-Kandidatin war Aurelios Ausflug in die Erwachsenenunterhaltung offenbar keine Bagatelle. „Ich muss gucken, ob ich damit umgehen kann“, erklärte die Alleinerziehende. „Weil für mich, sag ich dir ganz ehrlich, ist das nicht so eine locker-easy Sache, wo ich sag: ,Ach ja, ist nicht so schlimm‘.“

Aurelio schien nach dem Gespräch ernüchtert: „Wenn es nach mir ginge, würde es viel einfacher sein. Aber man kann von Menschen nicht Dinge erwarten, nur, weil man selbst so ist. Dann sollte man das auch nicht erzwingen. Dann bringt das auch nix.“ 

„Bachelor in Paradise“ (RTL): Sender zeigt heftigen Streit nicht

Schon dieser Streit scheint ein herber Schlag für das Liebesglück gewesen zu sein. Doch es gab noch einen weiteren - von dem bekamen die RTL-Zuschauer allerdings nichts zu sehen.

Offenbar gefällt es Aurelio überhaupt nicht, wie Sam mit ihrem 20 Monate alten Sohn umgeht. Konkret stößt es dem „Bachelor in Paradise“-Teilnehmer auf, dass sie das Kind auf ihrem Instagram-Profil zeigt. „Geht gar nicht“, meinte Aurelio dazu laut Bild. Er hält es für unverantwortlich, den Jungen so zu präsentieren - vor allem wegen möglicher pädophiler Nutzer.

Während der Zoff unter den Kandidaten für heftige Tuscheleien sorgte, bekamen die Zuschauer der RTL-Sendung nichts davon mit. Der Sender erklärte Bild gegenüber die Gründe:  „Während ihres Aufenthalts im ‚Paradies‘ haben sich die Teilnehmer Samantha Justus und Aurelio Savina über das Thema ‚Veröffentlichung von Kinderfotos in sozialen Medien‘ ausgetauscht. Das Thema und die mit einer Veröffentlichung solcher Fotos verbundenen, möglichen Risiken waren allerdings zu komplex, um sie in dieser Unterhaltungssendung, in der einzelne Themen und Dates in wenigen Minuten zusammengefasst werden, adäquat und angemessen abzubilden.“ Zu Beginn der „Bachelor in Paradise“-Staffel gab es „große Probleme“.

Samantha sei sich der Verantwortung bewusst und sehr vorsichtig. Sie schätze es zudem überhaupt nicht, wenn sich jemand in ihr Familienleben einmischt. Ob es angesichts dieser zwei Konflikte noch eine Zukunft für die beiden „Bachelor in Paradise“-Kandidaten gibt, scheint äußerst fraglich. Alle Infos zur aktuellen Staffel von „Bachelor in Paradise“ auf unserer Überblicksseite.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare