Wechsel nach England immer unwahrscheinlicher

Rebic nach WM wieder zurück im Eintracht-Training

+
Ante Rebic im Eintracht-Training

Frankfurt - Vize-Weltmeister Ante Rebic hat erstmals nach seinem dreiwöchigen WM-Urlaub wieder am gemeinsamen Mannschaftstraining von DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt teilgenommen.

Nach zwei trainingsfreien Tagen, bei dem der Kroate unter anderem einen Laktattest absolvierte, stand der 24 Jahre alte Stürmer am Mittwoch erstmals wieder auf dem Platz. In einem Gespräch mit dem vereinseigenen Sender Eintracht-TV hatte Rebic angekündigt, die Neuzugänge so schnell wie möglich kennenlernen zu wollen. Noch ist offen, ob der Held des Pokalfinals dem Bundesligisten in der kommenden Saison erhalten bleibt.

Einige internationale Topclubs sollen ihr Interesse an Rebic angemeldet haben, ein Wechsel nach England wird aber immer unwahrscheinlicher. Auf der Insel schließt das Transferfenster bereits an diesem Donnerstag, bei einem sich anbahnenden Wechsel wäre Rebic nach dem WM-Urlaub wohl gar nicht mehr nach Frankfurt zurückgekehrt. (dpa)

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Frankreich ist Fußball-Weltmeister! Foto: Martin Meissner
Frankreich ist Fußball-Weltmeister! Foto: Martin Meissner  © Martin Meissner
Grenzenloser Jubel nach dem Schlusspfiff. Foto: Owen Humphreys
Grenzenloser Jubel nach dem Schlusspfiff. Foto: Owen Humphreys  © Cezaro De Luca
Auch der FC Bayern ist Weltmeister: Corentin Tolisso mit dem WM-Pokal. Foto: Martin Meissner
Auch der FC Bayern ist Weltmeister: Corentin Tolisso mit dem WM-Pokal. Foto: Martin Meissner  © Martin Meissner
Trainer Didier Deschamps wird von seinen Spieler auf Händen getragen. Foto: Francisco Seco
Trainer Didier Deschamps wird von seinen Spieler auf Händen getragen. Foto: Francisco Seco  © Francisco Seco
Vom Kopf des Kroaten Mario Mandzukic fällt der Ball ins Tor. Foto: Thanassis Stavrakis
Vom Kopf des Kroaten Mario Mandzukic fällt der Ball ins Tor. Foto: Thanassis Stavrakis  © Thanassis Stavrakis
Unhaltbar für Torwart Danijel Subasic. Foto: Thanassis Stavrakis
Unhaltbar für Torwart Danijel Subasic. Foto: Thanassis Stavrakis  © Thanassis Stavrakis
1:0 für Frankreich nach 18. Minuten. Foto: Cezaro De Luca
1:0 für Frankreich nach 18. Minuten. Foto: Cezaro De Luca  © Cezaro De Luca
Mit einem fulminanten Linksschuss erzielte Ivan Perisic in der 28. Minute den 1:1-Ausgleich. Foto: Thanassis Stavrakis
Mit einem fulminanten Linksschuss erzielte Ivan Perisic in der 28. Minute den 1:1-Ausgleich. Foto: Thanassis Stavrakis  © Thanassis Stavrakis
Die Kroaten haben insgesamt mehr vom Spiel und auch die besseren Chancen. Foto: Cezaro De Luca
Die Kroaten haben insgesamt mehr vom Spiel und auch die besseren Chancen. Foto: Cezaro De Luca  © Cezaro De Luca
Schiedsrichter Nestor Pitana entschied nach Studium der Bilder auf Handspiel von Kroatiens Ivan Perisic im Strafraum. Foto: Cezaro De Luca
Schiedsrichter Nestor Pitana entschied nach Studium der Bilder auf Handspiel von Kroatiens Ivan Perisic im Strafraum. Foto: Cezaro De Luca  © Cezaro De Luca
Antoine Griezmann verwandelte den Elfmeter in der 38. Minute zur erneuten französischen Führung. Foto: Christian Charisius
Antoine Griezmann verwandelte den Elfmeter in der 38. Minute zur erneuten französischen Führung. Foto: Christian Charisius  © Christian Charisius
Frankreich geht mit einer 2:1-Führung in die Halbzeit. Foto: Matthias Schrader
Frankreich geht mit einer 2:1-Führung in die Halbzeit. Foto: Matthias Schrader  © Matthias Schrader
Paul Pogba erhöht in der 60. Minute mit einem Linksschuss auf 3:1. Foto: Christian Charisius
Paul Pogba erhöht in der 60. Minute mit einem Linksschuss auf 3:1. Foto: Christian Charisius  © Christian Charisius
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (M) feiert ausgelassen das 3:1. Foto: Christian Charisius
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (M) feiert ausgelassen das 3:1. Foto: Christian Charisius  © Christian Charisius
10 Minuten später traf Kylian Mbappe zum 4:1. Die Entscheidung? Foto: Christian Charisius
10 Minuten später traf Kylian Mbappe zum 4:1. Die Entscheidung? Foto: Christian Charisius  © Christian Charisius
Nach einem Fehler von Torwart Hugo Lloris verkürzt Mandzukic auf 2:4. Foto: Cezaro De Luca
Nach einem Fehler von Torwart Hugo Lloris verkürzt Mandzukic auf 2:4. Foto: Cezaro De Luca  © Cezaro De Luca
Grenzenloser Jubel nach dem Schlusspfiff. Frankreich ist Fußball-Weltmeister. Foto: Owen Humphreys
Grenzenloser Jubel nach dem Schlusspfiff. Frankreich ist Fußball-Weltmeister. Foto: Owen Humphreys  © Owen Humphreys

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare