Und das war auch nie ihr echter Nachname

Andrea Berg heißt in Wirklichkeit gar nicht Andrea Berg, sondern...

+
Andrea Berg ist nur ein Künstlername - Das ist der echte Name der Sängerin

Andrea Berg ist auf dem Olymp der Schlagermusik. Andrea Berg ist nur ein Künstlername - Das ist der echte Name der Sängerin.

Kleinaspach - Andrea Berg (52) gehört zu einer der erfolgreichsten Sängerinnen, ihre Tourneen sind so gut wie immer ausverkauft. Auch für Nicht-Schlager-Fans ist der Name Name Andrea Berg meist ein Begriff. Doch sie heißt gar nicht Berg mit Nachnamen. 

Geboren wurde sie als Andrea Zellen, nach der Heirat mit ihrem Mann, einem Spielerberater, nahm sie den Nachnamen Ferber an. Andrea Berg ist ihr Künstlername und auch so seit dem Jahre 2000 beim Deutschen Patent- und Markenamt als Marke eingetragen, wie Schlagerplanet berichtet. Auch dass Andrea früher Arzthelferin war und ihre Gesangskarriere nebenbei startete, ist vielen nicht bekannt.

Lesen Sie dazu auch: Dieter Bohlen beendet Zusammenarbeit mit Andrea Berg

Andrea Berg ist nicht allein: Die Schlagerwelt liebt Künstlernamen

Zahlreiche Stars legen sich Künstlernamen zu, weil ihr echter Name zu kompliziert ist oder einfach nicht auf eine Bühne passt. Auch bei den Schlager-Kollegen von Andrea Berg ist das gang und gebe. Das Gerücht, dass Helene Fischer in Wirklichkeit Jelena Petrowna Fischer heiße, verwies diese allerdings ins Reich der Fabeln.

Guildo Horns Name im wahren Leben ist Horst Köhler, und Heinz Georg Kramm ist den Fans als Heino bekannt. „Einen Künstlernamen kann sich jeder als Marke eintragen lassen, wie es ihm passt, solange kein anderer diesen Namen bereits eingetragen hat,“ erklärt uns Patentanwalt Stefan Müller aus München aus der Kanzlei 2SPL auf Nachfrage. „Dabei sind der Fantasie für den Namen keine Grenzen gesetzt.“ 

Auch interessant:

Polizei fahndet nach Schönheit: Wer kennt diese Disko-Schlägerin?

So schön ist Andrea Bergs Tochter (20)

lom

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare