Stich ins Fan-Herz

Kaum bei Schalke: Omar Mascarell macht etwas, das er für die Eintracht nicht getan hat

+
Omar Mascarell: Schlug sein Herz je schwarz-weiß-rot?

Omar Mascarell spielt künftig bei Schalke 04. Mit viel Herzschmerz verabschiedete er sich aus Frankfurt - nur um sich einen Tag später total verliebt in seinen neuen Arbeitgeber zu zeigen. 

Frankfurt - Omar Mascarell hat die Eintracht in Richtung Schalke 04 verlassen. Sein Abschiedspost bei Instagram rührte viele SGE-Fans zu Tränen. Doch was sind diese Zeilen heute noch wert?

Omar Mascarell bei Schalke: Stich ins Eintracht-Fan-Herz

Kaum bei Schalke, war auf der Instagram-Seite von Omar Mascarell folgendes zu lesen: "Ich freue mich schon jetzt darauf, in einem der tollsten Stadien der Welt und vor einer atemberaubenden Kulisse spielen zu dürfen." Und: "Ich freue mich auf mein erstes Derby für Königsblau. Ich freue mich auf Euch und den Ruhrpott." Und so dürfte dieser Glück-auf-Post bei Instagram für viele Eintracht-Fans ein Stich ins Herz sein:

Zum Vergleich, nur einen Tag vorher las sich das bei Omar Mascarell noch so:

  • Danke für eine erfolgreiche Zeit in einer tollen Stadt mit einem außergewöhnlichen Verein.
  • Meine Zeit als Spieler bei der Frankfurter Eintracht war unglaublich und wird für mich unvergesslich bleiben. Und so fällt es mir nicht einfach, meinen Abschied aus Frankfurt bekannt zu geben.
  • Danke Frankfurt für Deine Gastfreundschaft, danke dass Du mir Heimat warst, Du wirst immer einen Platz in meinem Herzen behalten.

Eintracht oder Schalke? Nur Omar Mascarell kennt die Antwort

Aua, das tut weh: Omar Mascarell trägt nun königsblau.

Was steckt dahinter? Kühle PR-Strategie? Oder lässt ein kolportiertes Mega-Gehalt ein schwarz-weiß-rotes Herz im Nu königsblau schlagen? Die Antwort kennt wohl nur Omar Mascarell. Jetzt soll Mascarell sogar etwas tun, was er für Eintracht nie getan hat! Die neue Liebe des Ex-Eintracht-Sechsers könnte nämlich unter die Haut gehen. Bild.de titelt über Omar-Mascarell: "Mascarell lässt sich Schalke-Tattoo stechen." Dazu schreibt das Portal: "Ich weiß gar nicht, wie viele Tätowierungen es inzwischen sind. Auch in Frankfurt habe ich mich spontan für eine entschieden, aber ohne Bezug zur Eintracht. Wenn's hier gut läuft, lasse ich mir zur Erinnerung ein Schalke-Tattoo stechen.“ Für ihn ein Stich unter die Haut, für Eintracht-Fans ein Stich ins Herz...

Hier haben wir alle Infos zum ersten Eintracht-Training für Euch!

Matthias Hoffmann

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare