"Immer am Anschlag"

Das sagt Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic über den neuen Trainer Adi Hütter

+
Eintrachts Sportvorstand Fredi Bobic ist überzeugt vom neuen Trainer Adi Hütter.

In zwei Tagen ist das große Finale im DFB-Pokal gegen den FC Bayern München. Doch seit Mittwoch dreht sich beim hessischen Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt alles nur noch um den neuen Trainer Adi Hütter. Nun hat sich Sportvorstand Fredi Bobic zu Wort gemeldet.

Frankfurt - Vor dem Olympiastadion in Berlin steht Fredi Bobic gut gelaunt im Sonnenschein und gibt dem Sender seines eigenen Vereins, Eintracht Frankfurt, ein kurzes Interview. Doch wer denkt, es dreht sich alles um das Finale im DFB-Pokal am Samstagabend (20 Uhr, bei extratipp.com im Live-Ticker und hier im Livestream) gegen den FC Bayern München, der irrt. Vielmehr beschäftigt der neue Trainer Adi Hütter, der nach wochenlangen Spekulationen am gestrigen Mittwoch endlich bestätigt wurde, den Verein.

Mehr zur #EintrachtAdi Hütter ist neuer Eintracht-Trainer - aber wer ist der Typ, den keiner auf dem Zettel hatte?

Fredi Bobic scheint überzeugt von dem neuen Coach, den er als Nachfolger für den zum FC Bayern München abwandernden Niko Kovac verpflichtet hat. Er sagt über ihn: "Er ist ein richtig guter Typ." 

Adi Hütter kommt vom BSC Young Boys Bern als frischgebackener Meister und möglicher Double-Gewinner an den Main.

Offenbar setzte Hütter sich dabei gegen namhafte Gegenkandidaten durch, glaubt man zumindest der Medienlandschaft der letzten Wochen. Dort waren immer wieder Namen zu lesen wie Ralph Hasenhüttl, der seinen Vertrag bei RP Leipzig nicht verlängert, aber auch David Wagner vom englischen Überraschungsaufsteiger Huddersfield, Marco Rose vom österreichischen Serienmeister RB Salzburg oder der Kovac-Freund Slaven Bilic. Mit Hütter hatte niemand gerechnet.

Bobic: "Immer sehr erfolgreich und sehr authentisch"

Allein diese Überraschung dürfte Bobic schon freuen. Doch auch sonst ist er offenbar ein Fan des neuen Eintracht-Coaches. Im Interview mit eintracht.tv sagt er weiter: "Ich glaube, er wird der Eintracht richtig gut tun. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit, so wie er es auch tut. Sein ganzer Weg bislang ist als Spieler und als Trainer sehr erfolgreich und vor allem immer sehr authentisch gewesen."

Noch mehr #EintrachtEx-Frankfurter Spycher: „Adi Hütter ist ein überragender Trainer“

Bobic habe in den Gesprächen mit Hütter ein "sehr gutes Gefühl" gehabt, dass er nicht nur die Mannschaft, sondern das ganze Umfeld mitnehmen kann. "Er hat bei seinen bisherigen Stationen immer hart am Anschlag gearbeitet, sonst hätte er diesen Erfolg nicht gehabt. Genau das brauchen wir auch. Wir brauchen einen akribischen Arbeiter, der einfach anpackt. Das hat er bislang bei jedem Klub geschafft." 

Adi Hütter gilt als ruhiger, authentischer und akribischer Arbeiter als Trainer, der besonders erfolgshungrig ist.

Der Österreicher Hütter kommt vom frischgebackenen Schweizer Meister BSC Young Boys Bern an den Main - allerdings erst Ende Mai, denn am 27. dieses Monats hat er mit seinem aktuellen Klub noch die Chance auch den Pokal zu holen und damit das Double zu schaffen. In Frankfurt erhält er einen Vertrag bis 2021.

Kommentar zum neuen #Eintracht-TrainerAdi Hütter - ein erfolgreicher Bessermacher

Philipp Keßler

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare